Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Netflix: Wiedergabegeschwindigkeit soll zukünftig manuell angepasst werden können (Android first)

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.329
Erhaltene Reaktionen
24.940
Wie TheVerge mitteilt, soll das Unternehmen Netflix wohl gerade dabei sein, eine Möglichkeit in die Android-App einzubauen, mit der Nutzer die Wiedergabegeschwindigkeit von Sendungen auf Netflix manuell verlangsamen oder beschleunigen können.

Somit sei es dann möglich, die Wiedergabe mit 0,5-facher oder 0,75-facher Geschwindigkeit verlangsamt darzustellen und auf Wunsch auch mit 1,25-facher oder 1,5-facher Geschwindigkeit schneller abzuspielen. So soll es sich laut Netflix um eines der am meisten von der Community geforderten Features handeln. Dem „normalen“ Nutzer wird vielleicht nicht ganz klar, warum man überhaupt einen Film oder eine andere Sendung schneller oder langsamer wiedergeben sollte, als deren Urheber es vorgesehen hat. Doch vor allem bei blinden und tauben Nutzern stoße die Neuerung auf Vorfreude.
“The feature has been much requested by members for years. Most important of all, our tests show that consumers value the flexibility it provides whether it’s rewatching their favorite scene or slowing things down because they’re watching with subtitles or have hearing difficulties.” – Keela Robinson, Vice President Netflix
Da sich die Untertitel der Wiedergabegeschwindigkeit der Audiospur anpassen, hilft es tauben Menschen durchaus, wenn der Untertitel ihrer Sendung nur halb so schnell durch Bild zieht, falls sie nicht ganz so schnell lesen können. Blinde Menschen wiederum äußerten den Wunsch, die Wiedergabe schneller einstellen zu können, da sie Gesprochenes teils in deutlich schnelleren Geschwindigkeiten problemlos verstehen können als Menschen, deren Sinne nicht so ausgeprägt funktionieren.

Netflix habe gegenüber TheVerge wohl aber geäußert, dass Nutzer die Wiedergabegeschwindigkeit für jeden einzelnen Titel manuell anpassen müssen. Diverse Produzenten hatten sich dahingehend geäußert, dass sie nicht möchten, dass durch das dauerhaft eingeschaltete Feature Teile ihrer Inhalte unnötigerweise in zu schneller oder langsamer Geschwindigkeit abgespielt werden und die Inhalte dadurch zu Unrecht in die Kritik kommen.

Die Verteilung der Funktion soll ab sofort beginnen, es werde aber noch eine Weile dauern, bis diese auch weltweit bei jedem Nutzer angekommen ist. Zudem arbeite das Unternehmen schon jetzt daran, die Neuerungen zukünftig auch in der iOS- und der Web-Version von Netflix anbieten zu können. Nutzer, die Netflix auf ihrem Smart TV schauen, müssen sich hingegen noch länger gedulden. Hierfür stehe derzeit noch kein Veröffentlichungstermin fest.

Netflix1_teaser_top_klein_25.jpg

Quelle; caschy
 

Katze Flohli

Freak
Mitglied seit
9. August 2012
Beiträge
261
Erhaltene Reaktionen
882
für taube verstehe ich das durchaus das der Untertitel länger zu sehen ist ...
aber für Blinde wenn plötzlich jeder so spricht wie Donald Duck wo ist der Vorteil ?
Auch Musik und Songs werden doch dann total verzerrt dargestellt ...
Ich wette die benutzen auch keine CD-Player sondern noch Schallplattenspieler und spielen Beethoven mit 45 statt 33 Umdrehungen ab.
Wie langweilig muss denen sein wenn plötzlich jemand normal mit Ihnen spricht ...
 

Katze Flohli

Freak
Mitglied seit
9. August 2012
Beiträge
261
Erhaltene Reaktionen
882
Du hast keinen Schallplattenspieler gehabt und versehentlich die LP mit 45 Umdrehungen eingeschaltet :D
Dann wüsstest du wovon ich spreche ...

Das was hier wohl eher zutrifft sind manche Sendungen mit einer speziellen Tonspur für Blinde wo ein Sprecher spärlich eine Bildbeschreibung macht ...
etwa ... Hans geht zum Tisch und nimmt die Zeitung ... er ließt einen Artikel ...

Ja das kann man schneller anhören ...

Diese Tonspur hat aber nichts mit der Synchrotron zu tun wie wir den Film kennen
 

Mik3.Lit0ri5

Meister
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
923
Erhaltene Reaktionen
449
Ich hatte tatsächlich einen Plattenspieler und hab auch des Öfteren Musikkassetten mit doppelter Geschwindigkeit kopiert, also weiß ich ganz genau, wie sich das Ganze anhört.
In letzter Zeit schaue ich mir auch das ein und andere YouTube-Video mit 1,25-facher Geschwindigkeit an, wenn mir das ganze zu langatmig wird und selbst hier stört es nicht wirklich.
 

Katze Flohli

Freak
Mitglied seit
9. August 2012
Beiträge
261
Erhaltene Reaktionen
882
Youtube wer sich das antut ist selber schuld ... :D

Aber jeder darf es ja so genießen wie er gern möchte ...
Ja bei den Langweiligen Szenen ist es toll wenn der Film schneller läuft :)
Die könnten sie doch gleich ganz rausschneiden dann wäre Jeder Film nur noch 10 minuten lang :D
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben