Aktuelles
Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Warum Sie die "Regierungs-Edition" von Windows 11 nicht installieren sollten

1720376040080.pngIm Internet sind Gerüchte über eine spezielle Version von Windows 11 im Umlauf, die nur für Regierungszwecke gedacht ist und stark abgespeckt sein soll.
Diese Version wird als "Regierungsversion von Windows 11" bezeichnet und soll angeblich nur die wichtigsten Funktionen enthalten.

Viele Nutzer wünschen sich ein System ohne überflüssige Bloatware, jedoch handelt es sich bei dieser "Regierungsversion" nicht um ein offizielles Produkt von Microsoft.
Warum Sie von einer Installation absehen sollten, wird hier erklärt.

Die Wahrheit über das "Regierungs-Windows"

Ein Nutzer namens Andy Kirby berichtet auf Twitter von einer vermeintlichen "Government Edition" von Windows 11, die angeblich ohne Bloatware, Microsoft-Apps wie Edge, Store und Defender,
Telemetrie-Funktionen, Hardware-Beschränkungen und Startmenü-Empfehlungen auskommt.
Kirby bezeichnet diese Version als "wie von Gott vorgesehen" und zeigt Screenshots eines aufgeräumten Desktops von Windows 11.

Die Version namens "Windows 11 Enterprise G" wirkt auf den ersten Blick ansprechend, ist jedoch letztendlich nicht echt.
Es handelt sich bei der "Regierungsversion" um eine Fälschung.

Warum Sie die falsche Regierungsversion von Windows meiden sollten1720376146049.png

Früher gab es tatsächlich eine offizielle Windows-Regierungsversion von Microsoft, wie die "Windows 10 China Government Edition" für die chinesische Regierung.
Diese Version bot Funktionen wie die freie Verwaltung von Telemetrie und Updates sowie die Verwendung eigener Verschlüsselungsalgorithmen.
Im Gegensatz dazu ist die aktuell diskutierte "Windows 11 Government Edition" keine offizielle Version von Microsoft, sondern eine modifizierte Version von Nutzern.
Ein großer Nachteil ist, dass das System einen inoffiziellen Dienst zur Aktivierung von Windows nutzt, wodurch die Installation nicht legal ist.

Zusätzlich wird die Software über einen Torrent angeboten, was ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt.
In der Vergangenheit wurden solche Dateien häufig genutzt, um Viren zu verbreiten.
Es ist also ratsam, von der inoffiziellen "Regierungsedition" Abstand zu nehmen, auch wenn die Idee eines abgespeckten Windows verlockend klingt.

Es gibt jedoch andere Möglichkeiten, um Windows 11 von Bloatware, Werbung und Datensammelei zu befreien, ohne auf fragwürdige und illegale Varianten zurückzugreifen.
 
Es gibt doch die Windows 10/11 N version?
Nicht ganz das richtige: “Die N-Editionen enthalten nicht Windows Media Player, Skype oder bestimmte vorinstallierte Medien-apps (Musik, Video, Voice Recorder).”

suche nach Rufus, damit kann man das auch machen
Rufus, damit werden bootfähige USB-Laufwerke erstellt, wie sollen damit die Funktionen aus dem Windows OS herausgenommen werden?
 
Das stimmt schon, aber rufus kann noch mehr.
Man kann zb. Windows 11 ohne Kontozwang installieren und mehr.
 
Was im schlimmsten Fall den Verlust der Lizenz bedeuten kann wenn man die ISO Modifiziert, ohne den Teufel an die Wand zu mahlen.
 
Mit Rufus kann einen USB Bootstick erstellen der das TPM/Secure Boot bei Windows 11 umgeht, aber doch nicht die Funktionen wie Bloatware, Microsoft-Apps wie Edge, Store und Defender, Telemetry-Funktionen, Hardware-Beschränkungen, Startmenü-Empfehlungen entfernt.
 
Nein das geht auch nicht mit Rufus, dafür gibt es viele andere Tools, womit man das machen kann.
Es war ja auch nur ein Beispiel, wie man Dinge verändern kann ohne das es Probleme macht!
Außerdem soll es auch zeigen, dass das ganze auch ohne solche Ominöse Betriebssysteme machbar ist- und am Ende das Betriebssystem verseucht ist, weil man nicht weiß was andere da beifügen!

Was im schlimmsten Fall den Verlust der Lizenz bedeuten kann wenn man die ISO Modifiziert
Nein, da verliert man keine Lizenz, bin schon von Anfang an mit solch einer Version unterwegs, ohne jegliche Probleme!
 
Sorry, das mache ich hier bestimmt nicht, weil es gegen die Board-Regel verstößt!
 
Zurück
Oben