Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

IPTV MagentaTV One startet offiziell, das sind die Details

MagentaTV-One1.jpg

Wer bei uns regelmäßig liest, der ist thematisch oft früher im Boot. So auch bei der Streaming-Box MagentaTV One, die nun ab dem 7. Dezember offiziell durch die Telekom vermarktet wird. Mit dem Vermarktungsstart ist auch die Betaphase erfolgreich abgeschlossen, so das Unternehmen. Die Box basiert auf Android TV und vereint klassisches Fernsehen mit der Vielfalt an Streaming-Diensten, Mediatheken sowie zahlreichen Apps über den Google Play Store – wie gewohnt alles integriert in das MagentaTV-Hauptmenü. Die Fernbedienung bietet noch mehr Flexibilität durch die Kombination von Bluetooth-Technologie und Infrarot.

MagentaTV-One2.jpg



Die MagentaTV One kann in Kombination mit jedem Internet-Anbieter genutzt werden – per WLAN oder LAN. Die MagentaTV One Box ist für 5 Euro monatlich oder für einmalig 169 Euro erhältlich. Voraussetzung für die Nutzung von MagentaTV mit der MagentaTV One ist ein kostenpflichtiger MagentaTV Tarif, der zu Hause und unterwegs genutzt werden kann.

Zum Beispiel der neue MagentaTV Entertain: Das Komplettpaket kombiniert das ausgezeichnete Fernsehen von MagentaTV mit der kostenlosen Megathek und den integrierten Streaming-Diensten von RTL+ und Disney+. Das alles gibt es bis zum 31. Januar 2022 zum Aktionspreis von 10 Euro monatlich in den ersten 12 Monaten, danach für 15 Euro im Monat.

Man setzt bei der Box auf WiFi 5, also den ac-Standard, Cloudspeicher für Aufnahmen/Timeshift, USB 2.0 / LAN-Schnittstelle 100 Mbit/s, Bluetooth 4.2, HDMI 2.1 / HDCP 2.3. Unter der Haube des MagentaTV One arbeitet ein AML S905X4, der von 16 GB Speicher und 4 GB RAM unterstützt wird. UHD/4K @60fps, 4K Ultra HD, HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos werden von der 125 x 125 x 125 mm messenden Box unterstützt.

Da muss ich mir die Quizfrage stellen: Warum sollte ich mir für 170 Euro eine Box mit Android-TV holen? Wirkt auf mich nicht mal ansatzweise so spannend, wie das eigentliche Angebot da, welches man mit Entertain am Start hat – das ist streamingtechnisch momentan wohl das Top-Angebot.

Quelle; caschy
 

rmp

Newbie
Registriert
14. Dezember 2018
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Punkte
21
Viel zu teuer die Box...was vergleichbares mit diesen Daten gibt es für die Hälfte...wenn man diese nutzen kann , wird man dies auch tun
 
OP
OP
josef.13

josef.13

Best Member
Boardveteran
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
24.929
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
38.239
Punkte
1.083
Ort
Sachsen
Teure Android-TV-Box der Telekom kostet 170 Euro

Bei der Konkurrenz gibt es für die Hälfte des Preises Android-TV-Geräte mit mehr Leistung als bei der Telekom.

Die Deutsche Telekom will ab dem 7. Dezember 2021 mit dem Verkauf der Box Magenta TV One beginnen. Sie soll zum Preis von 170 Euro angeboten werden. Alternativ dazu kann die Box zum Monatspreis von 5 Euro gemietet werden. Nach einer Mietzeit von knapp drei Jahren zahlen Kunden im Vergleich zum einmaligen Anschaffungspreis drauf.

Seit knapp drei Monaten wird Magenta TV One im Rahmen eines Betatests kostenlos von der Telekom abgegeben. Derzeit läuft der Betatest noch und die Box kann weiterhin kostenlos für Telekom-Festnetzkunden für drei Monate über die entsprechende Telekom-Webseite bestellt werden. Danach fallen 5 Euro monatlich für die Nutzung von Magenta TV One an - zusätzlich zu den Gebühren für Magenta TV.

Die Telekom verlangt für den Einsatz von Magenta TV One einen kostenpflichtigen Magenta-TV-Tarif, der zu Hause und unterwegs verwendet werden kann. Magenta TV One kann an einem Telekom-Festnetzanschluss betrieben werden, ist aber auch über jeden anderen Internet-Anbieter nutzbar. Magenta TV One ist ein eigenständiges Produkt, das nicht mit anderen Magenta-Receivern kompatibel ist.
Android-TV-Box von Nokia leistet mehr und kostet weniger

Magenta TV One ist ein Streaminggerät auf Basis von Android TV und ist im Vergleich zur Android-TV-Konkurrenz vergleichsweise teuer. Zum Listenpreis von 100 Euro gibt es Nokias Android-TV-Box Streaming Box 8000, die viele Anschlussmöglichkeiten sowie eine Fernbedienung mit Tastenbeleuchtung besitzt und an die Bedürfnisse für den Konsum linearen Fernsehens angepasst ist. Im Handel gibt es die Streaming Box 8000 für 80 Euro. Das Nokia-Gerät kostet also weniger als die Hälfte von Telekoms Magenta TV One und das bei mehr Anschlussvielfalt.

Magenta TV One läuft mit Android TV und hat eine speziell angepasste Oberfläche. Auch der Magenta TV Stick hat eine speziell angepasste Oberfläche, den typischen Android-TV-Startbildschirm gibt es nicht, stattdessen ist eine Magenta-TV-Oberfläche der Startbildschirm. Die typischen Streaming-Apps für Android TV sollen auch auf Magenta TV One laufen, dazu zählen unter anderem Disney+, Netflix und Prime Video.

Magenta TV One ist 125 x 125 x 25 mm groß und kommt mit einer Fernbedienung mit Zifferntasten, mit denen direkt TV-Kanäle angewählt werden können. Viele Android-TV-Geräte haben keine Zahlentastatur. Bisher war Nokias Streaming Box 8000 zusammen mit dem Waipu-TV-4K-Stick eine der wenigen Ausnahmen.

Die Telekom-Box unterstützt die Wiedergabe von Inhalten in 4K sowie mit HDR (10 und 10+), Dolby Vision und Dolby Atmos. Die Box unterstützt WLAN, kann aber auch über Ethernetkabel mit dem Internet verbunden werden. Es gibt einen USB-Anschluss, etwa für externe Datenspeicher. Spezielle Audio-Ausgänge wie bei der Nokia-Streaming-Box fehlen dem Telekom-Modell.

Quelle; golem
 
Oben