Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Sony: AV1 wird auf den 2021-TV-Modellen für Streaming in 4K unterstützt

josef.13

Moderator
Teammitglied
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
21.653
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
26.148
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
Google und auch Netflix setzen bereits seit längerem auf den AV1-Codec für Streaming-Inhalte oder eruieren dessen Einsatz in Testläufen. Diverse TV-Hersteller (LG, TCL, Samsung und Philips) haben sich ebenfalls dem Codec verschrieben. Mit den 2021-Google-TV-Modellen springt auch Sony auf diesen Zug auf und wird AV1 unterstützen. AV1 ist ein offener, lizenzfreier Codec. Jener soll bei gleichbleibender Qualität datensparsamer unterwegs sein. Im Vergleich zum Vorgänger will man da nochmal rund 20 Prozent höher komprimieren. Daher soll auch beim 8K-Streaming „AV1“ künftig eine tragende Rolle innehaben.

Sony-AJ80.jpg

Auf Fernsehern setzen die Streaming-Dienste Amazon Prime Video, Disney+, Netflix oder auch Apple TV+ derzeit auf HEVC (H.265), den Nachfolger von MPEG4 (H.264). Aufgrund horrender Lizenzgebühren hat man sich dann als „Alliance for Open Media“ zusammengetan um AV1 als offenen und lizenzfreien Video-Codec zu etablieren. Damit will man Streaming mit HDR- und künftig auch 8K-Inhalte in guter, aber datensparsamer Qualität gewährleisten.

Mit den neu vorgestellten TV-Modellen für 2021 soll nun auch Sony auf AV1 umsteigen. Alle 4K- und 8K-Modelle des Jahres 2021 sollen da unterstützt werden. Der Umschwung betrifft nicht nur die OLED, sondern auch die neuen LCD-Modelle, so Sony gegenüber FlatpanelsHD.

Alle Modelle über X80J haben AV1-Hardware-Dekodierung, aber nur für 4K-Auflösung und OTT-Anwendung

Der AV1-Codec steht demnach (bislang?) nur für Streaming-Apps zur Verfügung. Solltet ihr da Inhalte über USB oder in 8K (z.B. auf dem Z9J) auf den Fernseher werfen wollen, so steht AV1 nicht zur Verfügung. Ob man da künftig, wie bei LG und Samsung, die Streaming-Apps auch entsprechend darauf ausrichtet. Immerhin ist man bereits auch an der Entwicklung von AV2 zugange.

Quelle; Caschy
 
Oben