Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hilfe für Anfänger

dietmar55

Ist gelegentlich hier
Registriert
6. Dezember 2008
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Punkte
6
hallo,
habe mir einen Octagon SF 1008 HD gekauft.
Nun habe ich folgendes Problem :
- Was brauche ich um meine Sky SO2 Karte zum laufen zu bringen
- Wo finde ich eine anleitung für diesen Fall , am besten bebildert

für hilfe wäre ich recht dankbar

mfg
dietmar
 

h.masic

Hacker
Registriert
15. April 2008
Beiträge
336
Punkte Reaktionen
238
Punkte
103
AW: Hilfe für Anfänger

Zuerst neue FW drauf:Link ist nicht mehr aktiv.

-Neue MCAS drauf :Link ist nicht mehr aktiv.

_ MCAS starten

-und deine karte läuft

_Anleitung:

Installation Octagon Firmware (abgekürzt FW)

Eine Octagon-FW besteht aus einer Datei mit der Endung .ird. Es gibt sie in zwei verschiedenen Ausführungen: FAC (original Factory) und IRD (modifiziert), also z.B.:

FAC.Octagon.SF 1018 HD.v1.08.26.2010Jun09.ird
(Factory FW Version 10826 vom 09.06.2010 für SF-1018)

bzw.

OCTAGON_SF1008_HD_INTELLIGENCE_V10826__09_06_10.ir d
(IRD FW Version 10829 vom 09.06.2010 für SF-1008)

(Die original Factory FW unterschiedet sich im Namen durch das „FAC“ am Anfang des Namens.)

Diese zwei Ausführungen unterscheiden sich dadurch, dass man bei der modifizierten IRD-FW plugin installieren und ausführen kann, was bei der FAC-FW nicht möglich ist. Zu diesem Zweck gibt es bei der IRD-FW seit Version 10789 im Menu unter "Sonstiges" den Punkt „Plugin“. Bei der FAC-Version ist dieser Punkt nicht vorhanden.



Vor der Installation einer neuen FW sollte man die Systemdaten (Einstellungen und Kanallisten) speichern:

Im Menu unter „Installation“ → „System Wiederherstellen“ → „Systemdaten speichern“ (PIN code: 0000)


Alternativ kann man die Systemdaten auch auf einem USB-Datenträger spreichern:

Im Menu unter „Systemeinstellungen“ → „Datentransfer“ → „Systemdaten auf USB Speicher übertragen“


Es gibt verschieden Möglichkeiten, eine FW zu installieren.

Installation über USB-Stick im laufenden Betrieb:

Einfach die FW (Datei mit der Endung .ird) in das Hauptverzeichnis eines USB-Sticks kopiern und den Stick im laufenden Betrieb anschließen. Es öffnet sich dann ein Fenster:


und man kann mit den Pfeiltasten die gewünschte FW auswählen und durch Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung wird die FW auf den Receiver geladen und installiert.
Online-Update:

Im Menu-Punkt „Installation“ → „Netzwerkeinstellungen“ → „Firmware Upgrade Server“ kann man die FW über das Internet updaten, wenn der Receiver mit Diesem verbunden ist:
Sollte der Receiver aber aus irgend einem Grund nicht mehr richtig starten, funktionieren diese zwei Möglichkeiten nicht. Dafür gibt es dann zwei weitere Möglichkeiten.

Installation über USB-Stick wenn der Receiver aus ist:

Den Receiver am Netzschalter hinten ausschalten und dann einen USB-Stick mit einer FW im Hauptverzeichnis anstecken. Der USB-Stick darf dabei nur eine FW (also nur eine .ird-Datei im Hauptverzeichnis) enthalten. Dann am Frontpanel die Channel-UP-Taste (CH ^) drücken und gleichzeitig den Receiver am Netzschalter einschalten. Sobald im Display die Meldung erscheint, dass die FW gefunden wurde, kann man dann die Channel-UP-Taste wieder loslassen. Die FW wird dann auf den Receiver geladen und installiert.
Installation über Serielles Kabel (RS232 oder auch Nullmodemkabel genannt):

Da die meisten PC's heute keinen seriellen Anschluss mehr besitzen, kann man auch einen USB-to-RS232-Adapter verwenden, um den PC mit dem seriellen Anschluss hinten am Receiver zu verbinden.

