Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Riesen-Parabolantenne für Eutelsat - 9,1 Meter Durchmesser

Riesen-Parabolantenne für Eutelsat - 9,1 Meter Durchmesser

In Berlin ist in der Nähe des Wannsees für fünf Millionen Euro eine neue schwenk- und drehbare Satelliten-Erdfunkstelle mit einer 9,1 Meter großen Parabolantenne entstanden.

Sie dient als Herzstück für den im Dezember gestarteten Ka-Sat des französischen Satellitenbetreibers Eutelsat, mit dem europäische Haushalte ohne Breitband-Verbindung ab Mai unter der bestehenden Marke "Tooway" mit Datenraten von bis zu 10 MBit/s im Download und 4 MBit/s im Upload versorgt werden.

Die Erdfunkstelle wird vom Dienstleister Envia-Tel für die Eutelsat-Tochter Skylogic aufgebaut und ist über Glasfaser an den Internet-Backbone in Frankfurt angebunden.

Am kommenden Dienstag (22. März) werden Teleport, Bodenstation und neues Kontrollzentrum offiziell in Betrieb genommen, teilte Eutelsat am Mittwoch mit. Das Ka-Sat-Projekt hat rund 350 Millionen Euro verschlungen, in Deutschland werden etwa 200.000 Haushalte ohne UMTS/LTE, DSL und Kabel als Kunden angepeilt, die dann Preise zwischen 20 und 120 Euro einkalkulieren müssen.

Quell: sat+kabel
 
Oben