Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Spielekonsolen Sony setzt bei PlayStation 5 auf 8K & 3D Audio

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.944
Erhaltene Reaktionen
21.796
Sony hat erste Einzelheiten zur Technik der nächsten PlayStation-Generation verraten. In einem Interview mit Wired erklärte Sony Systemarchitekt Mark Cerny, dass die Nachfolge-Konsole der PlayStation 4 mit einem 8 Kern AMD Ryzen-Prozessor der 3. Generation in Kombination mit einer speziellen Radeon Navi GPU inklusive Unterstützung für Raytracing ausgestattet sein soll, die auch die Bildausgabe in 8K ermöglicht.

Der AMD-Chip soll auch Unterstützung für "3D Audio" bieten ohne dass in dem Interview die bekannten Formate Dolby Atmos & DTS:X für die Wiedergabe über eine Surround-Anlage erwähnt werden sondern vielmehr betont wird, dass die Sound-Effekte auch ohne externe Hardware über TV-Lautsprecher möglich sein sollen und als Optimum die Sound-Ausgabe über Kopfhörer herausgestellt wird.

Ausserdem soll die Geschwindigkeit der Konsole auch durch den Einsatz von SSDs optimiert werden. Überlegungen, wonach Sony bei der PlayStation 5 eventuell komplett auf ein Disc-Laufwerk verzichten könnte, scheinen zunächst vom Tisch zu sein. Auch die Sony-Konsole der nächsten Generation soll mit physischen Medien genutzt werden können und abwärtskompatibel zur PS4 sein. Der Bericht lässt leider offen, ob die neue Konsole im Unterschied zur PlayStation 4 auch mit einem Ultra HD Blu-ray-Laufwerk ausgestattet sein wird.

Sony-PlayStation-4-Pro.jpg

Quelle; areadvd
 
Mitglied seit
17. März 2009
Beiträge
26.886
Erhaltene Reaktionen
12.562
die sind einfach nur krank in kopfz , kaum 4K am laufen und das mit riesen Schwierigkeiten , und die kommen schon mit 8K

Gesendet von meinem U7 Plus mit Tapatalk
 

einsmann

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Februar 2009
Beiträge
2.090
Erhaltene Reaktionen
1.036
Wo gibt es denn bei der playstation 4 mit 4k Probleme?
 

Safran

Spezialist
Mitglied seit
25. Juni 2009
Beiträge
656
Erhaltene Reaktionen
213
Ich glaube dass er damit meinte, dass sich das 4k Material für den Endverbraucher noch in Grenzen hält...
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.067
Erhaltene Reaktionen
8.805
In Japan sendet NHK schon in 8k, sind eben schon etwas weiter als Michel-Land. Die Japaner sind auch absolut technikaffin, deshalb ist dort eine 8k-Konsole ein Kaufargument.
 
Mitglied seit
17. März 2009
Beiträge
26.886
Erhaltene Reaktionen
12.562
genau , ich meinte allgemein 4K , und leider sind wir nicht Japan , deswegen meinte ich das die krank sind
was nutzt mir eine PS5 mit 8K , wenn ich das nicht ausnutzen kann , weil die restlichen Hardware fehlen , und kaufen 8K nur um PS5 zu spielen , ist mehr als krank ;-)

Gesendet von meinem U7 Plus mit Tapatalk
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.067
Erhaltene Reaktionen
8.805
Kannst dir ja eine XBox One X kaufen, finde ich eh besser. ;)
 

bomano

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
83
Erhaltene Reaktionen
39
Alles unter 1024K bringt nichts, weil man erst damit ganz tief in die Poren, praktisch auf Zellebene, der Charaktere gucken kann, was vielen beim Spielen und im TV/Film das Wichtigste ist.
 

mocototo

Meister
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
836
Erhaltene Reaktionen
69
WEgen 8K, Denkt ihr , die bringen eine Konsole extra nur für Deutschland Raus.? Naturlicch nicht, Sondenr für die ganze Welt, Deswegen wird die Konsol, einheiltlch entwicklet, Was können wir Deutschen dafür, das wir noch nicht so weit sind, aber die in Japan, zb schon, sollen die japaner, deswgen extra, auf die 8K verzichente, nur weil wir es noch nicht können?
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.944
Erhaltene Reaktionen
21.796
PlayStation 5: Preis der neuen PS5-Konsole wird "attraktiv" sein

Wie viel wird die neue PS5 kosten? Die Frage nach dem Preis der heiß diskutierten Sony-Konsole kommt Spielern aktuell immer häufiger in den Sinn. Reporter Peter Rubin veröffentlichte dazu einige Info-Häppchen aus seinem Interview mit PlayStation-Technikchef Mark Cerny auf Twitter.

