Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Achtung vor Vodafone-Anruf: Gehen Sie bei diesen Nummern nicht ans Telefon

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.768
Reaktion auf Beiträge
21.294
Punkte
163
Betrüger haben es schon wieder auf Mobilfunk-Kunden abgesehen. Vermeintliche Kundenservice-Anrufe von Vodafone entpuppen sich als eiskalte Betrugsmasche. User müssen vorsichtig sein. CHIP kennt die Details.

Jetzt spielen Kriminelle auch noch den Kundenservice. In aktuellen Fällen rufen vermeintliche Mitarbeiter von Vodafone bei ahnungslosen Kunden an. Sie verwickeln ihre Opfer zunächst in ein normales Gespräch und stellen dann eine Fangfrage.
Das Watchblog "Onlinewarnungen" berichtete zuerst über den Fall. Demnach melden sich Betrüger im akzentfreien Deutsch bei ihren Opfern. Sie geben an, von Vodafone zu sein und stellen Fragen zur Zufriedenheit des Tarifs.

So gehen die Betrüger bei Vodafone-Kunden vor

Eine CHIP-Leserin erreichte dieser Anruf. Sie wandte sich an die Verbraucherhilfe von CHIP Online. Darin beschreibt Monika H., sie sei an einem Donnerstagabend angerufen worden.
Eine junge Dame habe in akzentfreiem Deutsch zunächst gefragt, ob H. mit ihrem Tarif zufrieden sei. Die Dame wollte wissen, ob die Kundin in ihrem Ort volles Netz habe, problemlos telefonieren könne und auch den Kundenservice von Vodafone bereits genutzt habe.
Kurz vor Abschluss des Gesprächs fragte die vermeintliche Mitarbeiterin, ob H. an Gutscheinen und Rabatten interessiert sei. Sie könne ihr sofort zehn Prozent auf die Grundgebühr für ein Jahr gutschreiben.
Der Tarif bleibe gleich. H. müsse ihr aus Zwecken des Datenschutzes das Passwort nennen, mit dem sie sich im Kundenportal anmeldet.
H. legte daraufhin auf – und handelte richtig.

Was wollen die Betrüger mit dem Passwort?


Betrüger versuchen mit Handynummer und Passwort ins Kundenportal zu kommen. Dort können sie dann Ihre Daten kopieren.
Mit IBAN, BIC, Geburtsdatum, Adresse und Ihrem vollen Namen können die Betrüger im besten Fall auf Einkaufstour gehen. Sie zahlen die Rechnung und die Lieferung erfolgt ins Ausland. Nachverfolgen können Sie das nicht mehr.
Im schlimmsten Fall nehmen Sie aber auch Blitz-Kredite auf oder klauen Ihre Identität.
Geben Sie das Kundenkennwort deshalb keinesfalls heraus.


Diese Rufnummern am besten gleich blockieren

Damit Sie sich vor den Kriminellen schützen, rät CHIP Online: Blockieren Sie lieber gleich folgende Rufnummern oder ignorieren Sie Anrufe von diesen Nummern.
  • 015147346226
  • 015147453591
  • 015205838686
  • 015207418246
  • 015207427204
  • 015213744039
  • 015251302812
  • 015214580228
  • 015252980980
  • 01625144220
  • 01734061600
Auch hinter den Festnetznummern 03056844990, 03025555052 und 0899229544110 stecken die Betrüger.
Das sollten Sie wissen

Vodafone ruft Sie niemals von diesen Nummern an.
Kein Mobilfunkanbieter verlangt Ihr Kundenkennwort. Nur Sie haben darauf Zugriff und es dient Ihrer eigenen Sicherheit.
Mitarbeiter des Kundenservices fragen Sie in der Regel nach der Postleitzahl der Rechnungsanschrift oder Ihr Geburtsdatum. Kontonummer oder Kundenpasswort sind tabu.

Was tun, wenn Sie das Passwort schon genannt haben?

Rufen Sie sofort beim Kundenservice von Vodafone an. Sie erreichen die Mitarbeiter unter
  • 1212 aus dem Vodafone-Netz,
  • 0800 172 1212 (Festnetz, andere mobile Anbieter) oder
  • 0049 172 12 172 12 aus dem Ausland.
Zeitgleich hilft es die Polizei einzuschalten und dort Strafanzeige zu erstatten. Notieren Sie die Nummer des Anrufers, die Anrufzeit, die Dauer des Gesprächs und welche Fragen Ihnen gestellt wurden.

images.jpg

Quelle; chip
 

Sectumsempra

Freak
Mitglied seit
13. Juli 2009
Beiträge
216
Reaktion auf Beiträge
44
Punkte
28
Also bei o2 muss man immer sein Kundenkennwort nennen.Zumindest wenn man selbst anruft.
 

BPanther

Newbie
Mitglied seit
6. Oktober 2008
Beiträge
29
Reaktion auf Beiträge
14
Punkte
3
Wenn man selbst anruft ist es ja auch OK das Passwort zu nennen, aber niemals nennen, wenn die angeblich anrufen. Ich hatte solche Versuche auch im Sommer mehrfach.

Achja, 01733812866 und 015214565714 zählen auch dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sectumsempra

Freak
Mitglied seit
13. Juli 2009
Beiträge
216
Reaktion auf Beiträge
44
Punkte
28
Bei O2 kommt man generell nicht durch, egal ob man sein Passwort nennt oder nicht.:smiley:
Das stimmt so nicht mehr. Hatte vor 3 Wochen da 3 oder 4 mal anrufen müssen wegen meinem DSL Anschluss und war da noch keine 5 Minuten in der Warteschleife. Also die scheinen das in den Griff bekommen zu haben.
 

Marcuss28

Newbie
Mitglied seit
17. März 2014
Beiträge
6
Reaktion auf Beiträge
2
Punkte
3
Also wer bei den Rufnummern glaubt, das dort jemand vom Vodafone-Service anruft - ich weiß nicht, aber dem ist doch nicht zu helfen, oder?

Jeder, der Vodafone als Provider hat, sollte eigentlich wissen, das der Kundenservice mit 0172 anruft
 

Sectumsempra

Freak
Mitglied seit
13. Juli 2009
Beiträge
216
Reaktion auf Beiträge
44
Punkte
28
Bist dir da sicher? Mein Anbieter ruft zb ohne Handyvorwahl an. Und selbst wenn, ältere Menschen wüssten das eh kaum.
 
Oben Unten