Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Infos Sommerferien: Datenverbrauch im Vodafone-Netz steigt enorm

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 12. September 2018.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    18.715
    Zustimmungen:
    19.032
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Datenverbrauch im LTE-Netz von Vodafone war in den zehn Sommerwochen, in denen Ferien waren, besonders hoch. Allein in Schleswig-Holstein wurden mehr als zwei Millionen GB Daten versurft.

    In den Schulferien haben Kunden das Mobilfunknetz von Vodafone (Datentarife von Vodafone) ganz schön strapaziert. Das Unternehmen verzeichnete bundesweit in den vergangenen zehn Wochen einen Anstieg der Datennutzung in seinem LTE-Netz. Vor allem direkt an der Küste rauschten Vodafone zufolge noch mehr Daten durchs Netz als gewöhnlich.

    In Schleswig-Holstein stieg das genutzte Datenvolumen während der zehn Ferienwochen am stärksten an. Bewohner und Touristen verbrauchten allein im Download rund 18 Prozent mehr Daten als gewöhnlich. Im Upload habe sich der Datendurchsatz um 20 Prozent gesteigert.

    Zwei Millionen Gigabyte Daten in Schleswig-Holstein
    Allein in Schleswig-Holstein wurden in der Sommerzeit mehr als zwei Millionen Gigabyte Daten versurft. Damit könnte man rund 80 Jahre lang Serien und Filme in HD-Qualität streamen, rechnet Vodafone vor. Auch an der Ostsee waren die Surfer fleißig. In Mecklenburg-Vorpommern stieg das genutzte Datenvolumen während der Ferienzeit um 16 Prozent im Download sowie um 22 Prozent im Upload. In den weiteren Bundesländern war der Datenanstieg ebenfalls zu spüren – wenn auch nicht so extrem. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise waren es im Download fünf Prozent und im Upload vier Prozent.

    Rostock und Gelsenkirchen spitze im Städte-Ranking
    Im Städte-Ranking setzte sich Rostock durch. Hier wurden 13 Prozent mehr Daten im LTE-Netz von Vodafone versurft als üblich. Im Upload dagegen gab es mitten im Ruhrgebiet den größten Sommer-Daten-Zuwachs: In Gelsenkirchen stieg der Messwert um 22 Prozent an.

    GigaCube im Einsatz
    Immer mehr Vodafone-Kunden nutzen der Auswertung zufolge den "GigaCube" zum Surfen. In Schleswig-Holstein stieg das Datenvolumen, das Vodafone-Kunden mit dem mobilen Router verbrauchten, um 56 Prozent. Auf Fehmarn (160 Prozent) und Sylt (130 Prozent) stiegen die Datenmengen besonders stark.

    [​IMG]

    Quelle; onlinekosten
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden