Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

PC & Internet Share-Online.biz verliert Sparkasse Aachen für Einzahlungen

Für Einzahlungen kann der One-Click-Hoster Share-Online.biz jetzt nicht mehr die Sparkasse Aachen nutzen. Der Anbieter musste kürzlich auf die BalticPay Cooperation in Lettland ausweichen. Bislang ist unklar, ob die Sparkasse Aachen die Zusammenarbeit mit dem Sharehoster komplett aufgekündigt hat. Zuvor flogen Mini Pay und Sofort Überweisung raus.

Kurz notiert: Die Aachener miniPay GmbH hat bis vor kurzem die Lastschriften für den populären Sharehoster abgewickelt, dies ist schon seit längerer Zeit nicht mehr der Fall. Ebenfalls rausgeflogen ist man beim Anbieter Sofort Überweisung. Bleibt abzuwarten, wann die Financial Services Technologies (Fintech), das Unternehmen mit offiziellem Sitz in Zentralamerika fallen lässt. Fintech ist derzeit für die Erstellung der Software für die Überweisungen zuständig.

Wir haben bei Share-Online.biz einen Testkauf durchgeführt und mussten ebenfalls feststellen, dass in der automatisch verschickten E-Mail für die Einzahlung folgende Bankverbindung angegeben wird:

Kontoinhaber: SIA BalticPay Corporation
IBAN: LV65RIKO0002930195984
BIC: RIKOLV2XXXX
Bankname: JSC DNB Bank
Betreff: IPSGSA9ZBEQC 00043037037-30d
Betrag: XX.XX Euro

Vom längjährigen Partner Sparkasse Aachen fehlt bei den Einzahlungen jede Spur. Ob der Aachener Finanzdienstleister die Zusammenarbeit mit der xclice corp. bzw. mit dem Abwickler Online-Media24 Ltd. von Manuel Chionoudakis komplett beendet hat, ist hingegen nicht geklärt.

Die auf den Servern getätigten Urheberrechtsverletzungen sind für die Dienstleister übrigens völlig unerheblich. Allerdings kommt es bei den finanziellen Transfers häufiger zu Verstößen gegen das Geldwäschegesetz. Urheberrechtsverletzungen gelten gemeinhin als
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
bei der Geldwäsche. Auch wäre im Einzelfall zu prüfen, ob die Einkünfte ordnungsgemäß versteuert werden.

Quelle; tarnkappe
 
Oben