Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Amazon Fire TV Edition: Smart TVs mit integriertem Fire TV starten in Deutschland

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.980
Erhaltene Reaktionen
21.862
Amazon hat heute zahlreiche neue Produkte aus der Fire-TV-Familie vorgestellt. Neben dem neuen Fire TV Cube, der erstmals auch in Deutschland verfügbar sein wird, gibt es künftig aber auch einige TV-Geräte, die einen Fire TV quasi direkt integriert haben, genannt werden sie „Fire TV Edition“ Smart TVs. Streaming und Live TV werden so vereint, auch Alexa ist in der Lage, Live TV zu steuern, auf Zuruf.

Unbenanntxx.jpg

Solche TVs wird es zum Beispiel von der Media-Saturn-Marke „ok“ geben. Diese werden in Deutschland und Österreich verfügbar sein, allerdings erst ab nächstem Jahr. Die Fire TV Edition Smart TVs von Grundig gibt es hingegen „ab sofort“ (können ab sofort bestellt werden), sie werden über Amazon.de verkauft und beinhalten auch OLED-Modelle mit 55 und 65 Zoll. Die OLED-Modelle starten in der Hands-free-Variante bei 1.299 Euro, die andere gibt es ab 1.199 Euro.


Sie bieten außerdem HDR10-, HLG- und Dolby Vision-Unterstützung mit einem erweiterten Farbraum. Die Grundig OLED – Fire TV Edition Smart-TVs werden mit einer Sprachfernbedienung mit Alexa ausgeliefert, das eine Modell ist aber auch mit Fernfeld-Spracherkennung ausgestattet. Übrigens, wer jetzt beim Hands-free-Modell zuschlägt, erhalt eine Ring Doorbell 2 kostenlos dazu.

Aber es gibt auch günstigere Varianten von Grundig, die Grundig Vision 7 – Fire TV Edition mit Ultra HD-Auflösung ist in Schwarz, Titan oder Weiß erhältlich. Kunden können aus vier Displaygrößen wählen: 43, 49, 55 oder 65 Zoll. Die Grundig Vision 6 – Fire TV Edition mit Full HD-Auflösung ist in 32, 40 und 43 Zoll sowie in Schwarz oder Weiß verfügbar. Alle Modelle lassen sich über die Sprachfernbedienung mit Alexa steuern.

Weitere Informationen zu den Grundig Smart TVs Fiore TV Edition erhaltet ihr an dieser Stelle. Die Preise und die jeweilige Verfügbarkeit der einzelnen Geräte im Überblick:

Preise und Verfügbarkeit

Die Grundig OLED – Fire TV Edition Hands-Free mit Alexa-Fernseher in 55 oder 65 Zoll können ab sofort ab 1.299,99 Euro auf Amazon.de vorbestellt werden. Die Auslieferung beider Modelle startet am 21. November. Besonderes Angebot zum Verkaufsstart: Kunden, die auf Amazon.de einen Grundig OLED – Fire TV Edition Hands-Free mit Alexa-Fernseher kaufen, erhalten eine Ring Video Doorbell 2 ohne zusätzliche Kosten.

Die Grundig OLED – Fire TV Edition-Fernseher in 55 oder 65 Zoll können ab sofort ab 1.199,99 Euro auf Amazon.de vorbestellt werden. Beide Modelle werden ab dem 28. Oktober ausgeliefert.

Die Grundig Vision 7 – Fire TV Edition-Fernseher in 43, 49, 55 oder 65 Zoll können ab sofort ab 349,99 Euro auf Amazon.de vorbestellt werden. Für alle Modelle erfolgt die Auslieferung ab dem 17. Oktober.

Die Grundig Vision 6 – Fire TV Edition-Fernseher in 32, 40 oder 43 Zoll können ab sofort ab 239,99 Euro auf Amazon.de vorbestellt werden. Alle Modelle werden ab dem 1. November ausgeliefert.

Ist für euch so eine integrierte Lösung eine Option oder bewegt ihr euch dann doch lieber mit Fire TV Stick und anderen Lösungen?

