Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Handy - Navigation iOS 15.2 und iPadOS 15.2 veröffentlicht: Das ist neu

Bildschirmfoto-2021-06-07-um-19.34.26-720x391.jpg

Apple hat soeben iOS 15.2 veröffentlicht, nachdem man wie üblich eine mehrwöchige Beta-Phase durchlaufen hat. Natürlich gibt es auch einige Neuerungen, die Apple an die Nutzer verteilt. Mit an Bord: Weitere Privacy-Einstellungen, bzw. -Einsichten. Das Update führt neben den angekündigten Sicherheitsfunktionen für Kinder die Funktion „App-Datenschutzbericht“ ein, welche es Nutzern ermöglicht, App-Aktivitäten in einem neuen Abschnitt der Einstellungen-App anzuzeigen. Geht zu Einstellungen > Datenschutz > App-Datenschutzbericht > App-Datenschutzbericht aktivieren. Die Daten werden angezeigt, sobald Apps auf eure Daten zugreifen.

iOS-app-datenschutzbericht_.jpg


Neu ist auch die Integration der „E-Mail-Adresse verbergen“-Funktion in die Mail-App.

SCR-20211109-svh_-720x471.jpg


Weiterhin bekommt ihr in der Kamera-App nun ein kleines Blumen-Icon angezeigt. Per Tipp könnt ihr dadurch in den Makro-Modus wechseln. Vorher musste man – insofern man den automatischen Wechsel ausgeschaltet hatte – auf die Ultraweitwinkel-Kamera tippen. Das Icon erscheint nur, wenn ihr das Toggle für die Makro-Steuerung in den Einstellungen aktiviert habt.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!


Einen neuen Look erhält die Benachrichtigungszusammenfassung, die ihr im System einrichten und euch zu bestimmten Tageszeiten zuspielen lassen könnt. So werden Nachrichten in einem neuen Kartenstil dargestellt, der das Ganze etwas gefälliger macht.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!


Neu ist weiterhin, dass man Lauter- und die Power-Taste entweder halten oder fünfmal schnell drücken kann, um den Notruf automatisch anzurufen.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!


Wenn ihr in Spotlight nach einem Spiel sucht, das in Apple Arcade integriert ist, weist euch ein kleines Badge darauf hin. Funktioniert bei mir nur auf dem iPad, auf dem iPhone erhalte ich diesen Hinweis nicht.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!


Solltet ihr eine Menge Playlisten in eurer Apple-Music-Mediathek haben, gibt es endlich auch eine Suche, die euch beim Finden der richtigen Musik hilft.

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!


„Wo ist?“ erlaubt das Orten von eigenen Geräten, Geräten von Familienmitgliedern oder zertifizierten Objektfindern für das Wo-ist?-Netzwerk von Apple. Da hat Apple nun aber noch etwas nachgearbeitet, denn man kann nun proaktiv nach unbekannten Objekten suchen, wenn man beispielsweise vermutet, dass man getrackt wird.

Bildschirmfoto-2021-11-09-um-20.58.49_.jpg


Unser Screenshot zeigt die Suche in Aktion, angestoßen über die App „Wo ist?“ im Bereich Objekte. Fremde Objekte können nur gefunden werden, wenn das Gerät des Besitzers sich nicht in Reichweite befindet – zudem kann es ab und an einige Minuten dauern, bis etwas angezeigt wird – und dann auch nur in einem Radius von 50 Metern. Bleibt die Frage, ob das sich so in der freien Wildbahn durchsetzt, könnte man doch nach herrenlosen Trackern suchen.

Zu guter Letzt hat Apple das Wording für das iCloud Private Relay angepasst. Tippt ihr auf ein WLAN, seht ihr inzwischen „Tracking der IP-Adresse beschränken“, um klarzumachen, was eigentlich passiert. Die neue Version von iOS und iPadOS kann ab sofort geladen werden.

Mit iOS 15.2 wird das Apple Music Voice-Abo verfügbar, ein neuer Abonnementtyp, durch den über Siri auf Musik zugegriffen werden kann. Dieses Update enthält zudem den App-Datenschutzbericht, das Programm für den digitalen Nachlass sowie weitere Funktionen und Fehlerbehebungen für dein iPhone.

Apple Music Voice-Abo
• Das Apple Music Voice-Abo ist ein neuer Abonnementtyp, mit dem du mithilfe von Siri auf alle Titel, Playlists und Sender von Apple Music zugreifen kannst.
• „Frag einfach Siri“ macht Musikvorschläge anhand deines Hörverlaufs und deiner Bewertungen, ob du etwas magst oder nicht.
• Mit „Erneut abspielen“ kannst du auf eine Liste mit deiner zuletzt angehörten Musik zugreifen.

Datenschutz
• Der App-Datenschutzbericht in „Einstellungen“ erlaubt eine Übersicht darüber, wie oft Apps in den letzten sieben Tagen auf den Standort, Fotos, die Kamera, das Mikrofon, Kontakte und anderes zugegriffen haben, sowie über deren Netzwerkaktivitäten.

AppleID
• Der digitale Nachlass ermöglicht das Bestimmen von Personen als Nachlasskontakte, die dadurch im Todesfall Zugriff auf deinen iCloud-Account und deine persönlichen Informationen erhalten.

Kamera
• Eine Steuerelement für Makro-Fotos, das in „Einstellungen“ aktiviert werden kann, ermöglicht die Aufnahme von Makro-Fotos und -Videos mit dem Ultra-Weitwinkelobjektiv des iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max.

TV-App
• Mit dem Tab „Store“ kannst du an einem Ort Filme und TV-Sendungen durchstöbern, kaufen oder ausleihen.

CarPlay
• Verbesserte Städtekarten in Apple Karten enthalten für unterstützte Städte Abbiegespuren, Mittelstreifen, Fahrradwege und Fußgängerübergänge.

Diese Version enthält zudem folgende Verbesserungen für dein iPhone:
• „E-Mail-Adresse verbergen“ ist in der Mail-App für Abonnent:innen von iCloud+ verfügbar und erzeugt eindeutige zufällige E-Mail-Adressen.
• „Wo ist?“ kann ein iPhone noch bis zu fünf Stunden lang finden, wenn es den Stromsparmodus nutzt.
• In „Aktien“ kann die Währung für Ticker angezeigt werden sowie in Diagrammen die Performance seit Jahresbeginn.
• In „Erinnerungen“ und „Notizen“ können Tags gelöscht oder umbenannt werden.
Diese Version enthält zudem Fehlerbehebungen für dein iPhone:
• Siri antwortet möglicherweise nicht, wenn VoiceOver aktiv und das iPhone gesperrt ist.
• ProRAW-Fotos erscheinen möglicherweise überbelichtet, wenn sie in Fotobearbeitungs-Apps von Drittanbietern angezeigt werden.
• HomeKit-Szenen, die Garagentore betreffen, werden möglicherweise nicht korrekt von CarPlay ausgeführt, wenn das iPhone gesperrt ist.
• CarPlay aktualisiert die Informationen in „Jetzt läuft“ für bestimmte Apps möglicherweise nicht.
• Video-Streaming-Apps können auf iPhone 13-Modellen Inhalte möglicherweise nicht laden.
• Kalenderereignisse werden bei Microsoft Exchange-Benutzer:innen möglicherweise zum falschen Datum angezeigt.

Quelle; Caschy
 
Oben