Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Sky Deutschland Sky-Q-Receiver: Diese 13 Tricks solltest du kennen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Der Sky Q-Receiver gilt als das Aushängeschild von Sky. Und als Kunde ist es so: Man liebt ihn oder man hasst ihn. Jetzt aber gibt Sky 13 Tipps & Tricks bekannt, die Steuerung, Bedienung und Programmierung einfacher machen sollen.

sky-q-receiver-1200x900.jpg

Wenn du Sky als Pay-TV-Programm über Satellit oder Kabel abonnniert hast, kommst du früher oder später auch mit dem Sky-Q-Receiver in Kontakt. Der Receiver verfügt über Funktionen wie Restart, Fortsetzen oder eine Sprachfernbedienung. Sky weiß aber offenbar selber, dass an dem Receiver nicht alles Gold ist, was glänzt. Denn viele Kunden ärgern sich über komplizierte Bedienungsschritte, unintuitives Verhalten und mehr. Sky will diesen Kunden mit Hinweisen auf weniger bekannte Kniffe und Funktionalitäten die Nutzung des Sky Q attraktiver machen und gibt 13 Tipps & Tricks zur Nutzung des TV-Receivers.

24 Stunden im TV Guide nach vorne springen

Um das Fernsehprogramm der kommenden Tage zu checken, musst du dich nicht durch alle Stunden im Tagesverlauf scrollen. Du kannst im TV-Guide auf den gewünschten Sender klicken und dann mit der Vorspultaste (Doppelpfeil rechts) mit jeweils einem Klick 24 Stunden nach vorne springen.

Aufnahmen von unterwegs programmieren

Mit Sky Go auf dem Smartphone oder Tablet ist das Programmieren von unterwegs kein Problem. In der App im TV Guide den gewünschten Inhalt auswählen, auf das „R“ im Kreis klicken, in der Leiste unten „Aufnahme“ bestätigen. Schon erscheint am Programm ein rotes R und der Receiver weiß, was er zu tun hat. Dieselbe Funktion gibt’s übrigens auch in der Mein Sky App.

Persönliche Lieblingsprogramme finden

Dank eines individualisierten „Home“-Bereichs findest du die Programme, die du sehen willst Neben Highlights aus Free-TV und Mediatheken zeigt dir der Receiver deine Lieblingsprogramme oder Genres, die du sehen möchtest. In der Rubrik „Jetzt neu & bald verfügbar“ auf der Home-Seite verpasst du als Serienliebhaber kein Highlight mehr. Hier werden Serien angezeigt, die neu auf die Plattform gekommen sind oder in den nächsten Tagen starten.

Receiver mit dem Internet verbinden

Sky pusht keine Abruf-Inhalte mehr per Kabel oder Satellit auf deinen Receiver. Willst du Sky auf Abruf schauen, musst du deinen Receiver mit dem Internet verbinden und einen ausreichend schnellen Anschluss haben. Im Gegenzug hast du 800 Stunden Aufnahmekapazität für normales TV-Programm zur Verfügung.

Mit nur einem Klick zu den Aufnahmen

Dazu musst du im laufenden Programm einfach die Sky-Taste auf der Fernbedienung drücken, schon öffnet sich das Aufnahme-Menü.

Schnellzugriff auf Netflix & Co.

Im Apps-Bereich in der Navigation findest du Apps von Netflix, DAZN & Co. Für den ganz schnellen Zugriff auf die wichtigsten Apps gibt’s jedoch die „…“-Taste (Dreipunktetaste) auf der Sky Q Fernbedienung. Sie öffnet eine Schnellzugriffsleiste am rechten Bildrand.

Hintergrundfarbe wechseln

Die Bedienoberfläche von Sky Q erstrahlt im Sky typischen blau. Für alle, die den Hintergrund lieber mit erhöhtem Kontrast nutzen möchten, oder schwarz einfach besser finden, gibt es eine schnelle Lösung: Mein Sky Q / Einstellungen / Barrierefreiheit / Hoher Kontrast / schwarz-weiß Modus auf „An“ stellen. Schon wird die Oberfläche schwarz.

YouTube und Spotify einfach mit dem Handy steuern

Um die YouTube und die Spotify App auf Sky Q zu steuern, kannst du auch dein Smartphone als Fernbedienung einsetzen. Voraussetzung ist, dass sich Sky Q Receiver und Handy im selben WLAN-Netz befinden. In der YouTube-App auf dem Smartphone ist die Verbindung über das Cast-Symbol möglich. In der Spotify-App musst du den Sky Q Receiver über „Mit einem Gerät verbinden“ auswählen.

Sky Q App mit dem iPhone steuern

Wer die Sky Q App auf der Apple TV 4K Box nutzt, benötigt dafür nicht zwingend die physische Apple TV Fernbedienung in der Hand behalten. Öffne einfach auf dem iPhone das Kontrollzentrum und klicke dort die Fernbedienung an. Schon lässt sich prima mit dem Smartphone durch die Sky Q Welt navigieren – und natürlich durch alle anderen Apps und Inhalte von Apple TV.

Music Box Sky Q

Es lohnt sich, im TV Guide auf Sky Q einmal ganz nach unten zu scrollen. Dort warten unter dem Stichwort Radio unzählige öffentlich-rechtliche und private Radiosender auf Zuhörer. Und auch sonst gibt es mit Sky Q viel Musik. Neben dem Spotify ist unter „Apps“ mit Vevo auch ein Musikvideoservice verfügbar. Und die Musikclip-Auswahl der YouTube-App ist ohne schier grenzenlos.

Zappen zwischen zwei Kanälen

Nur zwei schnelle Klicks: Rechte Pfeiltaste und OK drücken, schon landet man auf dem zuletzt geschauten Sender.

Jugendschutz-Einstellungen individuell festlegen

Hast du keine Kinder im Haus? Dann braucht dich der Jugendschutz eigentlich nicht zu interessieren. Deswegen kannst du die Jugendschutz-Einstellungen über den Menüpunkt „Mein Sky Q>Jugendschutz“ individuell anpassen. Damit entfällt die nervige Frage nach der Jugendschutz-PIN beim Zappen. Das gilt auch für die Sky Q App und den Sky Q Mini.

Außerdem kannst du den Zugang zu den Apps von ARD, ZDF und Netflix mithilfe der Jugendschutz-PIN ganz nach individuellen Wünschen einrichten und somit die Nutzung kindersicher zu gestalten. Möglich ist, die Jugendschutz- PIN für alle Apps, oder nur für eine bestimmte Auswahl an Apps zu aktivieren.

Kindgerechte Bedienoberfläche

Und hast du Kinder und willst sie für eine gewisse Zeit mit gutem Gefühl fernsehen lassen? Der Sky Q hat einen Kids Mode. In der Rubrik Kids auf „Kids Mode“ klicken und Jugendschutz PIN eingeben, schon wechselt Sky Q auf eine bunte, kindgerechte Bedienoberfläche. Mit aktiviertem Kids Mode können die kleinen Zuschauer ausschließlich auf lineare Sender, On Demand Inhalte und Aufnahmen aus der Kids Sektion zugreifen. Selbst die üblichen Free-TV-Sender sind gesperrt.

Quelle; inside-digital
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben