1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Ubuntu 13.10 “Saucy Salamander”, ein paar erste Schritte...

Dieses Thema im Forum "Ubuntu" wurde erstellt von DocKugelfisch, 17. Oktober 2013.

  1. DocKugelfisch
    Offline

    DocKugelfisch Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    2.690
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Астана
    Heute ist wieder Ubuntu-Tag und es gibt eine neue Version der Linux-Distribution aus dem Hause Canonical: Ubuntu 13.10 “Saucy Salamander”. Die Downloads werden wohl irgendwann gegen Abend zur Verfügung stehen. An den Abbildern von gestern wird sich allerdings nichts mehr geändert haben.
    Das Besondere an dieser Ausgabe ist natürlich der eigens entwickelte Mir Display Server. Allerdings hat es XMir aufgrund

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    nicht in die Version geschafft und Fallback ist weiterhin X.Org. Bizarr ist es schon ein bisschen, dass eine der größten Änderungen den meisten Anwender gar nicht auffallen dürfte, beziehungsweise denen das völlig egal ist – solange es funktioniert.

    Ebenso eine große Änderung, die dem Anwender wohl deutlicher auffallen wird, sind die so genannten Smart Scopes. Dabei wurde nun die Bildersuche

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Diese Smart Scopes sind lernfähig und sollen dem Anwender eine semantische Desktopsuche bieten. Einzelne Smart Scopes lassen sich mithilfe eines Rechtsklick deaktivieren.

    Gefällt Dir das mit der Online-Suche ganz und gar nicht, kannst Du diese auch deaktivieren:Systemeinstellungen -> Datenschutz & Sicherheit -> Suche.

    Während der Installation hat sich ein weiterer Dialog eingeschlichen. Dort kannst Du die Anmeldedaten für die Ubuntu Cloud gleich hinterlegen. Eine weitere sichtbare Änderung ist das Tastatur-Symbol im oberen Dock.


    [h=3]Software[/h]Natürlich wurden auch viele Software-Pakete aktualisiert. Zum Beispiel befinden sich Firefox 24 und LibreOffice 4.1 an Bord.

    Ansonsten tickert Linux-Kernel 3.11 unter der Haube. Weiterhin befinden sich Upstart 1.10, CUPS 1.6.2 und cups-filters 1.0.34 an Bord.
    Mein favorisierter Multimedia-Player ist per Standard nicht mit von der Partie: VLC. In Ubuntu 13.10 ist allerdings nur VLC 2.0.x vorhanden und kürzlich wurde 2.1 ausgegeben. Über ein PPA lässt sich das aber regeln. Ich habe das bereits in einem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .


    [h=3]Ubuntu Tweak für etwas mehr Kontrolle[/h]
    Code:
    sudo add-apt-repository ppa:tualatrix/ppa
    
    sudo apt-get update
    
    sudo apt-get install ubuntu-tweak


    Damit kannst Du diverse Software-Pakete mit nur einem Klick installieren und das System etwas detaillierter anpassen. Weiterhin sorgt der Hausmeister dafür, das System etwas sauberer zu halten.

    Die aktuelle Ubuntu-Version findest Du auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    bitblokes.de

     
    #1
    al-x83 gefällt das.

Diese Seite empfehlen