Serieller Anschluss (RS232):


Nachdem PC und Receiver mit einem seriellen Kabel verbunden sind, muss dann der hier angehängte Loader (entweder die deutsche oder die englische Version) auf dem PC gestartet werden. Im Loader ist die Vorgehensweise Schritt für Schritt erklärt.

Wichtig vielleicht noch:

Nach Punkt 5 (Software wählen *.ird) und vor Punkt 6 (Receiver am Netzschalter einschalten) muss man im Loader auf „Download“ klicken. Der Download der FW über das serielle Kabel dauert ca. 20 bis 30 Minuten.


Nach der Installation einer neuen FW sollte man ein Werksreset durchführen:

Im Menu unter „Installation“ → „System Wiederherstellen“ → „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ (PIN code: 0000)


Dadurch gehen alle Einstellungen und Kanallisten verloren. Mann kann dann aber die zuvor gespeicherten Systemdaten (Einstellungen und Kanallisten) wieder laden:

Im Menu unter „Installation“ → „System Wiederherstellen“ → „Systemdaten rücksichern“ (PIN code: 0000)


Bzw. von einem USB-Datenträger unter „Systemeinstellungen“ → „Datentransfer“ → „Datenübertragung aus USB Speicher“


Installation von Plugins

Plugins werden in der Regel in Form von Zip- oder Rar-Archiven zum Download bereit gestellt. Nach dem Entpacken eines solchen Archivs findet man einen Ordner namens "plugin".

Installation über USB-Stick

Der gesamte Ordner "plugin" muss in das Hauptverzeichnis des USB-Sticks kopiert werden.

Anschließend den USB-Stick am Receiver anstecken.

Dann im Menu „Systemeinstellungen“ → „Datentransfer“ → „Datenübertragung aus USB Speicher“ auswählen und mit den Pfeil-links/-rechts Tasten auf der Fernbedieung den Punkt „User Data Download“ auswählen:


Durch Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung wird das Plugin dann installiert.

Wenn man mehrere Plugins (also pro Plugin jeweils den Ordner "plugin") auf den USB-Stick kopiert hat, dann werden alle diese Plugins gleichzeitig installiert. Man kann dann also nicht auswählen, welches Plugin man installieren möchte.
Installation über das Netzwerk

Plugins können natürlich auch direkt über das Netzwerk auf den Receiver kopiert werden, sofern der Receiver am Netzwerk hängt (LAN oder WLAN).

Dazu müssen alle Ordner und Dateien aus dem oben genannten Ordner „plugin“ auf den Receiver in den Ordner /var kopiert werden.

Also z.B. die Datei plugin\bin\fastwind kommt auf dem Receiver in den Ordner /var/bin → /var/bin/fastwind

Anschließend müssen die Dateien auf dem Receiver ausführbar gemacht werden (Dateirechte 755).
Plugins starten

Plugins können im Menu unter „Sonstiges“ → „Plugin“ gestartet und gestoppt werden.


Mit der grünen Taste auf der Fernbedienung können Plugins gestartet/gestoppt werden.

Mit der roten Taste können Plugins auf Autostart gestellt werden. Sie starten dann also automatisch, wenn der Receiver eingeschaltet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
D

dietmar55

Ist gelegentlich hier
Registriert
6. Dezember 2008
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Punkte
6
AW: Hilfe für Anfänger

hallo,
vielen Dank für deine ausführliche Anleitung.
Werde sie demnächst ausprobieren.
nochmals vielen dank

mfg
dietmar
 
Oben