Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PC & Internet Beliebte Piraterie-Seiten "verschwinden" bei Google seit einer Weile

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.166
Erhaltene Reaktionen
24.443
Es ist sicherlich kein großes Geheimnis, dass bei Google nicht unbedingt die "besten" Suchergebnisse ausgespuckt werden, sondern gerne auch jene, die SEO-optimiert sind oder auch nicht herausgeblockt wurden. Aktuell "verschwinden" aber verstärkt Seiten aus den Ergebnissen.

27448.jpg

Es gibt wohl keine Diskussion, welche Suchmaschine die beste ist, Google ist und bleibt hier natürlich Standard. Diese Quasi-Monopolstellung bedeutet aber auch, dass eine Seite, die nicht bei Google auftaucht, de facto auch nicht existiert. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass Rechteinhaber seit Jahren und Jahrzehnten versuchen, Filesharing- und Piraterie-Seiten aus Google herausdrängen.

Wie das renommierte Filesharing-Blog TorrentFreak (TF) schreibt, kommt die Content-Industrie diesem Ziel dieser Tage offenbar näher. Bisher hat sich Google einer bewussten bzw. pauschalen Entfernung von Seiten und Domains verweigert, man kam lediglich Takedowns laut DMCA-Bestimmungen nach bzw. musste das tun. Der Suchmaschinenriese hat bestimmte Links allenfalls herabgestuft. Laut bekam man beispielsweise bei einer Suche nach "Game of Thrones Torrent" den gewünschten Link nicht bei den Top-Ergebnissen angezeigt, weiter unten wurde man aber fündig, ähnliches galt auch für Musik.

Google findet Bestimmtes nicht mehr

Das war auch effektiv, denn einschlägige Web-Angebote verloren massiv an Besuchern. Wer jedoch wusste, wie eine bestimmte Seite heißt, der konnte diese aber nach wie vor finden. Doch laut TorrentFreak hat sich das in den vergangenen Wochen und Monaten geändert, denn immer mehr Piratenseiten sind aus Google komplett verschwunden. Man bekommt allenfalls noch Links zu ihren Wikipedia-Seiten oder auch dubiosen und teilweise betrügerischen Alternativen.

DuckDuckGo und Bing finden die meisten Seiten noch ganz normal, bei Google sind sie indes verschwunden. Beispiele sind die beliebten Torrent-Portale 1337x, LimeTorrents und einige mehr, auch Streaming-Anbieter sind über Google nicht mehr zu finden. Offizielle Aussagen gibt es dazu bislang nicht und der Schritt selbst verwundert etwas, da Google früher argumentiert hat, dass das Entfernen ganzer Seiten nicht effektiv sei und auch Zensur von legitimen Inhalten zur Folge haben kann.

Quelle; winfuture
 

navajo2

Power Elite User
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
2.126
Erhaltene Reaktionen
1.097
Google hat sich schon immer dafür bezahlen lassen wenn bei ner Suche eine bestimmte Firma oben stehen soll. Davon leben die. Das ist ja dann logisch das plötzlich Firmen die nicht bezahlen nicht mehr auftauchen oder ganz nach untern rücken. Wer bei google das meiste bezahlt kommt ganz nach oben.
 

knoppel

Freak
Mitglied seit
19. Oktober 2015
Beiträge
254
Erhaltene Reaktionen
251
bei google ist die letzte zeit schon viel zu viel verschwunden was vorher noch da war. ich nutze lieber yandex und das schon sehr lange.
 

Lecter

ModLehrling
Teammitglied
Modlehrling
Mitglied seit
3. März 2009
Beiträge
2.040
Erhaltene Reaktionen
7.541
Ich nehme schon seit ca. 2 Jahren nur noch Yandex als Suchmaschine, nachdem ich bemerkt habe, dass Google (für mich interessante) Angebote & Downloads nach und nach entfernt. Und so macht "googeln" echt keinen Spaß mehr!


Viele Grüße
Lecter
 

mikediginova

Freak
Mitglied seit
24. Dezember 2009
Beiträge
200
Erhaltene Reaktionen
1.072
Ich nutze
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
— und bin völlig zufrieden damit
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben