Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

spyer

Freak
Registriert
5. August 2009
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
42
Erfolgspunkte
88
Hallo Leute,

mich interessiert es wie Ihr eure Streams transcodiert damit es durch eure Leitung passt. Demnächst werde ich selber ein paar Sender mit freunden teilen (zurzeit haben wir nur einen Test Sender).
Wir wissen aber noch nicht welche Kombination am effizientesten sind (CPU, GPU, Software, Codec, usw.). Wir peilen so um die 1mbit pro Sender an.

Frage:
Wieviel Sender (SD o. HD) transcodiert Ihr?
Welcher Hardware, Software und Einstellungen nutzt Ihr?
Wieviel Upload habt Ihr zu Verfügung?

Bsp. Komprimierung: SD-Stream von 1,5 MBit/s zu 1 MBit/s.
Hardware: NAS (HP N54L) AMD Turion II Neo N54L, 2x 2.20GHz TDP 25W
Software: Tvheadend 4.1.1416 (kurz: TVH)
Streameinstellung:
Container: WEBM/av-lib
Auflösung: 480
Kanäle: Stereo
Video-CODEC: libx264: libx264 H.264 / AVC / MPEG-4 AVC / MPEG-4 part 10
Video codec preset: faster: h264 / h265 / qsv(h264)
Video-Bitrate (kb/s): 800
Audio-CODEC: aac: AAC (Advanced Audio Coding) (Experimental)
Audio-Bitrate (kb/s): 64

Auslastung: 1xSD Sender bei 40-50% CPU Auslastung
Upload: 800-1000 kbit/s upload.

Video-Bitrate (kb/s): 400 eignet sich für Mobilegeräte.
Kann als Profil in TVH hinterlegt werden.
Auslastung: 1xSD Sender bei 50-60% CPU Auslastung
Upload: 400-600 kbit/s upload.
Zur Verfügung stehen jeweils 5-6 VDSL Anschlüsse mit 10 Mbit/s upload (10.000 kbit/s).
Mit diesem Setup könnte jeder (theoretisch, wenn genug CPU-Leistung vorhanden) ca. 8 Sender (Bitrate: 800) durch die Leitung jagen.
Wir werden weiter testen, und die beste kombination der Einstellungen suchen, und peilen so um die 1 MBit/s pro Sender an, bei max. Qualität. (Kosten/ Nutzen)

Wie sehen eure Setups aus?
Hat jemand Erfahrungen mit Intel QuickSync-, GPU-,Raspberry Pi2 oder Transcodinghardware?

Das Ziel soll es sein, eine Sammlung der verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten ( Hardware, Software, Einstellungen bzw. Konfigurationen der verschiedenen Codecs) bezüglich dem Transcodieng zu schaffen, also ein direkter Erfahrungsaustausch

Hoffe auf eure Unterstützung :)

Edit:
Zusammenfassung:
SD Stream ohne Transcoding: 2-3 Mbit/s
HD Stream ohne Transcoding: 4-6 Mbit/s
HD+ Stream ohne Transcoding: 2- 20 MBit/s

Bei Pairing gilt: 1 Sender + 1 Receiver o. CI+ Modul o. HDMI DHCP Knacker + 1 Abo
Kabel Deutschland hat z.Z. kein pairing.
Sender werden über DVB-C bzw. DVB-S USB-Sticks abgegriffen.

Software:
Tvheadend = 1 Bericht
xcode = 0 Berichte


Glossar
(Live-)Transkodierung: Die bitrate des Stream auf Kosten der Bildqualität durch kompression senken. Gründe: nicht genug Bandbreite verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

axel

Best Member
Boardveteran
Registriert
9. September 2011
Beiträge
11.319
Lösungen
3
Punkte Reaktionen
42.811
Erfolgspunkte
473
Ort
Niederrhein
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Mit diesem Setup könnte ich (theoretisch, wenn genug CPU-Power vorhanden) ca. 15 Sender durch die Leitung jagen.

So jetzt nochmal. :)

Pro! SD-Sender hochgestreamt kannst Du mir 2-3 Mbit/s, pro! HD-Sender mit 4-6 Mbit/s rechnen.

Kannst ja dann selbst ausrechnen, bei 3x SD oder 2xHD Sender hochgestreamt kannst Du fast nicht mehr surfen.

