Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT DAZN schließt erneut millionenschweren Box-Deal

Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.842
Gefällt mir
19.379
Punkte
163
#1
Der Streaminganbieter DAZN investiert weiter kräftig in Kampfsport: Nach der UFC und einem Box-Deal mit Matchroom Boxing, arbeitet man nun mit dem Promoter Golden Boy Promotions zusammen. Der Vertrag läuft fünf Jahre lang und garantiert dem Boxer Saul Canelo Alvarez mehr als 300 Millionen Dollar.

DAZN hat einen millionenschweren Box-Deal mit dem Promoter Golden Boy Promotions abgeschlossen. Die globale Streaming-Partnerschaft ist zunächst auf fünf Jahre angelegt und macht es DAZN möglich, künftig pro Jahr bis zu zehn Events des Promoters und seines Superstars Saul Canelo Alvarez zu übertragen. Die Lust von DAZN auf Boxen bzw. Kampfsport ist damit weiter ungebrochen: Erst im September sicherte sich das Unternehmen die Rechte an der UFC, vor einigen Monaten gründete man mit dem Box-Promoter Matchroom Boxing ein Joint-Venture.

Die Vereinbarung mit Golden-Boy-Superstar Canelo ist laut DAZN der "höchstdotierte Vertrag für einen Sportler in der Sportgeschichte". Laut ESPN beschert der Deal Alvarez mindestens 365 Millionen Dollar. Gleichzeitig signalisiere die Zusammenarbeit den "Anfang des Endes für Pay-per-View", so der Streamingdienst. DAZN wird die Kämpfe in seinem regulären Angebot und ohne weitere Zusatzkosten zeigen. "Wir sind begeistert, exklusiver Partner von Golden Boy Promotions und Oscar De La Hoya zu sein", sagt John Skipper, Executive Chairman der DAZN Group. "Indem wir Canelos Kämpfe zu DAZN bringen, werden wir seinen Pay-per-View-Erfolg zu einem Wachstumsmotor für Abonnenten machen - ein Moment, der unser Geschäft und die Branche als Ganzes verändert."

DAZN wird die Golden-Boy-Events ab dem kommenden Jahr in USA, Kanada, Italien, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Japan übertragen. "Dies ist einer der besten Tage in der Geschichte von Golden Boy Promotions", sagt Oscar De La Hoya, Vorsitzender und CEO von Golden Boy Promotions. "Wir setzen uns dafür ein diesen Sport so zugänglich und erschwinglich wie möglich für alle Fans zu machen. Mein Traum war es immer, Boxen zum Sport für alle zu machen. DAZN ist die perfekte Plattform, um diesen Traum wahr werden zu lassen. Unterstützt vom größten Star dieses Sports habe ich keinen Zweifel, dass wir auf dieser Reise unvorstellbar großen Erfolg haben werden." Boxkämpfe waren gerade in den USA zuletzt große Treiber für Pay-per-View-Angebote, Zuschauer mussten teils tief in die Tasche greifen, um einzelne Kämpfe zu sehen.

Kritisch könnte jedoch ein Aspekt der Vereinbarung sein: Der Deal sieht vor, dass Oscar De La Hoya zum Executive Producer der Kampfabende wird. Die Live-Produktionen sind eine Zusammenarbeit zwischen DAZN und der Golden Boy Media and Entertainment. Der Veranstalter des Box-Events wird damit also auch zu dessen Produzent - inwieweit da eine unabhängige und kritische Berichterstattung möglich sein wird, muss sich erst noch zeigen.

1533559867_dazn-logo-ab-sommer-2018.jpg

Quelle; dwdl
 

Oben