Seitdem Sony das erste Mal öffentlich über die Leistung und Ausstattung der neuen PlayStation 5 gesprochen hat, spekuliert man in der Gerüchteküche hauptsächlich über den Preis der Next-Generation-Spielekonsole. Performante AMD Ryzen Prozessoren (7nm, 3rd Gen, Zen 2), optimierte AMD Navi Grafikkarten und vor allem eine enorm schnelle SSD müssen schließlich irgendwie bezahlbar sein. Am Ende wäre die PS5 sogar in der Lage, Spiele mit hoher 8K-Auflösung wiederzugeben, was bei aktuellen Gaming-PCs für tausende Euro erreicht werden kann.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks


PS5: Mark Cerny geht von einem annehmbaren Preis aus

Im Wired-Interview mit Sony war vorerst nichts über den Preis der PlayStation 5 zu lesen, wahrscheinlich auch weil dieser noch nicht zu 100 Prozent feststeht. Ebenso dürfte sich der japanische Hersteller die Tür offen halten wollen, um auf den Kostenpunkt von Microsofts ebenso für das Jahr 2020 geplante Xbox Two (Scarlett) reagieren zu können. Immerhin versorgte Reporter Peter Rubin Konsolen-Fans mit kurzen, unveröffentlichten Aussagen vom leitendenden PS5-Techniker Mark Cerny.

Unbenanntxx.png

Auf die Nachfrage nach einem möglichen Preisbereich, in dem sich die nächste PlayStation ansiedeln könnte, antwortete Cerny damit, dass der voraussichtliche Verkaufspreis in Anbetracht der fortschrittlichen Ausstattung für Gamer annehmbar bzw. attraktiv sein wird. Das lässt natürlich einen gewissen Spielraum für diverse Interpretationen. Viele Medien sprechen bereits davon, dass die PlayStation 5 voraussichtlich 500 Euro kosten wird. Im Vergleich dazu startete die PS4 Pro mit einer UVP von 400 Euro. Gleiches galt für die UVP der normalen PS4, welche sich jedoch nach Einführung des Pro-Modells je nach Variante auf bis zu 250 Euro senkte.

Quelle; winfuture
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.944
Erhaltene Reaktionen
21.796
PlayStation 5: Schnelle SSD der PS5-Konsole soll Ladezeiten eliminieren

Dass die PlayStation 5 (PS5) über eine schnelle SSD verfügen wird, ist offiziell bekannt. Nun teilt Sony auch erste, ambitionierte Pläne mit, die der kommenden Next-Gen-Konsole zum Erfolg verhelfen sollen. Die Vision: Ladebildschirme sollen der Vergangenheit angehören.

Bereits im April gab der japanischer Hersteller in einem Interview bekannt, dass man die PS5 mit einem Solid State Drive ausstatten will, welches eine höhere Bandbreite als alle anderen, aktuell erhältlichen Flash-Laufwerke bieten wird. Allerdings wurde bisher nicht über die Kapazität der SSD gesprochen und auch das mögliche Konzept eines Hybrid-Laufwerks in Kombination mit einer klassischen Festplatte wurde noch nicht bestätigt. Die daraus resultierende Schnelligkeit der PlayStation 5 wurde aber mit Hilfe eines DevKits und dem PS4-Spiel "Spider-Man" demonstriert.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks


Die Ziele der PS5: Sony legt großen Wert auf eine schnelle SSD.

Ein logisches Ergebnis ist die Verkürzung der Ladezeiten: Spider-Man teleportierte sich in den ersten Vorführungen per Schnellreise innerhalb von 0,8 Sekunden von einem Ort an den anderen. Der gleiche Vorgang dauert auf der aktuellen PS4 Pro etwa 14 Sekunden länger. Dass die schnelle SSD zu den wichtigsten Vorteilen der neuen PS5-Konsole gehören wird, untermauert Sony nun noch einmal in einem Interview mit dem Official PlayStation Magazine (via wccftech).

Zitat: "Eine ultraschnelle SSD ist der Schlüssel zu unserer nächsten Generation. Unsere Vision ist es, Ladebildschirme der Vergangenheit angehören zu lassen und Entwicklern die Möglichkeit zu geben neue und einzigartige Gameplay-Erfahrungen zu erschaffen."

Welche technischen Kniffe Entwicklern von zukünftigen Spielen für die PlayStation 5 zur Verfügung stehen, gab man in diesem frühen Stadium noch nicht bekannt. Konsolenspieler freuen sich zwar über die Integration einer , stehen dem Thema aber leicht skeptisch gegenüber. Schließlich könnte Sony den Preis für eine PS5 mit Flash-Laufwerk zu hoch ansetzen und die Frage nach dem Speicherplatz steht mit an erster Stelle. Schon jetzt sind einige Spiele über 100 GB groß und das ganz ohne die angedachte 8K-Auflösung.

