Apple erklärt Violett-Stich bei iPhone-5-Kamera

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 8. Oktober 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.709
    Zustimmungen:
    16.199
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Seit dem Start des iPhone 5 häufen sich bei Hersteller Apple die Beschwerden über seitliches violettes Reflexlicht ("Flare") bei bestimmten Fotos. Nun veröffentlichte das Unternehmen einen Support-Artikel, der besagt, dass dies ein ganz normales Phänomen sei und nicht nur Apple-Geräte betrifft.

    In einem Eintrag auf der eignen 'Support-Seite' erklärt Apple, wie es zu diesen violetten Einfärbungen bei bestimmten Fotos kommt und dass es sich hierbei um kein iPhone-spezifisches Problem handle, sondern dieses bei praktisch allen Smartphone-Kameras auftritt.

    BILDERSTRECKE: iFixit: iPhone 5 Teardown - Screenshots Fotos - WinFuture.de

    Nach Angaben von Apple kommt es zu derartigen "Flares", wenn Fotos aufgenommen werden, wenn es eine Lichtquelle knapp außerhalb des Bildausschnitts gibt. Im Support-Eintrag dazu schreibt der kalifornische Hersteller: "Das kann passieren, wenn eine Lichtquelle in einem (bestimmten) Winkel platziert ist, sodass eine Reflexion der Oberflächen innerhalb des Kameramoduls ausgelöst wird und diese dann auf den Kamerasensor trifft."

    Eine technische Lösung für das Phänomen gibt es nicht, Apple empfiehlt als Gegenmaßnahme, beim Fotografieren die Kameraposition in Bezug auf den Lichteinfall leicht zu verändern oder die Linse mit der Hand abzuschirmen. Das sollte den ungewünschten Effekt minimieren oder ganz eliminieren.

    Wie das US-Technik-Blog 'The Verge' unter Berufung auf einen iPhone-5-Test von 'Digital Photography Review' (DPR) schreibt, deckt sich der Apple-Support-Beitrag mit der Einschätzung von Fotoexperten. Auch bei DPR heißt es, dass sich die Nutzer deswegen keine "großen Sorgen machen" und Aufnahmen bei derartigen Lichtverhältnissen vermeiden sollten. Darauf sollte man aber ohnehin (generell) beim Fotografieren achten, egal ob mit Smartphone oder Profi-Kamera.

    Diese Flares treten übrigens auch bei älteren iPhone-Modellen bzw. den Geräten anderer Hersteller auf, schreibt Digital Photography Review, allerdings stellt DPR fest, dass der Effekt beim iPhone 5 etwas stärker ausgeprägt ist.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.