Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Vodafone: Auch die EasyBox kostet nun Miete

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.078
Erhaltene Reaktionen
22.072
Neues bei Vodafone. Für den Herbst hat das Unternehmen neue DSL-Tarife an den Start gebracht, so bekommt man beispielsweise ab 9,99 Euro pro Monat den Tarif Red Internet & Phone 16 DSL. Aber: Neben den neuen Tarifen mit frischen monatlichen Basispreisen gibt es nun auch etwas anderes, was man im Hinterkopf haben sollte. Natürlich kann man auch bei Vodafone den eigenen Router nutzen, aber das Unternehmen stellt auch welche zur Verfügung. Bisher gegen Entgelt zu haben: die AVM FRITZ!Box – kostenlos gab es sonst immer die EasyBox 804.

Neu in den aktuellen Angeboten Red Internet & Phone 16/50/100/250 DSL: EasyBox 804, FRITZ!Box 7590 oder FRITZ!Box 7530, 12 Monate lang für 0 € Miete, allerdings wird es nach dem zwölften Monat generell kostenpflichtig. Ab dem 13. Monat kosten die Router monatlich 1,99 € (EasyBox 804), 2,99 € (FRITZ!Box 7530) und 5,99 € (FRITZ!Box 7590).

vo.jpg

Quelle; Caschy
 

maikyyy

Spezialist
Mitglied seit
24. Oktober 2013
Beiträge
579
Erhaltene Reaktionen
364
Ab dem 13. Monat kosten die Router monatlich 1,99 € (EasyBox 804), 2,99 € (FRITZ!Box 7530) und 5,99 € (FRITZ!Box 7590).
Eine Fritzbox wird ja nach zwei Jahren nicht schlecht, da bleibt nur selber kaufen bevor man denen das Geld in den Rachen wirft und noch eine Hintertür dafür im Router hat.
 

MatthiasDVB

Hacker
Mitglied seit
7. Juni 2010
Beiträge
330
Erhaltene Reaktionen
226
Da muss man aufpassen, bei mir heisst es hier vom Anbieter "Routerfreiheit, na klar, aber das beinhaltet nicht "Modemfreiheit". So habe ich ein Zwangsmodem, mit 30er Subnetz, und das ist IMHO Schwachsinn hoch 10.
Nicht nutzbar, wie soll man das Gerät konfigurieren im 30er Netz, ich brauche ja eine IP für das Modem, eine IP für den WAN Port am Router sowie Netz- und Broadcast Adresse. Also, welche IP soll der Rechner bekommen, der hier konfiguriert ?
Geht natürlich nicht.....meines Erachtens so gewollt, damit man fleißig auf deren Geräte setzt. Fazit: Doch wieder Zwangshardware. Der erwähnte Anbieter gehört im Übrigen zu Vodafone.
Daher warne ich vor diesem Verein und dessen Hardware-Politik. die Zwangshardware funktioniert zumindest gegenüber eigener Hardware, und für 1,99 EUR ab dem 13. Monat ist das ja nicht unbedingt ein Showstopper.
 

prisrak

Meister
Supporter
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
824
Erhaltene Reaktionen
606
dann kann ich nur Einem des öfteren bei den remoters.de/ reinzuschauen empfehlen.
 

yamstar

Ist oft hier
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
193
Erhaltene Reaktionen
68
tja bei remoters kostet die fritzlbox 7530 leider seit anfang september ebenfalls 80€. dafür kauft man diese dann, anstatt vorher für 2 jahre gratis überlassen zu bekommen.. und noch günstiger als bei idealo
 
Oben