PS5: Release für 2020 erwartet
Ob Sonys Ambitionen, die Ladezeiten mit der PlayStation 5 nicht nur verkürzen sondern gänzlich eliminieren zu wollen, bei steigender Komplexität von Spielen umsetzbar sind, wird die Zukunft zeigen. Aktuellen Gerüchten zufolge wird mit einem Release der PS5 im nächsten Jahr 2020 gerechnet. Mehr Informationen zu den technischen Spezifikationen erwarten Experten in einem "State of Play"-Stream oder auf der PlayStation Experience im späteren Verlauf dieses Jahres. Bis dahin müssen sich Gamer wohl mit kleineren Info-Häppchen zufriedengeben.

Quelle; winfuture
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.944
Erhaltene Reaktionen
21.796
Sony PlayStation 5 soll sanften Übergang von der PS4 gewährleisten

Sony möchte gewährleisten, dass Besitzer einer PlayStation 4 bei Erscheinen der nächsten Konsolengeneration nicht im Regen stehen gelassen werden. Der CEO der PlayStation-Abteilung, Jim Ryan, hat deswegen erklärt, dass der japanische Hersteller sich um einen sanften Übergang bemühe. Etwa will man „Cross-Generational Play“ gewährleisten.

Damit ist gemeint, dass Spieler etwa mit einem Titel an der PS4 beginnen können, sollten sie sich dann zum Kauf der PS5 entschließen, wird es für sie aber möglich sein, mit ihren bestehenden Spielständen weiter zu zocken. Das soll nahtlos funktionieren, da die PS5 abwärtskompatibel zu bestehenden Games für die PS4 sein wird. Auch die Freundeslisten und andere Features aus den jeweiligen PSN-Konten werden natürlich übernommen. Das soll Spielern den Umstieg erleichtern.

Den Namen PlayStation 5 will der Sony-Manager immer noch nicht bestätigen, erklärt aber, dass die PS5 4K-Gaming bei bis zu 120 Hz ermöglichen werde – kompatiblen TV natürlich vorausgesetzt. PlayStation VR? Dazu hält sich Ryan vage und betont lediglich den Erfolg der bisherigen Generation und Sonys bleibendes Interesse an Virtual Reality.

Cloud-Gaming? Daran habe Sony weiterhin Interesse und sieht sich auch durch das Abkommen mit Microsoft bestens aufgestellt. Ryan bezweifelt aber, dass Streaming innerhalb der nächsten Jahre traditionelle Konsolen ablösen werde. Dafür fehle es auch in vielen Ländern an der nötigen Infrastruktur. Das Thema werde sich langfristig entwickeln und Sony werde dranbleiben. Angst vor der Konkurrenz durch Google Stadia hat Sony also offenbar nicht. Sony sehe laut Ryan einen großen Markt für eine Next-Generation-Konsole, gleichzeitig sei aber immer Platz für andere Optionen.

Dazu hat der Manager dann auch eine Anekdote parat: Als die PlayStation 4 geplant wurde, hätten man ihm vorgehalten, dass die Konsole ein Flop werden würde, weil Mobile Gaming einen Boom erlebe – das Ergebnis der Geschichte kennen wir. Entsprechend glaubt Ryan auch an eine Koexistenz von Konsolen und Game-Streaming und sieht die traditionellen Plattformen aktuell nicht vor dem Aus stehen.

Auch zu dem leidigen Thema „Games as a Service“ äußerte sich Ryan gegenüber CNet: Es gebe in jenem Bereich gut gemachte Titel, aber Sony habe für seine Singleplayer-Games, die von ihren Geschichten getragen werden, in der PS4-Ära bessere Resonanz erhalten als je zuvor. Deswegen werde Sony sich treu bleiben und weiter auf diese Art von Titeln setzten. Ich denke da geben die Kritiken und Verkaufszahlen dem Unternehmen mit jener Strategie recht.

Wer nun zur E3 auf mehr Informationen zur PS5 hofft: Sony ist leider nicht auf der Messe vertreten und plant auch keine anderweitigen Livestreams und Ankündigungen. Es heißt also erst einmal abwarten, bis wir mehr zur PS5 erfahren.

Quelle; Caschy
 

jax1

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
9. Februar 2019
Beiträge
30
Erhaltene Reaktionen
8
den Unterschied von 4k zu 8k nimmt man gar nicht war.man kann den Unterschied messen aber nicht sehen.ausser sie verschlechtern das 4k Bild um so ein kaufargument für ein besseres Bild mit 8k zu haben.so wird es sicher sein.so hatten sie es auch zb mit dem analogen tv gemacht.anfangs war das Bild viel schärfer,dann kam SD und HD und aufeinmal wurde das analoge Bild schlechter.so hat man die Leute zum Kauf auf die teurere Technik gelenkt.
 
Oben