Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Microsoft startet Update, das Flash entfernt und Installation blockiert

Microsoft hat jetzt ein Update gestartet, welches Windows-Nutzern dabei helfen soll, sich jetzt endgültig vom Adobe Flash Player zu verabschieden. Die Unterstützung für Flash läuft aus, und nun kann man mit einem Windows-Update Flash komplett entfernen.

Das "Update für die Entfernung von Adobe Flash Player für Windows (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
)" steht ab sofort für verschiedene Windows-Versionen zur Verfügung. Das Interessante an diesem Update: Es entfernt nicht nur Flash, es verhindert auch eine Neuinstallation - das dient der Sicherheit der Nutzer.

Diese Installations-Blockade lässt sich nur durch Neuinstallation des Betriebssystems, das Einspielen eines Backups oder das Zurücksetzen auf einen Zeitpunkt vor der Installation des Updates umgehen, falls man doch noch einmal, aus welchen Gründen auch immer, Flash nutzen will. Microsoft verteilt das Update ab sofort und informiert dazu in den Support-Dokumenten, wozu das Update nötig wird.

Da heißt es:

  • Der Adobe Flash Player wird am 31. Dezember 2020 nicht mehr unterstützt.
  • Wenn Sie dieses Update anwenden, wird Adobe Flash Player von Ihrem Windows-Gerät entfernt.
  • Nach der Anwendung dieses Updates kann dieses Update nicht mehr deinstalliert werden.
  • Wir veröffentlichen dieses Entfernungs-Update vor dem Ende des Supports, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Umgebungen auf mögliche Auswirkungen zu testen und zu validieren, die durch die Entfernung von Adobe Flash Player entstehen könnten. Auch wenn ein weiteres Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player veröffentlicht wird, wird Kunden, die dieses Entfernungsupdate verwenden, das Sicherheitsupdate weiterhin angeboten.

Zusammenfassung

  • Dieses Update entfernt Adobe Flash Player, der auf einem der Windows-Betriebssysteme installiert ist, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, kann es nicht mehr deinstalliert werden.
  • Hinweis: Wenn Sie Adobe Flash Player nach der Installation dieses Updates erneut auf Ihrem Gerät verwenden müssen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Methode 1: Setzen Sie Ihr Gerät auf einen früheren Systemwiederherstellungspunkt zurück. Diese Funktion muss explizit aktiviert werden, und es muss ein Systemwiederherstellungspunkt auf Ihrem Windows-Gerät erstellt worden sein, bevor Sie dieses Update anwenden. Weitere Informationen zum Systemwiederherstellungspunkt finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen Ihres PCs.
  • Methode 2: Installieren Sie Ihr Windows-Betriebssystem neu, aber wenden Sie dieses Update nicht an.
Diese Aktualisierung steht im
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
zur Verfügung. Dieses Update ist derzeit nicht im Windows Server Update Service (WSUS) verfügbar. Dort wird es Anfang 2021 zur Verfügung gestellt werden.

17880.jpg

Quelle; winfuture
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
21.613
Punkte Reaktionen
25.996
Erfolgspunkte
1.073
Ort
Sachsen
Windows-Update zum Entfernen von Flash bald einfacher zu installieren

Adobe hat den Support für den Flash-Player am 31. Dezember 2020 eingestellt. Ab dem 12. Januar soll das Programm keine Inhalte mehr anzeigen können. Microsoft hatte Ende 2020 ein Windows-Update, das Flash entfernt, veröffentlicht. Nun soll die Installation einfacher werden.

40440.jpg

Schon im Oktober hatten die Redmonder eine Aktualisierung für Windows 10 bereitgestellt. Hierbei handelte es sich um ein optionales Update, das den Flash-Player vom Rechner des Nutzers wirft. Das Update wurde jedoch nicht automatisch installiert und musste manuell gesucht werden. Bisher ist die Aktualisierung nicht im Windows Server Update Service enthalten. Das bedeutet, dass der Patch über den Update-Katalog importiert werden muss.

Update wird in den WSUS aufgenommen
Da diese Vorgehensweise für viele Nutzer zu umständlich sein dürfte, möchte Microsoft die Aktualisierung bald in den Windows Server Update Service aufnehmen. Damit kann der Patch, der den Adobe Flash-Player vom System entfernt, direkt über den Windows Update-Dienst bezogen werden. Bisher ist allerdings noch unklar, wann die Aktualisierung zum WSUS hinzugefügt werden soll. Die Redmonder haben nur "Anfang 2021" als Termin genannt.

Auch nach der Aufnahme in den WSUS soll die Aktualisierung zunächst noch als optionales Update zur Verfügung stehen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Installation dann als "empfohlen" eingestuft. Momentan entfernt das Update den Flash-Player nur, wenn das Programm auch über Windows installiert wurde. Wer das Adobe-Tool aus einer anderen Quelle bezogen hat, muss Flash manuell deinstallieren.

Adobe hatte sich bereits vor drei Jahren dazu entschieden, die veraltete Flash-Technologie auslaufen zu lassen. Hierfür waren schwerwiegende Sicherheitslücken verantwortlich. Außerdem gibt es Technologien, die eine deutlich bessere Performance mit sich bringen. Nach mehreren Verlängerungen wurde der Support nun zum Ende des letzten Jahres eingestellt.

Quelle; winfuture
 
Oben