Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Praxis: HD-Telefonie im Festnetz

Ich betreibe am Analoganschluss der Fritzbox ein altes DECT-Telefon. Die Sprachqualität lässt allerdings sehr zu wünschen übrig. Kann man den Analoganschluss auf HD-Telefonie umstellen?


Der Analoganschluss ist immer auf eine Audiobandbreite von rund 3 kHz begrenzt. Allerdings kann Ihr DECT-Mobilteil in vielen Fällen deutlich mehr, als es an der analogen Basisstation zeigt. Melden Sie es versuchsweise dort ab und stattdessen direkt bei der Fritzbox an. Das klappt mit allen Modellen, die den seit langer Zeit verbreiteten GAP-Standard beherrschen.

In der Oberfläche der Fritzbox können Sie dann unter Telefonie/DECT/Monitor prüfen, welche Codecs das Telefon beherrscht. Üblicherweise erscheint dort G.726, der Standard-Codec für DECT-Telefone mit 3 kHz Audio. Auch ältere und preiswerte Modelle beherrschen oft zusätzlich G.722, den HD-Codec mit 7 kHz Audio. Die Fritzbox verwendet diesen automatisch, wenn er für die jeweilige Verbindung eingesetzt werden kann.

Mit der Ummeldung an die Fritzbox ändert sich oft auch die Anzeige des Telefons, je nach Modell und dessen Funktionsumfang erhalten Sie sogar Zugriff auf das interne Telefonbuch der Fritzbox. Sollte das Telefon nicht korrekt arbeiten, können Sie versuchsweise unter Telefonie/DECT/Basisstation die Problembehebung für nicht GAP-kompatible Telefone und die CAT-iq-2.0-Unterstützung aktivieren. Wenn der Funkempfang nicht weit genug trägt, hilft möglicherweise ein DECT-Repeater, der für rund 70 Euro im Handel erhältlich ist.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!

Der Gerätemonitor der Fritzbox zeigt alle Codecs an, die das DECT-Telefon beherrscht.

Quelle: c‘t
 
Oben