Quelle, Caschy
 

nulleinz

Ist oft hier
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
102
Erhaltene Reaktionen
20
Also ich nutze den Fire TV Stick 4k per USB. Damit bin ich flexibler. Kann mir den TV aussuchen, den ich möchte und den Stick ggf. auch mal woanders nutzen! Welchen Vorteil soll eine Integration haben?
Ich fahre mit meiner Lösung prima.
 
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
12.719
Erhaltene Reaktionen
10.925
Welchen Vorteil soll eine Integration haben?
Kundenknechtung und absolute Kontrolle über das was möglich sein soll, was sonst.
Scheinbarer Vorteil, der ja auch durch die Werbung schon suggeriert wird, ist das man nur noch ein Gerät hat. Dies wird dann zum Nachteil wenn der technische Fortschritt der einzelnen Komponenten zeitlich unterschiedlich verläuft (was ja die Regel ist). Somit ist die Nutzungsdauer solcher Geräte arg begrenzt, was ja den Verkauf der nächsten Generation Schrott ungemein ankurbelt.
 
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
6.306
Erhaltene Reaktionen
8.416
Ich finde die "Lösung" für den Zweit- oder Drittfernseher (Schlafzimmer, Kinderzimmer, Büro etc.) gar nicht so verkehrt.
Wird doch zumindest eine Fernbedienung eingespart.

Klar, für den Haupt TV ist mir eine "Bausteinlösung", gerade wegen der von @filius00 schon angesprochenen Entwicklung, auch deutlich lieber.

Für den Otto-Normal-Endverbraucher reicht diese Kompaktlösung allemale, wenn man bedenkt, dass auch der Fire TV Stick der ersten Generation immer noch das tut, was er soll.
Wer natürlich auf dem Stick schon extra Spielereien macht, der wird schon nach 1-2 Jahren bei einem solchen AIO Gerät an die Grenzen stoßen (sofern sich das AIO überhaupt mit Kodi und Konsorten ausstatten läßt).
 

caveman99

Ist oft hier
Mitglied seit
14. November 2009
Beiträge
191
Erhaltene Reaktionen
157
Man schaue nur mal, was die (damals sündhaft teuren) Smart TV's der Samsung F8000 Serie noch an Smart-TV-App Updates bekommen.

Skype? eingestellt
Netflix? Jahre alt
DAZN? Nix da
Sky Q? Fehlanzeige
Diveo? Ebenso nichts zu sehen

Evolution Box für die F-Serie? nie auf den Markt gekommen...

Ich weigere mich trotzdem, alle paar Jahre einen neuen Fernseher zu kaufen, weil der jetzige sieht toll aus und funktioniert einwandfrei.
 

black86

Meister
Mitglied seit
2. Oktober 2012
Beiträge
870
Erhaltene Reaktionen
461
Im Grunde sind es doch nur weitere Android TV‘s also weiß nicht warum manche sich darüber aufregen da es ja schon welche gibt nur halt nicht von Amazon modifizierte.
 
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
12.719
Erhaltene Reaktionen
10.925
Sofern sich das AIO überhaupt mit Kodi und Konsorten ausstatten lässt
Selbst wenn es technisch gehen sollte (was ich bezweifle) greifst du damit in die Gerätesoftware ein und die Garantie ist Pfutsch. Alternativ: Warten bis die Garantie durch ist, echt sinnfrei.
 
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
6.306
Erhaltene Reaktionen
8.416
Wie gesagt, wenn es überhaupt möglich ist.....

....aber wenn es möglich ist, und in etwa genauso funktioniert wie beim Stick, dann wäre die Garantie mMn nicht futsch.
Denn Kodi ist ja nix als eine App innerhalb des Fire OS, und kein Eingriff ins eigentliche Betriebssystem.

Aber OK, um da wirklich was genaueres sagen zu können, muß so ein TV erstmal auf dem Markt sein, und dann muß man sehen, wie die da Fire TV realisiert haben.

Wenn man da "rooten" muß, um Kodi zu installieren, dann hast Du recht.
 
Oben