Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Infos OLG Köln: 1&1-Werbekampagne ''Das beste Netz" ist irreführend

Dieses Thema im Forum "PC & Internet News" wurde erstellt von josef.13, 27. September 2017.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    16.904
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Telekom hatte geklagt
    Nach dem Sieg im Mobilfunknetz-Test der Zeitschrift "Connect" hatte 1&1 mit dem "besten Netz" geworben. Das OLG Köln gab nun einer Klage der Deutschen Telekom statt. Die Werbeaussage sei irreführend.

    Das Telekommunikationsunternehmen 1&1 darf nicht mit der Aussage "Das beste Netz gibt's bei 1&1" werben. Die Werbekampagne sei irreführend, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln nach Angaben vom Mittwoch. Mit der Einstweiligen Verfügung gab das Gericht einem Antrag der Deutschen Telekom statt. (Aktenzeichen 6 W 97/17)

    Gericht: 1&1 greift auf Netze anderer Anbieter zurück
    Die beanstandete Werbung könne so verstanden werden, dass 1&1 ein eigenes, von anderen Anbietern unabhängiges Netz besitze, befand das Gericht. Tatsächlich greife die Firma aber wesentlich auf die Netze anderer Anbieter - unter anderem der Telekom - zurück und nutze diese. Außerdem untersagte der 6. Zivilsenat dem Unternehmen aus Montabaur, im Rahmen der Werbung die eingetragenen Markenzeichen der Telekom zu verwenden.

    1&1 hatte im August und September in Printmedien, auf Plakaten, im Internet und Fernsehen mit dem "besten Netz" geworben. In dem Werbespot seilt sich nach OLG-Angaben ein 1&1-Repräsentant an einer Hochhausfassade ab, um ein Telekom-Plakat mit der eigenen Werbung zu überdecken. Die OLG-Entscheidung vom 19. September ist noch nicht rechtskräftig.

    gerichtsverfahren_newslist_437.jpg

    Quelle; onlinekosten
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2017
    #1
    Osprey, Serval25, Garf und 3 anderen gefällt das.
  2. mocototo
    Offline

    mocototo Spezialist

    Registriert:
    9. November 2008
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Jap. Aber das ist doch einfach nur eine Scherz Kampagne. finde ich, Das hat doch auch die Telekom gemacht mit 1&1. ich glaube Letzes Jahr. war das
     
    #2
  3. myplexx
    Offline

    myplexx Ist oft hier

    Registriert:
    19. Dezember 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mir ist und war schon immer ein Vertrag mit D-Netz wichtig.
    Auch ich war mal bei 1&1 unter Vertrag mit der besagten "D-Netz Qualität" oder das "beste" Netz.

    Leider musst ich jedoch feststellen, dass direkte Kunden der Telekom stets besseres Netz hatten als ich. Lange habe ich das auf mein Gerät geschoben, von wegen schlechtere Antenne usw...
    Seit kurzem bin ich jedoch auch direkt bei T-Mobile und siehe da - dort wo ich vorher z.b. in Gebäuden absolut kein Netz hatte, habe ich nun fast volles Netz oder zumindest ausreichend Netz.

    Irgendeine Priorisierung wird die Telekom schon umsetzten zwischen sich und deren Sub-Lizenznehmern ala 1&1 und wie sie alle heissen. Dafür sind sie aber auch deutlich teuerer.
     
    #3
  4. mocototo
    Offline

    mocototo Spezialist

    Registriert:
    9. November 2008
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    ja weil das Mobilfunk netz von 1&1 nicht von der Telekom ist, Das Mobilfunk netz ist von Vodafone also D2. Das Intenrt netz, als DSL kein Mobllfunbk ist über 1&1 von der Telekom, da 1&1 das Telekom netz, für DSL nutz. Also DSL Telekom Netz . Mobil(Handy) Vodafone netz. Und Vodafone gibt nur HDR Netz, also LTE Light, kein echtes LTE Netz. so wie ich es weiß
     
    #4
  5. bertl237
    Offline

    bertl237 Newbie

    Registriert:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    In der Werbung ist mehr irreführend, nämlich so ziemlich alles!;)
     
    #5
    tebela gefällt das.
  6. knoppel
    Offline

    knoppel Ist oft hier

    Registriert:
    19. Oktober 2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    43
    Es ist Pilze-Zeit. Meist sehen Pilze von außen sehr gut aus, meist besser als das, was drin ist, nehmlich Maden. Anders ist das bei den Netz-Anbietern, wenn die Werbeversprechen kommen, auch nicht. Da ist dann auch da irgendwo der Wurm drin ;)
     
    #6
  7. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    16.904
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Vor Gericht: 1&1 legt Widerspruch gegen Werbeverbot der Telekom ein

    Der Internet-Provider 1&1 möchte das durch die Telekom erreichte Werbeverbot nicht einfach akzeptieren. Gegen die Entscheidung eines Oberlandesgerichts hat das Unternehmen jetzt Einspruch eingelegt. Der Beschluss gegen den Werbespot ist zudem noch nicht rechtskräftig.

    In den vergangenen Wochen hat 1&1 bei vielen Nutzern für Aufsehen gesorgt, als eine Werbekampagne veröffentlicht wurde, in welcher der Provider das eigene Angebot als das "beste Netz" bezeichnet hat. In einem Werbevideo konnte man ein Werbeplakat der Deutschen Telekom erkennen, welches mit einem entsprechenden Banner von 1&1 überdeckt wurde. Obwohl sich das Unternehmen aus Montabaur hierbei auf ein Testurteil von "Connect" bezieht, greift das Netz von 1&1 allerdings in großen Teilen auf bestehende Infrastruktur der Deutschen Telekom zurück. Ähnliche Werbespots waren auch bei der Telekom zu sehen.



    Einstweilige Verfügung gegen 1&1
    Erst gestern wurde bekannt, dass die Deutsche Telekom wegen Irreführung und unerlaubter Nutzung der eigenen Erkennungszeichen gegen 1&1 vor Gericht gezogen ist. Das Oberlandesgericht Köln teilte die Meinung der Telekom, sodass es 1&1 über eine einstweilige Verfügung untersagt wurde, weiterhin mit dem Werbespot sowie der Aussage "Das beste Netz gibt's bei 1&1" zu werben. Zusätzlich wurde die Nutzung des Telekom-Logos in der Werbung als nicht zulässig befunden, da es sich um irreführende Werbung handelt.

    Jetzt hat 1&1 Einspruch gegen die Verfügung des Oberlandesgerichts eingelegt. Das hat das Unternehmen heute bekanntgegeben. Eigenen Aussagen zufolge verwendet der Provider neben dem Netz der Deutschen Telekom auch das Glasfasernetz der Schwestergesellschaft 1&1 Versatel, welches für die Erbringung der versprochenen Leistungen eine große Rolle spielt. 1&1 betont, dass der Konzern den Wettbewerb auch zukünftig "nicht über Anwälte", sondern über Vergleiche der Netze austragen möchte.

    Quelle; winfuture
     
    #7
    Osprey gefällt das.
  8. tebela
    Offline

    tebela Newbie

    Registriert:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    :tearsofjoy::tearsofjoy:
    ??? WAS ???
    Bitte nochmal aber diesmal ganz ruhig und entspannt ok!
    Nicht nur das man überhaupt nicht versteht was Du da gepostet hast und was Du versuchst da zu erklären sondern dann ist es auch noch inhaltlich komplett falsch! Warum zum Geier schreibst Du so'n Zeug wenn Du *Sorry* meiner Meinung nach wirklich Null Ahnung davon hast???:tearsofjoy:

    Doodle_2017-09-28T22_33_56Z.jpg
    Hier nochmal rot umgrandet!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2017
    #8
  9. Osprey
    Offline

    Osprey Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    10.358
    Zustimmungen:
    8.268
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    KFZ-Techniker
    Ort:
    Im wilden Süden
    Denke da wäre jetzt eine Entschuldigung angebracht, den es ist schon immer so das 1&1 das Mobilfunknetz von VF und O2 nutzt.
     
    #9
    vivid und commander1969 gefällt das.
  10. tebela
    Offline

    tebela Newbie

    Registriert:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wieso? Ich weiß selber das 1&1 "nur" ein Provider ist aber er schreibt doch klar das 1&1 kein Telekom Netz sondern nur Vodafone anbietet was ja nun wirklich nicht stimmt, außerdem was bitte bedeutet HDR und die Schreibweise war eigentlich Hauptgrund für das was ich mit Zeug meinte!
     
    #10
  11. Osprey
    Offline

    Osprey Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    10.358
    Zustimmungen:
    8.268
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    KFZ-Techniker
    Ort:
    Im wilden Süden
    Richtig ist das 1&1 bei Mobilfunk kein Telekomnetz nutzt

    h**p://handytarif-test.de/handytarif-fragen-antworten/handyanbieter/11-netzbetreiber-welches-netz-nutzt-1und1/



    Ein Ausschnitt davon:
     
    #11
    commander1969 gefällt das.
  12. sinclairzx
    Offline

    sinclairzx Ist oft hier

    Registriert:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    .

    Um es nochmal deutlich zu machen. 1&1 betreibt (bis auf die Tochter Versatel) KEINE eigenen Netze. Vielmehr wird lediglich die vorhandene Leitungsinfrastruktur angemietet.

    In unserer Gegend bekamen die 1&1-Kunden bei DSL in der Regel Telefonica-Ports mit Telekomleitungen zum Kunden.

    Nun ist es so, dass es bei uns in den neuen Verteilerkästen (MFG = MultiFunktionsGehäuse) sehr wohl Outdoor-Ports gibt, jedoch 1&1 keinen Zugang erhält. Auch den Telekomkunden werden diese Ports verwehrt aufgrund der Leitungslänge, weshalb seitens Telekom nur DSL 2000 oder ein Hybrid-Anschluss (60€ /Monat) in meinem Einzugsgebiet angeboten wird. Selbst der Hybridanschluß würde hier nicht mehr als 2000 schaffen (Funkloch).

