Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Handy - Navigation Nokia künftig mit Windows Phone 7?

Nokia könnte seine Konzernspitze umbauen und das Betriebssystem wechseln

Nach einem
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
der Wirtschaftswoche plant
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
-Chef Stephen Elop einen radikalen Umbau der Konzernspitze. Unter Berufung auf Konzernkreise heißt es, der Vorstand des weltgrößten Handyherstellers soll auf mehreren Positionen neu besetzt werden. Knapp der Hälfte der noch amtierenden Vorstände drohe der Rauswurf, in der Mehrzahl Finnen und Gefolgsleute der Elop-Vorgänger Jorma Ollila und Olli-Pekka Kallasvuo. Elop hatte erst kürzlich eine schwache Bilanz für das vierte Quartal 2010 vorgelegt.

Zur Disposition stünden beispielsweise der amtierende Nokia-Chefentwickler Kai Öistämö sowie der derzeit für die Bereiche Services und Mobile Lösungen zuständige Tero Ojanperä Ebenfalls mit einer Kündigung müssten die heutige Handy-Chefin Mary MacDowell sowie Produktions- und Logistikchef Niklas Savander rechnen. Headhunter seien derzeit in aller Welt unterwegs, um international erfahrene Top-Leute anzuwerben.

Der finnische Handyhersteller Nokia
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
beim weltweiten Wettlauf um den
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
-Markt weiter an Boden. Der Nettogewinn war im vierten Quartal um über ein Fünftel eingebrochen, der Marktanteil schrumpft. "Es ist Zeit, dass Nokia sich schneller umstellt", hatte der 47-jährige Kanadier Ende Januar die enttäuschenden Zahlen kommentiert. Dabei hat Elop seit seinem Amtsantritt im September schon ein hohes Umstellungstempo vorgelegt. Als Haupt-Konkurrenten gelten das iPhone, die
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
vom kanadischen Konzern Research in Motion (RIM) aber auch die zahlreichen Hersteller, die das Betriebssystem
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
von Google einsetzen.

Analysten sehen Kooperation zwischen Nokia und Micosoft

In dieses Themenumfeld passt ein weiteres Gerücht, dass derzeit durch die Gazetten geistert: Demnach wird Nokia in der kommenden Woche eine Zusammenarbeit mit Microsoft bekanntgeben. Aus Analystenkreisen verlautete, es könne sogar dazu kommen, das Nokia künftig bei seinen Smartphones auf das Microsoft-Betriebssystem
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
setzen wird. Dieses hatte in der Medienwelt für viel positives Feedback gesorgt, bleibt allerdings in den Erwartungen ebenfalls hinter dem boomenden Android und dem zum Kult hochstilisierten iPhone zurück.


Eine Verbündung mit Microsoft hätte jedoch für die Kunden den Vorteil, dass sie nicht darauf angewiesen sind, dass Entwickler auch Apps für ihr Nokia-Betriebssystem schreiben. Lediglich eine Version für Windows Phone 7 müsse es geben. Hier liegt da Microsoft-System zwar auch noch weit hinter Android und
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
zurück, ist aber bekanntlich auch noch jünger.

Quelle: TelTarif
 
Oben