Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PayTV Hearst übernimmt History Channel und A&E komplett

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.808
Reaktion auf Beiträge
21.403
Punkte
163
Die beiden Sender History und A&E gehören künftig komplett der Hearst Corporation. Bislang hielt Disney mittelbar die Hälfte der Anteile. Im Rahmen der Fox-Übernahme wurde Disney zum Verkauf verpflichtet.

Disney verkauft seinen bisherigen 50-prozentigen Anteil an A&E Television Networks an die Hearst Corporation, die somit künftig alle Anteile hält. Damit gehört auch die History Channel (Germany) GmbH & Co. KG, die hierzulande die beiden Pay-TV-Sender History und A&E - das im Sommer zu Crime + Investigation umgewandelt wird - betreibt, künftig komplett zu Hearst. Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich hat für die Transaktion nun grünes Licht gegeben.

Hintergrund: Die Europäische Kommission hat die Übernahme des Großteils von 21st Century Fox durch Disney nur unter der Auflage erlaubt, sich von seinen Beteiligungen an den Doku-Sendern in Europa zu trennen. Nach der Übernahme der Fox Networks Group gehören nach Abschluss der Transaktion die National-Geographic-Sender zu Disney. Die EU-Behörde fürchtete eine zu große Marktmacht im Factual-Bereich.

Zum US-Konzern Hearst gehören unter anderem Zeitschriften wie "Cosmopolitan", "Elle" und "Men’s Health" sowie Tages- und Wochenzeitungen und lokale Fernsehsender in den USA. Zu den wichtigsten Beteiligungen zählen die Sendernetzwerke A&E, History, Lifetime und ESPN. In Deutschland betreibt Hearst zusammen mit dem Burda-Konzern das Gemeinschaftsunternehmen Burda Hearst Publishing GmbH, das die deutschen Titel der Marke "Elle" sowie die Zeitschrift "Harper's Bazaar" verlegt.

1451478823_the-history-channel-germany-gmbh--.jpg

Quell; dwdl
 
Oben Unten