Infos Auch Vodafone beendet Sim-Vernagelung beim iPhone

Dieses Thema im Forum "Vodafone D2" wurde erstellt von josef.13, 25. Februar 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.719
    Zustimmungen:
    16.206
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Nachdem die Deutsche Telekom in der vergangenen Woche angekündigt hatte, das iPhone 5 künftig ohne Sim- und Net-Lock zu verkaufen, legt der Wettbewerber Vodafone nach. Wie die deutsche Filiale des Netzbetreibers per Twitter mitteilte, wolle man den Net-Lock "bei allen bereits ausgegebenen iPhones" aufheben.

    Sofort wird daraus allerdings nichts – "bis Ende April" muss sich die Kundschaft schlimmstenfalls noch gedulden, bis eine entsprechende Freischaltung per iTunes möglich sein wird. Zudem betonte Vodafone in einem weiteren Tweet, dass man "seit kurzem" alle iPhones in Deutschland ohne Net-Lock anbiete. Das heißt im Klartext: Wer noch ein Gerät mit Net-Lock abbekommen hat, kann es zumindest noch vor Sommer freischalten lassen.

    [​IMG]
    Vodafone-Tweet. [​IMG]
    Die Deutsche Telekom gibt sich indes nicht ganz so kulant: Nur iPhone-5-Neukäufer ab dem 21. Februar 2013 dürfen ihre Geräte von Sim- und Net-Lock befreien. Wer zu früh gekauft hat, muss sich die üblichen zwei Jahre nach Vertragsbeginn gedulden – ein Unding, wenn man bedenkt, dass Apple bis dahin vermutlich zwei weitere iPhone-Generation vorgestellt hat.

    Sim- und Net-Lock sorgen dafür, dass man beispielsweise im Ausland keine günstige Prepaid-Karte alternativer Anbieter in sein iPhone einschieben darf. Apple selbst verkauft sein Smartphone im eigenen Online Store stets ohne Beschränkungen, verlangt aber auch den vollen Preis ohne Provider-Subventionen.

    Quelle: heise.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.