Gruß
 
Registriert
30. Dezember 2009
Beiträge
14.007
Lösungen
4
Punkte Reaktionen
13.631
Erfolgspunkte
1.093
Ausserdem müssen die Sender ja auch von irgendwo abgegriffen werden.
Und bei gepairten Karten bedeutet das 1 Sender = 1 Receiver/CI+ Modul.

Einige haben glaube ich noch nicht verinnerlicht das IPTV kein CS ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OP
S

spyer

Freak
Registriert
5. August 2009
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
42
Erfolgspunkte
88
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Danke für eure Beiträge.
Bevor das Thema aber zu sehr abdriftet, lenke ich mal ein.
Hier geht es primär um das transcodieren, also den Stream "verkleinern", damit der Stream durch die Leitung passt.
Pro! SD-Sender hochgestreamt kannst Du mit 2-3 Mbit/s,
pro! HD-Sender mit 4-6 Mbit/s rechnen.
Diese bandbreite wäre ohne transcodierung, also MPEG-TS Pass-through. Das direkt weiterreichen, ohne Qualitätseinbuße.
Ausserdem müssen die Sender ja auch von irgendwo abgegriffen werden.
Die Sender werden über DVB-C bzw. DVB-S Sticks abgegriffen.
[..] Und bei gepairten Karten bedeutet das 1 Sender = 1 Receiver/CI+ Modul.
[..]nicht verinnerlicht das IPTV kein CS ist.
Ja da gebe ich dir recht. Bei KD wird aber noch nicht gepairt. Mit dem entsprechenden OSCam Server als Quelle, können die Sender auf dem TVHeadend entschlüsselt, transcodiert - damit der traffic kleiner wird und mit dem begrenzten upload mehr Sender hochgeladen werden können- und unverschlüsselt (z.B. zu einem Dedizierten Server) hochgeladen, wo die Freunde drauf zugreifen und Ihre Sender hochladen.
Und die tolle Überschrift....Fordernde Menschen mag Ich nicht.....
@Megabit: Verzeihe bitte wenn ich deinen Geschmack nicht getroffen habe. Das Ziel soll es sein, eine Sammlung der verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten ( Hardware, Software, Einstellungen bzw. Konfigurationen der verschiedenen Codecs) zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30. Dezember 2009
Beiträge
14.007
Lösungen
4
Punkte Reaktionen
13.631
Erfolgspunkte
1.093
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

...aber nicht mit deinen Mini-Bitraten, es geht so einfach nicht.
Die Bitraten die oben genannt wurden sind absolut Realistisch.
 
OP
S

spyer

Freak
Registriert
5. August 2009
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
42
Erfolgspunkte
88
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

@DarkStarXxX: Ja aber wenn die Bitrate um die hälfte verkleinert wird, dann können doppelt si viele Sender hochgeladen werden. Vorausgesetzt die Streams werden Transcodiert. Dazu suchen wir jetzt die beste Kombination!

PS: Irgendwie finde ich die Stimmung hier bisschen negativ:JC_hmmm:
 

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.497
Punkte Reaktionen
1.356
Erfolgspunkte
373
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Wenn ihr sowas nur ansatzweise richtig machen wollt. Dann baut euch einen Server für ca. 10.000 - 15.000 Euro zusammen mit 4x 16 Kern CPU's. Dazu viele DVB Karten intern und extern, Housing In in nem Rechenzentrum mit mindestens 1 Gbit/s synchron, besser 10 Gbit/s. Und ihr solltet dort im Rechenzentrum eine Satanlage und vllt. auch DVB-T Empfang installieren können.

Mit dieser Hardware könnte man dann alle deutschsprachigen Sender(10 Gbit/s erforderlich) auf Astra 19,2 semiprofessionell mit guter Bildqualität streamen. Wobei dann aber eher 8x 16 Kern CPU's benötigt werden.
Das was ihr vorhabt ist brotlose Kunst ;). Ich selber habe dafür eine Thin Client und auch reelle 10 Mbit/s Upload, aber ich bediene damit nur maximal ein oder 2 Klienten und transcodiere auch nichts. Man muss auch die Hardware- sowie Unterhaltungskosten in einem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen setzen.



MfG
 

extra

Chef Mod
Teammitglied
Registriert
18. September 2010
Beiträge
8.261
Punkte Reaktionen
15.918
Erfolgspunkte
383
Sorry, Leute, der User fragt wahrlich freundlich nach, ob und wie er das realisieren kann, Eure Antworten finde ich nicht wirklich hilfreich und ich sehe es genauso wie spyer, ich finde die Stimmung ebenfalls ein bisschen negativ :JC_hmmm:

... Dann baut euch einen Server für ca. 10.000 - 15.000 Euro zusammen mit 4x 16 Kern CPU's.
MfG

Hmm, ob dies nun der Weisheit letzter Schluss war, bezweifel ich jetzt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.497
Punkte Reaktionen
1.356
Erfolgspunkte
373
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Naja negativ oder positiv ist auch subjektiv. Und physikalischen Gegebenheiten restriktive Naturgesetze interessieren keine positive oder negative Stimmung/Auffassung wie auch immer. Es ist eben so wie es ist.

Was nützt ihm das ermutigen, wenn ihn das nur viel Geld kostet und am Ende kommen Streams raus, die schlechter als analoges Signal aussehen. Ich finde es im Gegenteil positiv von den Erfahrungen anderer zu profitieren und nicht unnütz Geld, sowie Zeit zu verschwenden.
Noch sind die Internetanschlüsse zu schmalbandig, was auch glaube immer im Verhältnis bei uns in D so sein wird.

Das ist aber nur meine subjektive Meinung.


MfG
 
OP
S

spyer

Freak
Registriert
5. August 2009
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
42
Erfolgspunkte
88
Nochmal zurück zum Thema: ja, ich stehe auch nicht auf transcoding, aber darauf wird es hinauslaufen.
Auch wenn ich es nicht umsetzen sollte, wird es den einen oder anderen interessieren - der keinen iptv Pay Server Nutzen will - was so möglich ist.

OT An: //Ich erinnere mich an die ersten Jahre wo noch bitcoins per CPU gemind wurden. Als die ersten dann mit gpu anfingen, waren die Leute stumm die meinten, man braucht tausende Euro für handware.
@backo: Sorry, aber deinen Beitrag kann ich nur mit 0 Punkten als Mehrwert für die Gesellschaft bewerten. Keine weiteren Kommentare.//OT Aus

Ich schau mal was die english sprachigen Foren weiter so schreiben bzg. Gpu transcoding. Hier komme ich nicht weiter. Deadlock!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimmo23777

Ist oft hier
Registriert
30. November 2009
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
25
Erfolgspunkte
88
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Hallo an alle,
ich finde das auch ein wenig übertrieben wie sich manche Leute hier anstellen!
Es ist doch jeden selbst überlassen wie man mit seiner schlechten Qualität klar kommt
und wieviel Geld man dafür ausgibt ist auch jeden selbst überlassen.
Man muss ja nicht immer alles schlecht reden.
Die Italiener streamen schon seit Jahren und keiner beschwert sich über die Qualität,
vorallem die Leute die keine andere Wahl haben, weil die keine Sat Antenne zuhause montieren dürfen!
 

h00re

Hacker
Registriert
15. August 2009
Beiträge
350
Punkte Reaktionen
51
Erfolgspunkte
28
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

Also die meisten sd Sender haben so 5-8mbit und Hd Sender zwischen 8-15mbit..

Schwankt immer Weil unterschiedliche Qualitäten eingespeist werden.

Sport Sender sollten dann transcodiert schon 4-5 MBit haben und alles andere in Hd 2-3..

Sd dann 1-1,5.

Und man darf seinen Upload auch nicht so zuballern weil du sonst nicht mehr surfen kannst. Und du musst ein bisschen Luft lassen weil die streams ja schwanken. Im Peak springen die ja gerne mal mit 100-200kb Unterschied.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.497
Punkte Reaktionen
1.356
Erfolgspunkte
373
AW: Butter bei die Fische! IPTV Transcoding - Fakten

@backo: Sorry, aber deinen Beitrag kann ich nur mit 0 Punkten als Mehrwert für die Gesellschaft bewerten. Keine weiteren Kommentare.

Genau, lies dich erstmal ein was alles an Hardware etc. von Nöten ist. Dann wirst du auch meine Beiträge verstehen. Meine Antwort passt nur nicht zu deiner vorgefassten Meinung, das ist alles.
Und das mit Bitcoins zu vergleichen ist sehr weit her geholt, denn durch das Mining hat man ja Geld verdient. Es sei denn du beabsichtigst einen kommerziellen Pay IPTV Server zu betreiben. Frag mal die Leute, welche richtiges Bitcoinmining betrieben haben, nach ihren Stromrechnungen ;).
 
Oben