Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Netflix: Diese Provider streamen mit den schnellsten Datenraten

josef.13

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.963
Gefällt mir
19.564
Punkte
163
#1
Mit welchen Geschwindigkeiten lassen sich Netflix-Inhalte zu Stoßzeiten streamen? Der aktuelle Netflix ISP Speed Index listet die Internetanbieter mit der besten Leistung auf. Der Sieger konnte seinen Spitzenplatz aus dem Vormonat verteidigen.

Der weltweit rund 117 Millionen Nutzer zählende Video-Streamingdienst Netflix veröffentlicht jeden Monat seinen "Netflix ISP Speed Index", der die durchschnittlichen Datenraten für das Streamen von Netflix-Inhalten in der stark genutzten Prime-Time bei verschiedenen Internetanbietern angibt. Das Streamen per Mobilfunk wird dabei nicht berücksichtigt. Quer durch die Bank zeigten sich bei den Zahlen für Deutschland im Januar 2018 etwas geringere Werte im Vergleich zum Vormonat.

Unitymedia mit besten Übertragungsraten für Netflix
An der Spitze positioniert sich weiterhin der Kabelnetzbetreiber Unitymedia mit 3,86 Mbit/s vor dem Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne mit 3,70 Mbit/s. Auf dem dritten Platz findet sich mit Kabel Deutschland, der Kabelsparte von Vodafone , ein weiterer Kabelnetzbetreiber . Hier ermittelte Netflix eine Leistung von ebenfalls 3,70. Dennoch hat NetCologne Vodafones Kabelgeschäft vom zweiten Platz verdrängt.

DSL- und VDSL-Anschlüsse von Vodafone bilden das Schlusslicht
Ein Blick auf das untere Ende des Rankings: Die Telekom liegt mit 3,53 Mbit/s noch vor O2 mit 3.40 Mbit/s sowie dem Schlusslicht Vodafone . Bei letztgenanntem Anbieter hinken die Übertragungsraten bei DSL- und VDSL-Anschlüssen den eigenen Kabelanschlüssen hinterher.


Deutschland nicht in der Top 10 von Netflix

Deutschland kann sich im Ländervergleich nicht in der Top 10 von Netflix platzieren. Die beste Netflix-Performance hat der US-Konzern für die Schweiz (4,1 Mbit/s) vor Rumänien (4,05 Mbit/s) und den Niederlanden (3,98 Mbit/s) ermittelt.

netflix_news_11451.png

Quelle; onlinekosten
 
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
237
Gefällt mir
64
Punkte
28
#2
Das reiche Deutschland hinkt im Breitbandausbau hinterher. Und das nicht nur kabelgebunden sondern auch im Mobilfunk. Wirtschaftliche Nachteile sind die Konsequenz. Ich kann das Gelaber der Politiker nicht mehr hören, dass die Digitalisierung höchste Priorität hat. Jahrelang passiert nichts. Technologisch werden wir so langsam abgehangen. Anstelle irgendwelche blödsinnigen Sachen aus Brüssel umzusetzten wird es langsam Zeit sich auf die eigenen Hausaufgaben zu konzentrieren.
Aber das raffen die Zombies in Berlin nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
796
Gefällt mir
238
Punkte
93
#3
Tja in Berlin haben die eben 400 Mbit oder so, damit denken die es sei überall so, und natürlich checken die auch nicht ,wofür man mehr brauchen sollte.
 

Oben