Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Reevo ist ein E-Bike mit Rädern ohne Speichen

josef.13

Moderator
Teammitglied
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
21.891
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
26.962
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
Das ungewöhnliche E-Bike wird derzeit auf Indiegogo finanziert. Es verwendet unter anderem einen Fingerabdrucksensor als Schloss.

151942-248059-248058_rc.jpg
Das Reevo sieht ungewöhnlich aus.

Das US-Unternehmen Beno Inc finanziert auf Indiegogo mit dem Reevo derzeit ein ungewöhnliches E-Bike, das 27,5-Zoll-Räder ohne traditionelle Speichen verwendet. Stattdessen sind diese mit ihren Felgenrändern direkt an den Radaufhängungen montiert. Der 250-Watt-Motor (750 Watt in den USA) des Fahrrads treibt über diese Kontaktfläche das Fahrrad und die darauf sitzende Person an. Das Vorderrad ist dabei an einer einseitige Federgabel aufgehängt, was das ungewöhnlichen Design verstärkt.

Auf dem Fahrrad dürfen Personen mit einem Maximalgewicht von 120 kg Platz nehmen. Das Fahrrad selbst wiegt 25 kg. Der Akku ist abnehmbar und mit 10,5 Amperestunden bei 48 Volt Spannung angegeben. Er soll in drei Stunden aufgeladen sein und für eine Fahrreichweite von etwa 60 km ausreichen. Am Akku ist ein USB-Port angebracht, über den daran angeschlossene Geräte aufgeladen werden können, etwa ein Smartphone.

Entsperren per Fingerabdruck

Das Gefährt hat Vorder- und Rücklicht integriert und verwendet an beiden Rädern Seitenlichter für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Das Fahrrad hat zudem viele verschiedene Sensoren integriert, die bei Navigation und Sicherheit helfen sollen. Dazu zählen ein GPS-Modul, ein Bewegungssensor gegen Diebstahl und ein Fingerabducksensor. Dieser wird für das Sperren und Entsperren des E-Bikes genutzt.

Aktuell läuft eine Vorbestellungsphase für das Reevo. Der Hersteller verlangt 1.775 Euro für das Rad. Nach Ablauf der Kampagne soll es etwa 2.500 Euro kosten. Für derzeit 2.088 Euro bietet Beno das Fahrrad auch mit Zweitakku und weiterem Zubehör wie Schutzblechen an. Im Zweierpack kostet das Fahrrad 3.467 Euro. Die Auslieferung soll im März 2021 beginnen.

Wie bei allen Crowdfunding-Kampagnen ist aber das Risiko zu beachten, dass das Produkt verspätet oder in seltenen Fällen gar nicht geliefert wird.

lbflrt87u9cn1y4omxdu.jpg jyiruimlszdzqanmlbcy.jpg reevo-2.png ylmc2nahl6oki68s5z4y.jpg

Quelle; golem
 

Lecter

Moderator
Teammitglied
Registriert
3. März 2009
Beiträge
3.331
Lösungen
2
Punkte Reaktionen
13.897
Erfolgspunkte
403
Ort
Käfig
Top! (y) Wäre aber noch interessant, ob das E-Bike auch schon schlauchlose Reifen (Vollgummi) oder noch normale Reifen hat ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

uf2k

Spezialist
Registriert
20. Juni 2009
Beiträge
601
Punkte Reaktionen
1.046
Erfolgspunkte
273
Ort
Schlummerland
Wenn da noch eine anständige Federung drin wäre würde ich es mir kaufen....
die Reichweite von 60km ist auch nicht sonderliche viel, das design und die Ideen die da eingeflossen sind, finde ich schon echt cool.
 
Zuletzt bearbeitet:

coyote67

Meister
Registriert
8. Dezember 2009
Beiträge
727
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
92
Erfolgspunkte
98
Lasst die Finger weg von diesen scheiss Vorbestellungen. Ich hatte mal vor über 2 jahren so einen Tretroller vorbestellt, hatte mich 400€ gekostet und warte noch heute darauf, Auf Emails u.s.w gibts mittlerweile keine Antworten mehr.
Ich hab ich schon damit abgefunden dass das Geld weg ist
Ach und was komisch ist, war auch Indiegogo und auc ein Scooter mit so offnen Rädern.
Auf Nachfrage bei Indiegogo kam als Antwort: Wir haben nichts mehr mit damit zu tun da die Kampagne abgelaufen ist !!!
Soviel zu Indiegogo
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben