Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Android 11: Neue Version des mobilen Betriebssystems ist ab sofort verfügbar

dodo83

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
34.029
Erhaltene Reaktionen
31.472
Googles neues Smartphone-Betriebssystem Android 11 ist da. Damit sind Leaks bestätigt, laut denen Google das große Update ab 8. September 2020 verteilt – wenn auch erst einmal nur an die hauseigenen Pixel-Smartphones.

Googles Fahrplan zu Android 11 ist seit Februar 2020 bekannt, allerdings auch gewollt ungenau: Demnach sollte die Veröffentlichung des jüngsten Betriebssystems irgendwann zwischen August und September 2020 starten. Ein Leak datierte die Veröffentlichung auf den 8. September – und wurde bestätigt: Das Update erreicht derzeit zahlreiche Pixel-Smartphones.

Android 11 läuft auf ersten Smartphones
Die offene Beta des neuesten Android 11 läuft seit Monaten. In 11 Weeks of Android gab Google einen Ausblick auf die neuen Funktionen und wollte so allen Ungeduldigen die Wartezeit verkürzen. In einer Präsentationsfolie tauchte nämlich das genaue Erscheinungsdatum auf: 8. September 2020. Eine offizielle Bestätigung gab es zwar nicht, doch der Stichtag stimmt: Pixel-Smartphones ab der zweiten Generation (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
und Pixel 2 XL) erhalten ab sofort das neue Update.

Android 11: Was kann es, wer bekommt es?
Fleißig haben wir bei unserem bereits getesteten Pixel 4a auf "Nach Updates suchen" gedrückt und die neue Android-Version installiert. Welche neuen Funktionen Android 11 bringt und wie diese zu nutzen sind, erfahren Sie in unserem Test-Artikel zu Android 11. Außerdem können Sie nachlesen, welche Nicht-Pixel-Geräte Android 11 erhalten. Übrigens: Wer ein Pixel-Smartphone besitzt und die neusten Features künftig schon vorab testen möchte, kann sich bei Googles Betaprogramm anmelden. Allerdings gilt es auch zu beachten, dass damit durchaus noch Fehler in der Funktionsweise des Betriebssystems einhergehen können.

Quelle: Computer Bild
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
dodo83

dodo83

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
34.029
Erhaltene Reaktionen
31.472
Android 11: Diese Smartphones erhalten das Update

Google hat Android 11 offiziell veröffentlicht. Während die eigenen Pixel-Smartphones das Update sofort erhalten, beginnt für alle anderen Handys nun das Warten. Wir zeigen dir, ob und wann du auf deinem Smartphone mit dem Update rechnen kannst.


Bei Android 11 widmet sich Google insbesondere drei Bereichen: Einer besseren Trennung von Nachrichten deiner Kontakte und App-Benachrichtigungen, einer besseren Steuerung von Medien und Geräten und mehr Datenschutz.

Nach dem offiziellen Release im September arbeiten die Smartphone-Hersteller nun daran, das Update auf ihren Smartphones anbieten zu können. Während günstige Smartphones oftmals nur ein großes Update erhalten, können teurere Handys mit zwei oder gar drei großen Updates rechnen. Wir zeigen dir für jeden Hersteller, welche Smartphones mit dem Update rechnen können.

GOOGLE
Die Smartphones von Google haben das Update auf Android 11 bereits erhalten. Das bereits vorgestellte Pixel 4a kommt noch mit Android 10 auf den Markt, kann aber direkt aktualisiert werden. Das erste Pixel-Smartphone (und die XL-Version) erhält zum ersten Mal kein Update mehr.

  • Google Pixel 2 (XL): veröffentlicht
  • Google Pixel 3 (XL): veröffentlicht
  • Google Pixel 3a (XL): veröffentlicht
  • Google Pixel 4 (XL): veröffentlicht
  • Google Pixel 4a: veröffentlicht
HUAWEI/HONOR
Bei Huawei und Honor ist die Situation im Moment schwierig. Durch die abgelaufene Ausnahmegenehmigung ist es im Moment nicht klar, ob Huawei Updates auf Android 11 für alte Geräte mit dem PlayStore veröffentlichen kann. Neuere Geräte, die eh schon ohne Google-Dienste auskommen müssen, können das Update höchst wahrscheinlich erhalten. Eine offizielle Liste vom Hersteller ist noch nicht vorhanden, die Update-Zyklen des Herstellers der vergangenen Jahre zeigen jedoch, welche Geräte das Update erhalten werden.

  • Huawei P40 (Pro): relativ sicher
  • Huawei Mate 30 (Pro): relativ sicher
  • Huawei Mate 30 RS Porsche Design: relativ sicher
  • Huawei P30 (Pro): aktuell unsicher
  • Huawei Mate 20 (Pro): aktuell unsicher
  • Huawei Mate 20 X: aktuell unsicher
  • Huawei Mate 20 Porsche RS: aktuell unsicher
  • Huawei Mate X (5G): aktuell unsicher
  • Huawei Nova 5T: aktuell unsicher
  • Honor 20 (Pro): aktuell unsicher
  • Honor View 20: aktuell unsicher
MOTOROLA
Auch Motorola hat noch keine offizielle Liste veröffentlicht, die aktuellen Flaggschiffe sollten das Update aber auf jeden Fall bekommen. Drei Smartphones der Moto-One Reihe sind zudem Teil von Googles Android One Programm und müssen das Update eigentlich erhalten:

  • Motorola Edge: relativ sicher
  • Motorola Edge+: relativ sicher
  • Motorola Razr: relativ sicher
  • Motorola One Action: eigentlich garantiert
  • Motorola One Power: eigentlich garantiert
  • Motorola One Vision: eigentlich garantiert
NOKIA
Nokia leistete mit Android 9 und Android 10 einen ausgezeichneten Software-Support. Alle Smartphones des Herstellers sind Teil in Googles Android One Programm. Damit verpflichtet Nokia sich, für mindestens zwei Jahre nach Verkaufsstart Updates zu liefern. In der Vergangenheit hat Nokia dieses Versprechen nie gebrochen. Auch dieses Jahr bestätigt der Hersteller auf Twitter schon bald Updates zu Verfügung zu stellen.

