Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Charlie Sheen verklagt TV-Bosse auf 320 Mio. Dollar

rooperde

Elite Lord
Registriert
4. Dezember 2009
Beiträge
4.203
Punkte Reaktionen
4.186
Erfolgspunkte
373

Wie zu erwarten, kehrt im Fall von Charlie Sheen keine Ruhe ein. Im Gegenteil, die Angelegenheit eskaliert, denn jetzt plant der Serienstar angeblich, die Bosse von CBS und Warner Bros. auf 320 Millionen Dollar wegen Vertragsbruchs zu verklagen! Sie stoppten die Dreharbeiten der achten Staffel von „Two and a Half Men“ aufgrund seines skandalösen Privatlebens und verbaler Angriffe auf Produzent Chuck Lorre.

Charlies Meinung nach völlig zu Unrecht, bewies er doch mit einem freiwilligen Drogentest, dass er clean und arbeitsfähig sei. Übrigens sind auch die letzten Ergebnisse des Bluttests frisch eingetrudelt. Ein Redakteur der Website, die Charlie beim Test begleitete: „Wie Charlie mir letzte Woche versicherte, sind die Ergebnisse negativ.“

9441298964094.jpg


So sauer sich der Party-King aber auch gegenüber Chuck zeigte, er würde wieder mit ihm zusammenarbeiten. Er will nicht nur, wie vertraglich vereinbart, die neunte Staffel abdrehen, sondern eine zehnte hinterher schieben! Aber nur, wenn er dann pro Folge drei Millionen verdient und 20 Millionen Dollar Vertrags-Bonus einsacken kann. Sieht nach purer Geldgier aus, ist es aber angeblich nicht. Die Rekord-Summe will Charlie den rund 200 Set-Mitarbeitern zukommen lassen, die durch den Dreh-Stopp ihren Job verloren.

Ob Charlies Wünsche für die Zukunft in Erfüllung gehen, steht in den Sternen. Weil er beweisen wollte, dass zumindest im Job auf ihn Verlass ist, erschien er auch schon unaufgefordert im Serien-Studio. Damit ist jetzt Schluss! Das Wach-Personal von Warner Bros. soll ausdrücklich angewiesen worden sein, Charlie nicht mehr aufs Gelände zu lassen. Eine Quelle: „Charlie Sheen ist offiziell verbannt.“

Quelle: Viply
 
Oben