Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Spielekonsolen Sony sendet PS3-Key versehentlich über Twitter

Sony sendet PS3-Key versehentlich über Twitter

Ein Mitarbeiter in Sonys Marketing-Abteilung dürfte aktuell Schwierigkeiten bekommen, weil er den zentralen Key der Playstation 3
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
.
Vor einiger Zeit schickte Sony bereits seine Anwälte los, um die Verbreitung eines Jailbreaks für die Spielekonsole zu unterbinden. Kürzlich stellte das Unternehmen außerdem klar, gegen jeden juristisch vorgehen zu wollen, der den Schlüssel für das Sicherheitssystem der Playstation 3 veröffentlicht.
Gestern nun war der Code im Feed "
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
" zu finden. Kevin Butler ist eine fiktionale Figur, die Werbung für Sony-Produkte macht. Der Account wurde vom Twitter-Nutzer Travis la Marr (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
) angeschrieben, die
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
enthielt neben dem Key die Aufforderung "Come at me, @TheKevinButler".
Ein Mitarbeiter aus der Marketing-Abteilung, der den Account in der fraglichen Zeit betreute, wusste aber wohl nicht, was er da vor sich hat. Offenbar nahm er an, bei dem Tweet handle es sich um eine Twitter-Variante von "Schiffe versenken" und antwortete inklusive des Volltextes von la Marr.
Damit wurde der Key an die rund 70.000 Follower des @TheKevinButler-Accounts weitergeleitet. Inzwischen ist der Tweet aber bereits wieder entfernt. Die Lacher zahlreicher Nutzer hat Sony damit aber auf sich gezogen.


Quelle: winfuture
 
Registriert
21. März 2008
Beiträge
5.401
Punkte Reaktionen
2.969
Erfolgspunkte
373
Ort
Tief im Westen
AW: Sony sendet PS3-Key versehentlich über Twitter

[FONT=&quot]Der Marketing-Mitarbeiter hinter der Figur wusste offenbar nicht, um was für einen Code es sich handelt und hat für alle 70.000 Follower sichtbar und inklusive Schlüssel geantwortet: „.Lemme guess… you sank my Battleship?“ – „Lass mich raten… du hast mein Schlachtschiff versenkt?“. Offenbar dachte er beim Anblick des Zahlen-Buchstaben-Mischmaschs eher an „Schiffe versenken“, als an einen sensiblen Code. Der Tweet wurde mittlerweile gelöscht.[/FONT]
 
Oben