Für gewöhnlich veröffentlicht Nokia im Oktober einen Zeitplan, wann welches Smartphone das Update erhält. Daher wissen wir aktuell nur welche Smartphones das Update erhalten – aber noch nicht genau wann.

  • Nokia 1 Plus: sicher
  • Nokia 1.3: sicher
  • Nokia 2.2: sicher
  • Nokia 2.3: sicher
  • Nokia 3.2: sicher
  • Nokia 4.2: sicher
  • Nokia 5.3: sicher
  • Nokia 6.2: sicher
  • Nokia 7.1: sicher
  • Nokia 7.2: sicher
  • Nokia 8.1: sicher
  • Nokia 8.3 5G: sicher
  • Nokia 9 PureView: sicher
ONEPLUS
Die Smartphones von OnePlus sind zwar kein Teil des Android One Programms, dennoch verspricht der Hersteller Updates für zwei Jahre und lieferte diese in der Vergangenheit immer sehr zeitnah. Zudem sind das OnePlus 8 und 8 Pro bereits Teil des Beta-Programms von Android 11. Auch das bald drei Jahre alte OnePlus 6 kann noch mit einem Update rechnen. Hier dürfte es jedoch erst im zweiten Quatal 2021 soweit sein.

  • OnePlus 8 (Pro): Bestätigt
  • OnePlus 7T (Pro): Sicher
  • OnePlus 7 (Pro): Sicher
  • OnePlus 6T: relativ sicher
  • OnePlus 6: relativ sicher
OPPO/REALME
Oppo und die Untermarke Realme sind noch relativ neu auf dem europäischen Markt. Für die Find X2-Reihe verspricht der Hersteller zwei große Android-Updates. Für die günstigeren Realme-Smartphones immerhin ein großes Update. Das Find X2 Pro und das Realme X50 Pro sind bereits Teil des Android 11 Beta-Programms und erhalten das Update daher garantiert.

  • Oppo Find X2 Pro: Bestätigt
  • Oppo Find X2 Neo: Sicher
  • Oppo Find X2 Lite: Sicher
  • Realme X50 Pro 5G: Bestätigt
  • Realme X50 5G: Sicher
  • Realme X3 SuperZoom: Sicher
  • Realme 6: Sicher
  • Realme 6 Pro: Sicher
  • Realme 6i: Sicher
SAMSUNG
Samsung hat sich in den vergangenen Jahren massiv gebessert und liefert Updates schnell und zuverlässig aus. In der Regel erhalten alle Smartphones der Galaxy A-Reihe zwei große Software-Updates. Bei der Galaxy S– und Note-Reihe verspricht man sogar drei große Updates. Wie Nokia veröffentlicht auch Samsung im Spätsommer traditionell eine Liste, wann welches Smartphone mit dem Update rechnen kann. Wir tragen die Termine dann entsprechend nach.

SONY
Bei seinen Flaggschiff-Smartphones garantiert Sony zwei Jahre Updates. Bei den günstigeren Modellen gibt es keine solche Garantie. Dennoch wurde auch die Mittelklasse in der Vergangenheit mit Updates versorgt. Die ersten Updates für Sony-Smartphones dürften gegen Jahresende zur Verfügung stehen.

  • Sony Xperia 1: Sicher
  • Sony Xperia 1 II: Sicher
  • Sony Xperia 10: relativ sicher
  • Sony Xperia 10 II: relativ sicher
  • Sony Xperia 5: relativ sicher
XIAOMI/REDMI
Xiaomi war in der Vergangenheit immer sehr zügig bei der Veröffentlichung von Android Updates. Noch vor Android 11 dürften sich Xiaomi-Fans auf ein Update der eigenen Oberfläche MIUI mit zahlreichen neuen Features freuen. Auch Android 11 sollte für alle High-End und Mittelklasse-Smartphones der vergangenen 24 Monate zur Verfügung stehen. Das Poco F2 Pro und das Mi 10 (Pro) befinden sich bereits in einem größeren Beta-Test in China. Diese drei Smartphones dürften das Update also zu erst erhalten.

  • Xiaomi Mi 10 (alle Modelle): Bestätigt
  • Xiaomi Mi 9 (alle Modelle): Sicher
  • Xiaomi Mi 9T (alle Modelle): Sicher
  • Xiaomi Mi Note 10 (alle Modelle): Sicher
  • Xiaomi Mi Mix 3 (5G): Sicher
  • Redmi 9 (alle Modelle): Sicher
  • Redmi Note 9 (alle Modelle): Sicher
  • Redmi Note 8 (alle Modelle): Sicher
  • Xiaomi Mi A3: Sicher
  • Poco F2 Pro: Bestätigt
  • Poco X3: Sicher
Quelle: Inside Digital
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben