Infos Panasonics erster Ultra-HD-TV wird der erste mit HDMI 2.0

Dieses Thema im Forum "LCD/LED" wurde erstellt von josef.13, 4. September 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.720
    Zustimmungen:
    16.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Panasonic[​IMG] hat zur IFA 2013 anscheinend den ersten Ultra-HD-Fernseher mit HDMI 2.0 in Petto. Über diesen Anschluss können 4K-Videosignale in 3840 × 2160 Pixeln mit 60fps übertragen werden - ein wichtiger Schritt zur Massenmarkttauglichkeit von Ultra-HD-Geräten.

    Zur IFA 2013 wird Panasonic voraussichtlich seinen ersten Ultra-HD-Fernseher vorstellen. Der WT600 soll den bisher verfügbaren Modellen der Konkurrenz dabei ein kleines aber wichtiges Detail voraus haben: Er soll der erste Fernseher mit HDMI 2.0 sein. Dies geht aus einer Panasonic-Präsentationsseite hervor, die vom US-Portal "AVForums" vorab geleakt wurde.

    Der neue[​IMG] HDMI-Standard in der Version 2.0 ist dabei für Ultra-HD-Geräte besonders wichtig und dürfte einen wichtigen Schritt darstellen, um die Verbreitung der entsprechenden TVs in Zukunft weiter voranzutreiben. Der Grund: Über den bisherigen HDMI-Standard 1.4 lassen sich Videosignale in der Ultra-HD-Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln maximal mit 30 Bilder pro Sekunde (Frames per Second - fps) übertragen. Für zahlreiche normale TV-Inhalte mag dies sogar ausreichend sein, kommt es jedoch zu schnellen Bewegungsabläufen - etwa bei Sportübertragungen - so entstehen hier oftmals deutliche Nachzieheffekte auf dem Bildschirm.

    HDMI 2.0 soll dieses Problem lösen. Über Anschlüsse diese Typs lassen sich auch 4K-Videosignale mit 60fps übertragen. Panasonics Viera WT600 wäre somit der erste Ultra-HD-Fernseher, der dazu in der Lage ist. Das Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll verfügt zudem über einen 4K-Media-Player und einen 4K-Web-Browser. Zudem besitzt das Gerät einen DisplayPort-1.2-Anschluss wie er vor allem von Apple für Mac-Computer verwendet wird. Dieser Anschluss ist ebenfalls in der Lage, Ultra-HD-Signale mit 60fps zu übertragen.

    Die offizielle IFA-Pressekonferenz findet am heutigen Mittwoch (4. September) um 15.00 Uhr statt. Gut möglich also, dass es nur noch wenige Stunden dauert, bis der erste Ultra-HD-TV mit HDMI 2.0 offiziell vorgestellt wird.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Nappy08 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.