1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pamela Anderson im Pech - Jetzt auch noch verklagt

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 15. April 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Ihre Tanzshow-Teilnahme hat gerade wieder Schwung ins Leben von Pamela Anderson gebracht, jetzt haben den Star innerhalb von wenigen Tagen gleich zwei schlechte Nachrichten ereilt. Die Ex-Nixe hat nun eine Klage am Hals, weil sie den Namen ihres Modelabels „A*Muse“ geklaut haben soll. Die New Yorker Firma Maggy London beansprucht den Namen “Muse” seit 2002 für sich. Anderson hat jedoch letztes Jahr auch ihrer Kollektion, in Zusammenarbeit mit Mode-Designer Richie Rich, den ähnlichen Namen A*Muse verpasst. Trotz Hinweis seitens des „beklauten“ Unternehmens, unternahm die Blondine nichts.

    Und sexy Pam muss sich auf noch mehr Verluste gefasst machen. Eine halbe Million Dollar soll der Star dem Finanzamt schulden, wie aus einer aktuellen vom US-Staat Kalifornien veröffentlichten Liste hervorgeht. Pamela braucht sich jedoch nicht zu wundern, sie wurde schon vor einem Jahr aufgefordert zu zahlen und ignorierte oder vergaß die Briefe einfach.

    Schon mit ihrem Hausbau hat sich Anderson total verkalkuliert und unnötig Probleme an Land gezogen. Mehrere Baufirmen warten noch auf ihr Geld.

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen