1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IGEL Thin Client 3200 NFS Server

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von mittelfeldmotor, 20. Januar 2012.

  1. mittelfeldmotor
    Offline

    mittelfeldmotor Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo
    ich habe im Keller den o.g. Igel als Server im Einsatz. es läuft ein Debian System darauf. Ich habe eine USB Platte dran und auf dem Server läuft ein miniDLNA um BIlder und Musik im Haus zu verteilen.
    Jetzt wollte ich mal probieren das Teil als Aufnahmeserver mit NFS zu nutzen. Also neue Platte dran,Server installiert, Verzeichnisse gemountet und ausprobiert. Anfänglich schien es zu funktionieren, aber nur eine gewisse Zeit lang. Aufnahmen wurden abgebrochen und Timeshiften nicht möglich. Daraufhin NFS-Speedtest mit dem Plugin von hier gemacht und super Werte erreicht.
    Bei weiteren Tests habe ich dann festgestellt, dass der Server scheinbar am Limit ist und es deshalb nicht funktioniert.
    Jetzt wäre meine Frage, welche Anforderung sollte ein solcher Server erfüllen (CPU,RAM usw.). Es sollen auf dem Server NFS, minidlna und ein DVB-S2-USB Stick betrieben werden.
    Und bitte jetzt keine Vorschläge wie kauf dir das NAS oder so, das ganze soll ein Bastelprojekt sein.
    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: IGEL Thin Client 3200 NFS Server

    eigentlich sollte der cpu locker die dienste packen, könnte aber am ram scheitern, vllt kannst du eine riegel dazu bauen

    oder auf 512Mhz erhöhen.

    festlatte oder usb stick wäre es eig. egal bei so eine konstillation
     
    #2

Diese Seite empfehlen