ProSiebenSat.1 und NetCologne schließen Vertrag über Ausstrahlung von HD-Sendern

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 24. Januar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.109
    Zustimmungen:
    15.687
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    ProSiebenSat.1 und NetCologne schließen Vertrag über Ausstrahlung von HD-Sendern und Pay-TV-Kanälen

    - ProSieben, SAT.1, kabel eins und sixx in HD bei NetCologne
    - Pay-Sender über das Angebot von NetCologne abonnierbar
    - Reichweitenausbau für sixx

    Die ProSiebenSat.1 Group hat mit NetCologne, dem regionalen Kabelnetzbetreiber in Köln/Bonn und im Aachener Raum, eine umfangreiche Vereinbarung über die Verbreitung ihrer Programme getroffen. Erstmalig werden ab 1. Februar die HD-Sender SAT.1 HD, ProSieben HD, kabel eins HD und sixx HD sowie die Pay-TV-Sender der TV-Gruppe über NetCologne vertrieben. Darüber hinaus wurde das bestehende Abkommen über die analoge und digitale SD-Verbreitung der Sendergruppe verlängert. Zusätzlich ist sixx nun analog im gesamten Netz von NetCologne zu empfangen.

    Ab 1. Februar können NetCologne-Kunden mit einem geeigneten HD-Empfangsgerät SAT.1, ProSieben, kabel eins und sixx in hochauflösender Qualität empfangen. Zudem sind die zwei Pay-TV Sender kabel eins CLASSICS und Sat.1 Comedy über das Programmpaket "Familie" von NetCologne abonnierbar.

    Details zu den Produktangeboten werden rechtzeitig vor Vermarktungsstart von NetCologne bekanntgegeben.

    Quelle: ProSiebenSat1 Media AG
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.109
    Zustimmungen:
    15.687
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Netcologne speist ab Februar HD-Kanäle von ProSiebenSat.1 ein

    ProSiebenSat.1 hat sich mit dem nordrhein-westfälischen Kabelnetzbetreiber Netcologne auf die Einspeisung von HD-Sendern und Pay-TV-Angeboten in den Großräumen Köln/Bonn und Aachen geeinigt.

    Die ProSiebenSat.1 Group verwies am Dienstag in Unterföhring auf eine umfangreiche Verbreitungsvereinbarung mit dem Anbieter. Erstmalig würden ab 1. Februar die HD-Sender Sat.1

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , ProSieben HD, Kabel Eins HD und Sixx HD sowie die Pay-TV-Sender Kabel Eins Classics und Sat.1 Comedy in die Netze von Netcologne eingespeist. Letztere werden in das aufpreispflichtige Digitalpaket "Familie" integriert.

    Darüber hinaus wurde das bestehende Abkommen über die analoge und digitale SD-Verbreitung der Sendergruppe verlängert. Zusätzlich sei im Rahmen der jetzt erzielten Einigung der Frauensender Sixx künftig analog im gesamten Netz von Netcologne zu empfangen, kündigte der Anbieter an, nannte diesbezüglich aber keinen konkreten Aufschaltungstermin.

    Netcologne ließ ferner offen, ob für den Empfang von Sat.1, ProSieben, Kabel Eins und Sixx in hochauflösender Qualität zusätzliche Kosten anfallen. Details zu den Produktangeboten werde man "rechtzeitig vor Vermarktungsstart" mitteilen, hieß es lediglich. Für den Empfang werde "ein geeignetes HD-Empfangsgerät" benötigt, wurden die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Voraussetzungen vage umrissen. Es ist davon auszugehen, dass die von ProSiebenSat.1 bei anderen Plattformen geforderten technischen Restriktionen wie Vorspul- und Aufzeichnungssperren auch bei Netcologne zum Einsatz kommen.

    Netcologne wurde bereits im Oktober 1994 von der heutigen Rheinenergie, der Sparkasse Köln Bonn und den Kölner Verkehrsbetrieben gegründet und betreibt ein eigenes Telekommunikationsnetz mit rund 4000 Kilometern Glasfaser. Das Unternehmen versorgt rund 200 000 Kunden in der Region mit Fernsehprogrammen, zusätzlich werden Mobilfunk, Telefonie und Internet angeboten.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.