Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

PC & Internet Unitymedia: Kunden müssen schnellstens ihr WLAN-Passwort ändern

Kunden von Unitymedia müssen ihr WLAN-Passwort ändern. Laut dem Unternehmen können die werkseitig voreingestellten Passwörter aufgedeckt werden.

Köln - Internetkunden von Unitymedia sollten dringend ihr WLAN-Passwort ändern. Der
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
hat nach eigenen Angaben Kenntnis davon, dass die werkseitig voreingestellten Passwörter der Kabelrouter "mit spezieller Software und technischen Kenntnissen aufgedeckt werden können".

Geräte mit aufgedrucktem Passwort nicht betroffen
Nicht betroffen seien Geschäftskunden und Nutzer, die das auf der Rückseite des Routers aufgedruckte Passwort schon einmal geändert haben. Sie müssten nichts weiter unternehmen.

Quelle; onlinekosten
 
OP
josef.13

josef.13

Best Member
Boardveteran
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
22.563
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
30.079
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
Unitymedia-Kunden sollen WLAN-Passwort aktualisieren

Die
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
-Standardpasswörter einiger von Unitymedia verwendeten Router bieten offenbar keinen guten Schutz vor Angreifern - Kunden sollen diese deswegen ändern. Doch der Aufruf von
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
wirft mehr Fragen auf, als er beantwortet.

Der TV-Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat seine Kunden über
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
, das WLAN-Passwort der eigenen Router zu ändern, falls bislang das Standardpasswort genutzt wird. Das Unternehmen macht in dem Posting keine genauen Angaben zu den betroffenen Geräten. Wer das Passwort ohnehin geändert habe, müsse nicht aktiv werden.

Der Faceook-Post selbst dürfte eher für Verwirrung als für Aufklärung sorgen, denn Unitymedia schreibt: "Wir haben Kenntnis davon, dass werkseitig voreingestellte Passwörter auf WLAN-Geräten (Routern) mit spezieller Software und technischen Kenntnissen aufgedeckt werden können." Um welche Art Angriffe es sich auf welche Geräte genau handelt, ist aus diesen Informationen nicht ersichtlich. Auch wird nicht auf weiterführende Informationen verlinkt. Vermutlich richtet sich der Aufruf von Unitymedia an Kunden, die Geräte von Technicolor oder Ubee verwenden.

Bei diesen Geräten sollen die SSID und das dazugehörige Standardpasswort mit Hilfe eines deterministischen Algorithmus erstellt worden sein - Angreifer können die Passwörter der Geräte demnach errechnen, wenn sie im Besitz der SSID sind.

Die Nutzer zeigen sich in den Kommentaren verärgert über den Provider. Einerseits würden aktuelle Firmwareupdates für Geräte, wie etwa die über Unitymedia vertriebene Fritzbox 6360, seit Monaten nicht eingespielt. Außerdem hat der Provider erst vor kurzem
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
. Wir haben Unitymedia um weitere Informationen gebeten und werden den Artikel aktualisieren, wenn es Neues zu vermelden gibt.

Auch auf Nachfrage möchte Unitymedia keine Details bekanntgeben. Ein Firmensprecher sagte uns per E-Mail: "Hintergrund ist ein industrieweites Thema. WLAN-Geräte wie z. B. Router werden häufig mit einem eindeutigen, werkseitig voreingestelltem Usernamen und Passwort ausgestattet. Wir haben Kenntnis davon, dass es mit spezieller Software und technischen Kenntnissen möglich ist, diese Passwörter zu ermitteln." Offenbar scheut das Unternehmen davor zurück, Schwachstellen in den eigenen Zwangsroutern offenzulegen. Auch wenn Unitymedia das nicht bestätigt, dürfte sich die Aufforderung auf eine
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
.

Quelle; golem
 
Oben