Windows 8: WindowBlinds 8 holt Aero-Optik zurück

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von Anderl, 24. Mai 2013.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.452
    Zustimmungen:
    99.837
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Es gibt tatsächlich Leute, für die ein wesentlicher Kritikpunkt am neuesten Betriebssystem von Microsoft das Fehlen der so genannten Aero-Optik (im Desktop-Modus) darstellt. Eine Erweiterung bringt dieses Vista- bzw. Windows-7-Designelement zurück.
    Startmenü-Nostalgikern ist Entwickler Stardock wohl bereits bestens vertraut, das Unternehmen stellt mit Start8 eines, wenn nicht das beliebteste Add-On bereit, mit dem man den Button in der linken unteren Ecke samt Funktionalitäten zurückerhalten kann.
    Nun gibt es die nächste Erweiterung aus dem Hause Stardock: WindowBlinds 8 erlaubt weitreichende Anpassungen des Desktops, wie Neowin unter Berufung auf einen Blog-Beitrag von Stardock-CEO Brad Wardell berichtet. WindowBlinds 8, das vorerst als Beta-Version geführt wird, ist Teil der Stardock-Software Object Desktop.
    Bei Object Desktop handelt es sich um einen bereits lange bestehenden (und kostenpflichtigen) Online-Abo-Dienst für Software. Ein zentraler Punkt des Pakets, das in Sachen Benutzeroberfläche diverse Anpassungs- und Produktivitätserweiterungen mitbringt, ist seit jeher WindowBlinds, das nun eben für Windows 8 optimiert worden ist.
    Mit WindowBlinds kann man dem Desktop zahlreiche Skins verpassen, darunter ist eben auch die beliebte Aero-Optik, die Microsoft erstmals 2007 mit Windows Vista eingeführt und auch bei Windows 7 eingesetzt hat. Bei Windows 8 wurde sie jedoch zu Gunsten einer "flacheren" und modernen Designsprache abgeschafft, was so manchem nicht gefällt.
    Wie erwähnt befindet WindowBlinds 8 derzeit noch in Beta-Phase und kann auch nicht einzeln installiert werden. Das liegt allerdings noch an der derzeitigen Vorab-Test-Phase, sobald die Software nicht mehr als Beta geführt wird, soll es auch eine Stand-Alone-Version geben. Wann das genau der Fall sein könnte, schreibt Stardock nicht, allzu lang dürfte es aber nicht mehr dauern, da man von "bald" spricht.




    Quelle: winfuture [​IMG]
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.