1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rüpel-Rapper Bushido will in DSDS-Jury

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 2. Mai 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Körperverletzung, Beleidigungen und Plagiate. Will RTL Bushido wirklich auf Jugendliche loslassen?

    [​IMG]

    Nach dem Finale stehen die Zeichen bei DSDS auf Neustart. Dieter Bohlen macht Tabula rasa und hat angekündigt, die Jury, den Moderator und das Konzept für die nächste Staffel zu ersetzen. Jetzt berichtet "Bild": Rüpel-Rapper Bushido will künftig neben Bohlen in der Jury sitzen! "Dieter Bohlen ist ein geiler Typ. Ich bin bereit für DSDS", verkündete der 33-jährige Rapper aus Berlin.

    "Deutschland sucht den Superstar" ist bereits seit längerer Zeit im Fadenkreuz der Jugendschutzbehörde. Psychischer Druck auf die minderjährigen Kandidaten und Nachtarbeit rief die Behörde auf den Plan, die ein strenges Auge auf die Casting-Show wirft.

    Will RTL den schwächelnden Einschaltquoten von DSDS nun ausgerechnet mit dem Skandal-Rapper Bushido entgegentreten? Der 33-Jährige (Autor des Songs "Drogen, Sex, Gangbang") kommt immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz.

    Zuletzt musste Bushido "Big Brother"-Kandidatin Ingrid Pavic 12.000 Euro zahlen, weil er sie mehrfach beschimpft hatte. Teile seiner denkmalgeschützten Villa in Berlin ließ der Rapper zum Schrecken der Behörden kurzerhand abreißen. In Österreich schlug Bushido im Jahr 2005 gemeinsam mit zwei Freunden einen 20-Jährigen zusammen. Im Jahr 2007 wurde bekannt, dass er sich mit fremden Federn schmückt. Viele seiner Songs sind nachweislich Plagiate. Der Rapper musste mehreren Künstlern nachträglich Schadensersatz zahlen.

    Jetzt soll Bushido also Jugendliche vor den Augen der Öffentlichkeit bewerten? All die Bedenken seien übertrieben, beteuert Bushdio gegenüber "Bild": "Man muss da keine Angst haben, wenn ich in der Jury sitze. Ich sage die knallharte Wahrheit, aber keiner braucht sich die Ohren zuhalten."

    Noch ist keine offizielle Entscheidung getroffen. Dass sich Bushido jedoch bereits zu seiner möglichen Jury-Beteiligung äußert, deutet darauf hin, dass er bereits mit RTL in Kontakt steht. Außerdem gibt es Gerüchte um eine mögliche Änderung der DSDS-Regeln, wonach nur noch volljährige Teilnehmer zur Show zugelassen werden sollen. Wenn keine Minderjährigen mehr auf der Bühne stehen, bräuchte auch die Jury bei dem Bewertungen kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen.

    Quelle: Freenet
     
    #1

Diese Seite empfehlen