1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von a_halodri, 15. April 2010.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Das Umweltbundesamt hat konkrete Pläne für eine flächendeckende und von der Fahrstrecke abhängige Pkw-Maut vorgestellt. Der Staat könne mit einer solchen Abgabe am besten den Autoverkehr steuern und die Umwelt entlasten, schreibt die Dessauer Behörde in einer noch unveröffentlichten Studie, die der "Berliner Zeitung" vorliegt. Leidtragende wären Millionen Autofahrer, die jährlich viele hundert Euro für die Nutzung auf Deutschlands Straßen zahlen müssten. Konkret sind Gebühren von drei bis vier Euro pro hundert Kilometer geplant.
    Maut ist die gerechteste Lösung

    Die drei bis vier Euro pro hundert Kilometer seien nötig, um allein die Wegekosten ohne Gesundheits- oder Umweltfolgen zu decken. Zum Ausgleich komme die Abschaffung der Kfz-Steuer in Betracht.
    Umweltbundesamt-Chef Jochen Flasbarth sagte dem Blatt: "Die streckenbezogene Maut ist die gerechteste Lösung, weil die Kosten dort bezahlt werden, wo sie entstehen."
    Pkw-Verkehr für den Staat ein Zuschussgeschäft

    Derzeit kostet der Pkw-Verkehr laut Umweltbundesamt den Staat jährlich 47 Milliarden Euro mehr, als er über Benzin- und Kfz-Steuern sowie Parkgebühren einbringt. Die Einnahmen der Maut könnten in den Bau und Erhalt von Straßen fließen oder in die Modernisierung des Bahnnetzes.
    Verkehr ökologisch steuern

    Die flächendeckende Maut nach Fahrleistung ist aus Sicht des Umweltbundesamts ideal, um den Verkehr ökologisch zu steuern. So ließen sich die Sätze für saubere und leise Autos senken, sagte Flasbarth. Für die Nutzung stark belasteter oder schutzwürdiger Regionen könnten sie steigen. "Wenn der Kölner Ring morgens verstopft ist, wird es dort zu dieser Zeit teurer. Das führt zu einer gleichmäßigeren Auslastung der Straßen, auch das ist gut für die Umwelt", erklärte der Chef des Umweltbundesamtes, der Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) berät. Neben dem Umweltbundesamt hatte sich erst kürzlich Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) für eine Pkw-Maut ausgesprochen, seine Äußerungen dann aber rasch wieder relativiert. So will die Bundesregierung eine Kommission gründen, die eine Pkw-Maut prüfen soll.
    FDP ist gegen eine Pkw-Maut

    Dagegen sprach sich der FDP-Generalsekretär Christian Lindner am Wochenende gegen die Einführung einer Pkw-Maut aus. Der "Passauer Neuen Presse" sagte er: "Eine Pkw-Maut würde nur in den allgemeinen Haushalt fließen und nicht für Investitionen im Verkehrsbereich eingesetzt." Die FDP sei nicht dafür zu haben, "die Autofahrer weiter abzukassieren". Dagegen hatte CSU-Chef Horst Seehofer bereits im vergangenen Jahr in einem Interview gesagt, die Pkw-Maut werde über kurz oder lang kommen - und zwar ohne zusätzliche Belastungen für die Autofahrer in Deutschland.


    quelle: t-online
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.352
    Zustimmungen:
    9.415
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    und wie immer nur laber , laber , laber , die werden maut einführen und Kfz-steuer weiter kasiren ! das habe ich schon vor jahren gewust , als sie ale 3 spuren mit dem leser teilen für LKW montiert haben
    die lasen sich so was nicht entgehen , wider neue qelle wo sie geld abzoken konnen , und das hat nichts mit dem umwelt zu tun , sondern mit lehren kasen , die armen bürger haben genug , da kann man noch viell rausholen.
     
    #2
  4. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.483
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    Wenn das stimmt, bin ich dafür. Wir Deutsche werden überall in Europa abgezogen. Müssen für jede Autobahn, für fast jeden Tunnel abdrücken. Nur hier in Deutschland, dem Transitland Nummer 1 fahren unsere hoch geschätzten Nachbarn für umme durch. Das ist nicht gerecht.
     
    #3
    czutok gefällt das.
  5. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.352
    Zustimmungen:
    9.415
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    @

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    da mus ich dir echt recht geben !!

    aber wir werden wider dopelt oder dreifach abgezokt !!

    jeder von uns bezahlt strasen steuer , wo ist das geld ?? schaut euch die strasen mal an , die haben gestern ergend etwas gelabert das wider 3,5 miliarden € nutig sind ale strasen zu reperiren !! wer bezahlt das wider ?? na klar , der dume armer bürger !!
     
    #4
    Mogelhieb gefällt das.
  6. winnipu
    Offline

    winnipu Board Guru

    Registriert:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    1.530
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Hessen
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    Es könnte alles ganz einfach sein,KFZ-Steuerin in Deutschland bezahlt
    Autobahn umsonst,rest Zahlt...wenn sie dann kommt.
    Da in Deutschand keiner auf die Stasse geht,wird auch keiner aud die Autobahn gegen .SCHADE
    :emoticon-0179-headbWir halten eben nicht zusammen:emoticon-0179-headb
     
    #5
    JosysPapa und Saerdnas gefällt das.
  7. blowfish
    Offline

    blowfish Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    was Gerechtigkeit betrifft habe ich ein anderes Verständnis. Ich glaube nicht, daß es gerecht ist, wenn der kleine Smart das gleiche kostet wie ein großer 8, 10 oder 12-Zylinder. Vllt hat das aber auch was mit Umweltschutz zu tun.
     
    #6
  8. JosysPapa
    Offline

    JosysPapa <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Bundesamt plant konkrete Pkw-Maut

    ich gebe dir recht, es geht ebend einigen in deutschland noch zugut und genau die sehen keinen grund auf die strasse zugehen. man brauch ja nur beim lohn stehenbleiben was es da für unterschiede gibt.
     
    #7
    winnipu gefällt das.

Diese Seite empfehlen