    Allerdings befindet sich 1&1 kurioserweise in der Lage, mit ihren Telefonica-Ports den Endkunden bis DSL 4000 zur Verfügung zu stellen, Telekom kriegt es nicht hin.


    Bezüglich Handynetz, das 1&1- D-Netz kommt von Vodafone, wobei jedoch der LTE-Zugriff seitens Vodafone vertraglich ausgeschlossen wurde. Auch bietet 1&1 das E-Plus-Netz an.

    Hier ist das Vodafone- sowie Telekom-Handynetz grottenschlecht und dank der neuen Roamingregelung keine Gebührenfalle mehr (Grenznähe zu den Niederlanden). Einzig das E-Plus-Netz klappt hier sehr gut.


    Zurück zum Thema, Werbung ist - egal bei wem - immer eine Lachnummer für sich. Seltenst wird da ehrlich geworben.

    Natürlich kann ich einerseits verstehen, dass die Telekom klagt, allerdings sollte man nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt. Umgekehrt hatte die Telekom schon ähnlich geworben.

    Allerdings sehe ich subjektiv die Sache so, der Telekom rennen die Kunden weg und dann kommt denen eine solche Werbung mächtig in die Quere.

    Was die Priorisierung von telekomeigenen Kunden angeht, konnte ich dies in den letzten Jahren nicht feststellen oder bestätigen. Diese wurden genauso im Regen stehen gelassen, wie Kunden anderer Provider.

    Über einen längeren Zeitraum (ca. 2 Jahre) hatte ich 2 Anschlüsse parallel, Telekom und 1&1. Einzig der 1&1-Anschluss lief passabel, wohingegen der Telekomanschluss zum ständigen Ausfall neigte und eine Entstörung sich jedesmal zum Staatsakt mit blankliegenden Nerven entwickelte.

    Weiter, entgegen der Telekom zeigte sich 1&1 in Störungsfällen wesentlich kulanter. Wenn die Entstörung länger als 1-2 Tage dauerte, gab es eine Gutschriften von 10 bis 15€. Wurde das Problem nur kurzfristig gelöst und die Störung trat erneut auf, wurde manchmal sogar 1 bis 2 Grundgebühren gutgeschrieben. Bei der Telekom bekam man lediglich "Tut uns leid!" und das war es dann.

    Am Rande, ich finde die Werbung von 1&1 unterhaltungstechnisch lustig und würde mich freuen, wenn Telekom mit Ihrer Klage nicht gewinnen würde.

    Im Fazit würde ich subjektiv die Aussage bejahen, dass 1&1 das beste "Netz" (wie immer man das auslegen mag)hat.


    Am Rande, Telefonica plant ihre Technik in den Vermittlungsstellen aufzugeben und sich in anderen Geschäftsfeldern zu stärken. Heißt, dass 1&1-Neukunden vorwiegend nur noch Telekom-Ports und Leitungen bekommen und Bestandskunden nach und nach auch dorthin geschaltet werden.


    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2017
    #12
  13. wolle444
    Offline

    wolle444 Meister

    Registriert:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wenn man die Infrastruktur privatisiert entsteht eben so ein Mist. Mich stört die Werbung von 1&1 eigentlich nicht, andere werben mit Creme die jünger macht usw.
    Wenn wir in Deutschland ein ordentliches Glasfasernetz hätten, müssten, mit Verlaub, die Provider die Kunden nicht verarschen, eine angemessene Miete bezahlen und so dem Staat längerfristige Einnahmen sichern. Würde jeder Kaufmann so sehen, aber eben nicht der 12-Jährige Stillstand.

    Nur mal ein Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren für Rumänien, übrigens sind 49 Lei 10,66 Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2017
    #13
  14. sinclairzx
    Offline

    sinclairzx Ist oft hier

    Registriert:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    @wolle444

    Im Grundsatz hast Du recht, aber die Preise Rumänien vs. Deutschland darzustellen ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. In Rumänien sind die sozialen Verhältnisse weit unter den deutschen, deshalb auch der in unseren Augen günstige Preis.

    Ich wohne in der Pampa, heißt - viel Gegend, alles weitläufig und weit verstreute Häuser. Folglich sagt Telekom, dass Kosten-/Nutzungsverhältnis passt nicht, ein Ausbau wäre zu teuer und schon ist hier tote Hose.

    Kabelfernsehen - gibt es nicht.

    VDSL - gibt es nicht.

    DSL - ja, aber max. 2000!

    Handy-Netz von Telekom oder Vodafone - grottenschlecht.

    Buschtrommeln und Rauchzeichen - PERFEKT! :D

    .
     
    #14
    wolle444 gefällt das.
  15. wolle444
    Offline

    wolle444 Meister

    Registriert:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    63
    Es ging mir eigentlich nur um die Geschwindigkeit, die haben dort 90% Glasfaserabdeckung. Den Preis hätte ich auch stecken lassen können, fand ich aber schon interessant.
     
    #15

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.