1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Talk" wurde erstellt von beton, 22. Januar 2014.

  1. beton
    Offline

    beton Freak

    Registriert:
    20. April 2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo,

    ich nutze für meine FB7240 ein Non-Stick Image hier aus dem Board (DEB_Nonstick_7240_05.05-freetz-devel-8875.de).
    Zur Ablage von Daten wollte ich die 4 MB internen Speicher nutzen, der im FB Menü unter NAS aufgeführt ist.
    Unter Linux ist diese Partition so eingebunden:
    root@fritz:/var/mod/root# df -k
    Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 11840 11840 0 100% /
    /dev/mtdblock5 2432 1020 1412 42% /data
    /dev/loop0 3963 259 3500 7% /var/media/ftp
    Leider verschwinden meine Daten nach einem Reboot immer und werden durch die ursprünglich von AVM dort abgelegten Dokumente ersetzt (auch wenn ich diese dort vorher "gelöscht" habe).
    Warum ist das so ? Gibt es eine Chance, meine Daten dort "rebootfest" zu speichern oder muss ich dafür zwingend einen USB Stick verwenden ?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Dunkeltapps
    Offline

    Dunkeltapps Freak

    Registriert:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren


    Kurze klare Antwort: NEIN.

    Warum nimmsta dann nicht gleich en "Stick"-Image ... an einem NON-Stick Image wird kein USB-Laufwerk mehr erkannt. Iss ja auch nicht der Sinn der Sache NON-Stick ... heißt auch nicht umsonst so. :emoticon-0142-happy
     
    #2
  4. beton
    Offline

    beton Freak

    Registriert:
    20. April 2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Ich rede aber doch vom internen, in der FB fest eingebauten Speicher. Das hat doch mit USB nichts zu tun, oder ?
     
    #3
  5. Gismotro
    Offline

    Gismotro Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    7.056
    Zustimmungen:
    4.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Freetztown
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Denke das liegt am Image. Bei einem original-Image hast du diese Probs nicht, oder ?
     
    #4
  6. Michi1965
    Offline

    Michi1965 Ist oft hier

    Registriert:
    16. Dezember 2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Hagen, NRW
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Bei meinen Versuchen mit der 7240 ist mir das auch schon aufgefallen.
    Hatte per FTP die AVM-Daten gelöscht und statt dessen eine SoftCam.Key dort gespeichert. Beim nächsten Reboot war der Originalzustand wieder hergestellt.
    Beim nächsten Versuch habe ich die Daten beeits im Originalimage gelöscht, auch nach einem Reboot änderte sich nichts daran. Anschließend gefreetzt und schon waren die Daten wieder da und sie SofCam weg. Liegt folgedessen am Image.
    Nachdem ich einmal dieses Verhalten kannte, war es kein Problem mehr.
     
    #5
  7. Dunkeltapps
    Offline

    Dunkeltapps Freak

    Registriert:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Bei 72xx Boxen wird der Interne Speicher bei einem Reboot komplett leer gemacht bzw. von den AVM-Daten überschrieben. Der ISP bei den Boxen iss sowas um 1,2MB groß ---

    Und glaubt mir, wenn der iwie "Reboot-Fest" gemacht werden könnte, dann würde das bissel Speicher schon genutzt. Den ISP bei den Boxen gibts nich erst seit gestern ...

    Das liegt auch nicht am FREETZ-Image, sondern am Speicher selber, es iss halt nur ein "flüchtiger" Speicher-Bereich, der - wenn stromlos (was ja bei einem Reboot der Fall iss) - seinen Inhalt verliert. Nutzen könntest den Speicher maximal zum Anlegen der LOG-Files, ob in den ISP oder nach dem Flash geschrieben wird wäre in dem Falle egal ...
     
    #6
  8. Michi1965
    Offline

    Michi1965 Ist oft hier

    Registriert:
    16. Dezember 2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Hagen, NRW
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Für mich war das kein Problem mit dem ISP. Und jetzt ist es erst Recht keines mehr, da ich inzwischen auf einen Raspberry-Pi umgestiegen bin. Und meine 7240 ist jetzt recovered und wartet auf einen neuen Besitzer.
     
    #7
  9. rolu2
    Offline

    rolu2 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. November 2009
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    3.908
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    Wenn man unbedingt was dauerhaft speicher will,sollte man /data nutzen. Dieser ist aber bei den neueren Firmwarre nur noch ca 1MB gross. Daher besser einen Stick nutzen
     
    #8
  10. beton
    Offline

    beton Freak

    Registriert:
    20. April 2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Inhalt des Internen Speichers (NAS) bei 7240 geht nach Reboot verloren

    nur so am Rande: zumindest beim von mir verwendeten Non-Stick Image (DEB_Nonstick_7240_05.05-freetz-devel-8875.de) werden sehr wohl auch USB Sticks erkannt. Dort lege ich jeden Tag meine OSCam Logs ab.
     
    #9

Diese Seite empfehlen