Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland 11 wissenswerte Tipps und Tricks für Sky Q

Der Weg zum persönlichen Sky-Lieblingsprogramm ist nicht weit: Über die Standard-Funktionen hinaus bietet Sky Q seinen Kunden die besten Tricks für die Steuerung, Programmierung und den Bedienkomfort.

Sky Q wird stetig weiterentwickelt, auch mithilfe konstruktiven Kundenfeedbacks. Den meisten Nutzern der App dürften die Standard-Komfortfunktionen wie Restart, Fortsetzen oder auch die Nutzung der Sprachfernbedienung bekannt sein. Darüber hinaus bietet die Entertainment-Plattform allerdings noch einige weitere Kniffe, um die Bedienung noch angenehmer zu gestalten.

24 Stunden im TV Guide nach vorne springen:

Zur Übersicht des Fernsehprogramms der kommenden Tage kann man einfach im TV Guide auf den gewünschten Sender klicken und dann mit der Vorspultaste (Doppelpfeil rechts) mit jeweils einem Klick 24 Stunden nach vorne springen.

Aufnahmen von unterwegs programmieren:

Mit Sky Go auf dem Smartphone oder Tablet kein Problem. In der App im TV Guide den gewünschten Inhalt auswählen, auf das „R“ im Kreis klicken, in der Leiste unten „Aufnahme“ bestätigen – schon erscheint am Programm ein rotes R und der Receiver weiß, was er zu tun hat. Dieselbe Funktion gibt es übrigens auch in der Mein Sky App.

Mit nur einem Klick zu den Aufnahmen:

Im laufenden Programm einfach die Sky Taste auf der Fernbedienung drücken, schon öffnet sich das Aufnahme-Menü.

Hintergrundfarbe wechseln:

Die Bedienoberfläche von Sky Q erstrahlt im Sky typischen blau. Für alle, die den Hintergrund lieber mit erhöhtem Kontrast nutzen möchten, oder schwarz einfach besser finden, gibt es eine schnelle Lösung: Mein Sky Q>Einstellungen> Barrierefreiheit>Hoher Kontrast/schwarz-weiß Modus auf „An“ stellen, schon wird die Oberfläche schwarz.

Sky Q App mit dem iPhone steuern:

Wer die Sky Q App auf der Apple TV 4K Box nutzt, muss dafür nicht zwingend die physische Apple TV Fernbedienung in der Hand behalten. Einfach auf dem iPhone das Kontrollzentrum öffnen, dort die Fernbedienung anklicken und schon lässt sich mit dem Smartphone durch die Sky Q Welt navigieren – und natürlich durch alle anderen Apps und Inhalte von Apple TV.

Auch YouTube und Spotify einfach mit dem Handy steuern:

Auch um die YouTube und die Spotify App auf Sky Q zu steuern, lässt sich das Smartphone als Fernbedienung einsetzen. Voraussetzung ist, dass sich Sky Q Receiver und Handy im selben WLAN-Netz befinden. In der YouTube App auf dem Smartphone ist die Verbindung über das Cast-Symbol möglich. In der Spotify App muss der Sky Q Receiver über „Mit einem Gerät verbinden“ ausgewählt werden. Schon kann’s losgehen.

Music Box Sky Q:

Wer im TV Guide auf Sky Q einmal ganz nach unten scrollt, wird unter dem Stichwort Radio unzählige öffentlich-rechtliche und private Radiosender finden. Und auch sonst gibt sich Sky Q musikalisch: Neben dem Streamingdienst Spotify ist unter „Apps“ mit Vevo auch einer der umfangreichsten Musikvideo-Services verfügbar.

Zappen zwischen zwei Kanälen:

Nur zwei schnelle Klicks: Rechte Pfeiltaste und OK drücken, schon landet man auf dem zuletzt geschauten Sender.

Jugendschutzeinstellungen individuell festlegen:

Die Jugendschutz-Einstellungen können über den Menüpunkt „Mein Sky Q>Jugendschutz“ nun individuell angepasst werden (übrigens auch auf dem Sky+ Receiver) – in Kürze auch auf der Sky Q App und der Sky Q Mini.

Kindgerechte Bedienoberfläche:

In der Rubrik Kids auf „Kids Mode“ klicken und Jugendschutz PIN eingeben, schon wechselt Sky Q auf eine bunte, kindgerechte Bedienoberfläche. Mit aktiviertem Kids Mode kann ausschließlich auf lineare Sender, On Demand Inhalte und Aufnahmen der Kids Sektion zugegriffen werden.

Schnellzugriff auf Netflix & Co.:

Im Apps-Bereich in der Navigation finden Sky Q Kunden Netflix, DAZN und Co. übersichtlich aufgelistet und sortiert. Für den ganz schnellen Zugriff auf die wichtigsten Apps gibt es jedoch die „…“-Taste (Dreipunktetaste) auf der Sky Q Fernbedienung. Sie öffnet eine Schnellzugriffsleiste am rechten Bildrand.

SkyQ_1-696x400.jpg

Quelle; Digitalfernsehen
 

Hofi59

Newbie
Registriert
27. Dezember 2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

die Tipps zu der Sky Q Box als solches sind nicht schlecht.
Das einzig Interessante für mich war der Farbwechsel der Bedienoberfläche.

Was mich wirklich interessiert, warum die Sky Q Box hinten 2 USB Anschlüsse hat.
Hat jemand dazu etwas in Erfahrung bringen können???

Mir wurde in einem Brief von Sky mitgeteilt, dass es für diese Anschlüsse auch in Zukunft keine Verwendung geben wird.
 

Hofi59

Newbie
Registriert
27. Dezember 2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Okay, noch mal zurück zur Sky Q Box.
Wenn man 2 Handys gleichzeitig an den zwei hinteren USB Anschlüssen laden kann...toll, aber mächtig umständlich.
Meine Gedanken gehen eher dahin, dass man irgendwann eine externe Festplatte für Aufnahmen anschließen kann.
Und dann noch die andere als Media-Player.
Das wäre mich sinnvoll.
 

Vindoriel

Meister
Registriert
18. Juli 2015
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
502
Warum sollte das nicht gehen, der optische Ausgang ist genau dafür? Ist doch totaler Schwachsinn..
Ich denke mal, Du hast einen Stereoverstärker schonmal von hinten gesehen (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
). Was sind da für Anschlüsse? Genau, analoge Cincheingänge (und ggf. XLR).
Und ohne Zusatzgeräte (Post genauer lesen...) bekommt man eben die Kuh nicht mehr an eine Stereoanlage angeschlossen, die Vorgänger hingegen schon.
Mit fehlendem Videotext schonmal 2 Defizite (siehe Post 4).

Na gut, ich habe selber solch einen Wandler an meiner Anlage (mehr Studioequipment als HiFi), weil z.B. der Telekom-IPTV-Receiver keinen passenden Ausgang hat und neue Fernseher auch nicht:
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!

Aber für jemanden, der das nicht weiß und sein Receiver zur Kuh getauscht wird, steht erstmal dumm da.

Meine Gedanken gehen eher dahin, dass man irgendwann eine externe Festplatte für Aufnahmen anschließen kann.
Und dann noch die andere als Media-Player.
Das wäre mich sinnvoll.
Wäre dann wieder das Prinzip, welches man beim Sky+ hatte (Festplatte war unter dem Receiver). Natürlich wäre die Festplatte dann receivergebunden verschlüsselt, d.h. man könnte die Festplatte nicht für andere Zwecke nutzen, außer man formatiert sie. Da die Kuh aber eine integrierte Platte hat, ist das wohl nicht vorgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fynnthek

Power Elite User
Supporter
Registriert
19. August 2017
Beiträge
2.290
Punkte Reaktionen
3.520
Ich denke mal, Du hast einen Stereoverstärker schonmal von hinten gesehen (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
). Was sind da für Anschlüsse? Genau, analoge Cincheingänge (und ggf. XLR).
Und ohne Zusatzgeräte (Post genauer lesen...) bekommt man eben die Kuh nicht mehr an eine Stereoanlage angeschlossen, die Vorgänger hingegen schon.
Jeder einigermaßen aktuelle Verstärker hat einen SPDIF-Eingang.
 

ThomasAllertz

Hacker
Registriert
8. Juni 2018
Beiträge
485
Punkte Reaktionen
295
Vindoriel
Mein Audio/Video Receiver hat 3x Optischen eingang, und an einem kann ich sen SKY Q Receiver Hängen, was ich aber nicht muss da mein TV auch einen Optischen Ausgang hat, und Wunderbar an der Anlage Läuft.

Ich sehe also das nicht als Problem, Wenn man natürlich eine Anlage aus den 70/80ern und 90ern hat geht das nicht so leicht.
 

stefanx3

Ist gelegentlich hier
Registriert
27. September 2010
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
7
Irgendwie finde ich den Sinn dieser Diskussion nicht heraus.
Wer eine alte Stereoanlage hat der kann sich doch den Wandler um ein paar Euros besorgen und seinen Oldtimer anstecken.
Bei mir laufen alle Geräte per HDMI über einen AV-Receiver der auch falls notwendig 4k beherrscht. Somit habe ich den Sound für alle Geräte ohne viel Kabelsalat zur Verfügung.

Einige Tasten für die bessere Bedienung würden mich schon interessieren:
Ich wähle in der Favoritenliste einen Sender an, schaue einige Sekunden und möchte dann zur Liste, wo ich hergekommen bin, zurück - welche Taste?
Ich will zwischen zwei Sendern hin und her springen - Taste?
Nur eine Favoritenliste für die vielen Sender?
Diese Vorauswahl für Film, Sport oder sonst was ist eben grad so für Sky-Sport bedingt nutzbar, ansonsten sinnbefreit.
Die Spitze ist die Werbung bei Aufnahmen! Ich habe zuletzt eine Folge von Di Medici aufgenommen und da waren mitten im Film zwei Werbeunterbrechungen, das finde ich voll daneben.

Die Übersichtlichkeit der Sender und was so läuft ist NICHT gegeben, bis man da einige Sender durch ist, ist die Primetime vorüber.
 

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.403
Punkte Reaktionen
1.196
Solch "Stereoverstärker" nutzt man wenn man zu den Audiophilen gehört. Bei den analogen Eingängen kommt eben nichts komprimiertes/beschnittenes an. Da nutzt man dann auch andere Eingangsquellen. Der Sky Q ist da eh eine Art Vergewaltigung ;).

PS.: Ist zwar völlig am Thema vorbei, aber auf den Verstärker kommt es weniger an als die meisten glauben. Die Wiedergabequelle ist entscheidend. Mit dem entsprechenden Equipment und Gehör hört man Unterschiede zwischen mp3 - CD(wav) - FLAC etc.


MfG
 

stefanx3

Ist gelegentlich hier
Registriert
27. September 2010
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
7
Ja, ist hier nicht das Thema. Jedoch was will man beschneiden, der Empfang ist längst nicht mehr analog, von da her macht eine Umwandlung von Digital auf Analog überhaupt keinen Sinn mehr, ist eher eine Einbildung.

Zur Bedienung des Sky-Q Receiver habe ich hier noch nichts erfahren was weiter hilft.
Mir wäre wichtig zu wissen, wie ich aus einer laufenden Sendung wieder direkt in die Favoritenliste zurückkomme, ohne wieder mit "home" durch das ganze Menü zu klicken.

PS: Mein Sky-Q Receiver war gestern wieder längere Zeit unbrauchbar. Ich habe dann ein Update angestoßen und nach ca. einer Stunde hat dann der blaue Kreis wieder geleuchtet. Zum Glück habe ich einen TV mit der Q-App und bin nicht direkt auf den Sky-Receiver angewiesen.
 
Registriert
2. November 2012
Beiträge
14.082
Punkte Reaktionen
12.793
Oben