Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Im Kündigen ist Sky sehr gut

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.784
Reaktion auf Beiträge
21.332
Punkte
163
Die Bestellung eines Sky-Abos fühlt sich an, wie in den 80er-Jahren. Sie dauert Tage, ist kompliziert und die Freischaltung kommt per Post. Der Kunde kann viel falsch machen. Nur kündigen, das geht per E-Mail.

Das ist natürlich alles meine Schuld, ich bin ein miserabler Kunde. Aber der Reihe nach. Durch meine andauernde Abstinenz in den sozialen Netzwerken tun sich ungeahnte Zeitfenster auf, die sich selbst mit fortdauernder Ernst-Jünger-Lektüre nicht allein füllen lassen. Außerdem wollte ich mir die Neuverfilmung von „Das Boot“ ansehen, trotz der Warnung des Kollegen Jan Küveler.

Also musste Sky her, denn da laufen ein paar Serien exklusiv. Natürlich hätte ich wissen müssen, dass aus der Kombination von T-Entertain (wo ich seit ein paar Jahren Kunde bin) und dem Premiere-Nachfolger (wo ich vor ein paar Jahren ausgestiegen bin), nichts Vernünftiges werden kann.

Der neue Telekom-Receiver ist ein Witzgerät, lahm wie das Internet zu Boris-Becker-Zeiten, die Steuerung hakelig wie ein frühes Solid-Snake-Spiel, die Menüs so übersichtlich wie ein Maislabyrinth in einem Stephen-King-Roman.

Trotzdem gelang es mir, mich bei einem Sky-Dienst anzumelden. Also theoretisch, denn freigeschaltet war ich noch lange nicht, das brauchte ein paar Tage, im Laufe derer ich faszinierend unlogisch zugestellte Informationen über mein Konto erhielt. Alle begannen übrigens in bellenden Versalien: SEHR GEEHRTER HERR HUTH, das war schon mal nicht nett.

Aber: Dann war ich freigeschaltet und dachte, ich könnte nun – wie damals, als es das Netflix-Portal noch über T-Home gab – in einem Portal aus den gebuchten Serien wählen. Nichts da. Freigeschaltet waren eine ganze Menge Kanäle im hinteren 600er-Bereich der T-Entertain-Liste.

Weil sie Namen wie „Alpenglühen-TV“, „Crime Channel“, „Fette Reifen live“ oder so ähnlich trugen, habe ich sie mir nicht weiter angesehen. Ich wolle ja Serien sehen, also zu „Sky Atlantic“. Da liefen sie – eine Folge nach der anderen, rund um die Uhr. Wollte man eine spezielle Serie sehen, musste man warten, bis sie auf dem Programm stand.

Die App funktioniert mit der Kundennummer nicht

Schon stark: Telekom und Sky hatten gemeinsam das lineare Fernsehen neu erfunden. Obwohl die Achtziger ja gerade eine Renaissance erleben, fand ich das tierisch ungeil. Was also tun? Ich las von einer App „Sky Go“. Die soll, beispielsweise auf meinem Apple TV, ein Portal öffnen, in dem man on demand sehen kann.

Das aber funktionierte mit meiner Telekom/Sky-Kooperations-Kundennummer nicht. Man musste es erst freischalten. Das kostete gut 19 Euro Erstgebühr, dann weitere 5 Euro im Monat. Immerhin, so wurde geworben „statt 10 Euro“. Wie auch immer: Gebucht, geloggt – gescheitert.

Für die App muss man ein Extra-Abo haben. Von dem ich dachte, ich hätte es gerade erworben. Ich telefonierte mit dem Sky-Service. Nein, nein, da hätte ich was falsch verstanden. Die App funktioniert nur für Kunden, die einen Receiver haben.

Irgendwann habe ich der netten Dame gar nicht mehr zugehört und gesagt, ich würde jetzt lieber alles kündigen. Kein Problem, sagte sie. Eine Mail genüge. Im Kündigen sind sie bei Sky sehr gut. Heute kam die Bestätigung: Mein Vertrag ist beendet – in einem Jahr.

Nicht, dass es mich sehr interessiert hätte: Aber den zu zahlenden Betrag kann ich als Preis für die Erkenntnis abbuchen, warum Netflix so unendlich viel besser und erfolgreicher ist als Sky.

skyvvuw8.jpg

Quelle; welt
 

scheune0816

Newbie
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Das ist ein grossartiges Erlebnis, oder ;-)
Aber leider war!!!!
Das einzige bei SKY, das richtig gut läuft, sind Ihre Jahres-ABO´s--Verpflichtungen!!!
F..k SKY

In diesem Sinne
 

hulababy

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
30. Dezember 2012
Beiträge
69
Reaktion auf Beiträge
37
Punkte
18
Selber Schuld,warum macht Ihr mit so einem Schlitzohr Geschäfte.Der Kunde ist doch für Sky kein gleichwertiger Partner.
 

Mister C

Newbie
Mitglied seit
26. November 2018
Beiträge
2
Reaktion auf Beiträge
2
Punkte
3
Auch für mich gilt, nie mehr Sky, maximal einmal ein passageres Ticket. Bei mir hatten sie nach Kündigung meine zurückgesandten Geräte verschlampt und prompt den Gegenwert von über 270 € eingezogen. Dem Betrag konnte ich dann ein halbes Jahr hinterherlaufen. Kundenorientierung sieht anders aus. Die sind also nicht nur beim kündigen gut (immerhin) sondern vor allem beim abkassieren, und das zu völlig überzogenen Preisen.
 

szonic

MFC
Teammitglied
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
10.606
Reaktion auf Beiträge
8.811
Punkte
163
Kann ich nicht bestätigen.

Gekündigt per Mail, sofort kam die Antwort das mein Anliegen ankam und bearbeitet wird und innerhalb einer Woche wurde diese bestätigt.
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.366
Reaktion auf Beiträge
1.196
Punkte
163
bisher auch keine negativen erfahrungen. bis auf rausfallen aus dem rückholer programm und dann neuabschluss über frau keine probleme.
und solange meine karte noch in alternativer HW läuft ist alles gut. ich glaub erst mit nem sky receiver würden die probleme anfangen :happy:
 

mega

Stamm User
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
1.194
Reaktion auf Beiträge
521
Punkte
163
Hatte noch nie Probleme mit einer Kündigung bei Sky.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
 

unknown2009

Meister
Mitglied seit
3. Oktober 2009
Beiträge
889
Reaktion auf Beiträge
153
Punkte
93
Kündigungen bei Sky, egal ob damals per Mausklick, per Fax, per E-Mail oder per Post liefen alle problemlos bei mir Familie und Bekannten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: a1

datamen

DEB König
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
7.812
Reaktion auf Beiträge
4.148
Punkte
163
@all ;)

In diesem, oben erstellten, Beitrag ... geht es ja auch nicht darum, dass das Kündigen bei Sky "schwer" wäre :smiley: .... sondern um die Prozedur bei Sky ein "Kunde nach eigenen Abo-Wünschen" zu werden !!!

1. Wie doof die sind !!

2. Wie schwerfällig, unwissend, dilettantisch die sind !!

3. Wie sie Abo's / Neuabo's im Jahre 2019 händeln bzw. managen !!


Und eines steht mal definitiv fest! .... BULI weg bei Sky = dann ist der Laden ZU!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mister C

Newbie
Mitglied seit
26. November 2018
Beiträge
2
Reaktion auf Beiträge
2
Punkte
3
Ich geh mal davon aus, dass "Bei Sky kündigen " nicht das Hauptthema dieses Threads ist

Ha, gleichzeitig gepostet, hihi
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.020
Reaktion auf Beiträge
7.781
Punkte
163
Ja sicher, hier im Forum gibt es mindestens 1000 Beiträge über Sonderkündigung bei Sky, hat glaube noch keiner geschafft.

Bei Netflix oder Prime bin ich mit einem Klick zum Monatsende raus, so läuft das in der heutigen Zeit. Wenn ich alleine die AGBs dieser Knebelverträge von Sky lese, wird mir schon schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jiduske

Newbie
Mitglied seit
9. April 2013
Beiträge
25
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Hi,

also ich habe vor 2 Jahren Magenta 1 gebucht mit Entertain und allem. So kam auch der 'echt tolle' IPTV-Receiver... Menuführung finde ich nun auch nicht berauschend und es gibt immer noch den einen oder anderen bug, aber 'langsamer' als andere, vergleichbare Receiver ist der jetzt auch nicht.

Kurze Zeit später hatte ich dann online über telekom auch sky abboniert. Konnte noch am selben Abend gucken. Und wenn man sich dann mal durch die mühsame Einstellung der Sendersortierung durchgedrungen hat, ist's auch relativ gut sortiert.

Sky-Kündigung online auch gar kein Problem gewesen. Und mit dem Abo kann ich auch Sky-Go nutzen. Extra hab ich dafür jetzt aber auch nichts gezahlt.

Deswegen wundere ich mich gerade auch über den Erfahrungsbericht aus der Welt vom TE. Bei ihm alles etwas kompliziert, bei mir alles ohne große Umwege geklappt.
 

ThomasAllertz

Ist oft hier
Mitglied seit
8. Juni 2018
Beiträge
131
Reaktion auf Beiträge
27
Punkte
28
Also, zu mir, ich habe Online mein Sky Abo Gemacht, und konnte SKY GO Sofort benutzen, und auch Online VOD. Der Rest kam mit der Post binnen Wenigen Tagen, Die Karte Wurde Automatisch in wenigen Minuten Freigeschaltet. Also, so wie ich das Lese, ist das Problem nicht SKY sondern wie immer die Telekom.
 
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
12.010
Reaktion auf Beiträge
9.973
Punkte
163
Sky-Kündigung online auch gar kein Problem gewesen
Ist wohl schon eine Weile her, damals klappte das bei mir auch noch (vor 2 Jahren), letztes Jahr schon nicht mehr (keine Bestätigung oder Eintrag im KC), mittlerweile gibt es die Option wohl gar nicht mehr....
Deswegen wundere ich mich gerade auch über den Erfahrungsbericht aus der Welt vom TE.
Ich nicht und von Aussagen an der Hotline will ich da gar nicht mal reden......
 
Oben Unten