Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Neue Sky Abo-Preise und Sky Q Pakete ab 1. Juli 2020?

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.181
Erhaltene Reaktionen
24.504
Der Pay-TV-Anbieter wird aller Voraussicht im Juli seine Pakete und Preise anpassen. Entsprechende Informationen machen bereits im internen Sky Forum die Runde. Demnach ist die HD-Option künftig in allen Sky Paketen inklusive. Im Folgenden informieren wir über die neuen Sky Preise und Pakete.

skyvvuw8.jpg

Neue Sky Q Preise und Pakte ab dem 1. Juli 2020?
Nach der Einführung von Sky Q im Mai 2018 wird es wohl in Kürze größere Änderungen bei der Sky Preis- und Paketstruktur geben. Informationen zu neuen Preisen und Paketen kursieren bereits in der internen Sky Community. Demnach sollen es ab dem 1. Juli 2020 Änderungen bei den Neukunden-Abos geben. Bestandskunden sind von den Anpassungen hingegen nicht betroffen.

Sky Änderungen zum 1. Juli 2020:

  • HD in allen Sky Paketen inklusive
  • Multiscreen-Option für +10 €
  • UHD-Option für +5 €
  • Sky Go Plus für +5 €
  • Sky Kids für +5 €
  • ab 13. Monat mtl. kündbar
Bei den Sky Angeboten für Neukunden ist demnach HD immer inklusive und Standard. D.h. der Preis für eine Zubuchung für monatlich 5 € bzw. 10 € entfällt. Allerdings müssen Kunden künftig einen monatlichen Aufpreis von 5 € für Inhalte in UHD zahlen. Des Weiteren führt Sky eine neue Multiscreen- und Sky Go Plus Option ein. D.h. für die Nutzung von mehr mobilen bzw. TV-Geräten fallen künftig zusätzliche Kosten an. Um welche Inhalte es sich bei Sky Kids handelt, ist bisher nicht bekannt.

Sky Pakete inklusive Entertainment und HD
Neben neuen Optionen nennt der Nutzer „Adler“ auch ein Preisbeispiel. So soll das Sky Entertainment Paket inklusive Bundesliga, Sport und HD im ersten Jahr künftig 30 € kosten. Ab dem 13. Monat erhöht sich der Preis nur um 7,50 € auf 37,50 € und das Paket ist monatlich kündbar. Aktuell zahlen Neukunden für die Paket-Kombi 34,99 € und ab dem 13. Monat 54,99 €. Mit einer Preisgarantie liegt der Einstiegspreis aktuell bei 37,49 € pro Monat.

Allerdings können die monatlichen Kosten künftig aufgrund der neuen Zubuchoptionen auch höher ausfallen. Alleine für UHD, Sky Go Plus und Multiscreen ist mit Zusatzkosten von mindestens 15 € zu rechnen. Eine neue Sky Preisliste und offizielle Bestätigung liegt aktuell noch nicht vor.

Sky Angebotspreise mit Rabatt nur noch bis 30.06.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich noch bis einschließlich 30. Juni 2020 ein Sky Abo mit Rabatt sichern. Aktuell stehen für Neukunden folgende Angebote bereit:

FAQ zu den neuen Sky Paketen und Preisen

Wann gibt es neue Sky Pakete und Preise?
Nach aktuellen Informationen gibt es neue Sky Q Pakete inkl. Angebotspreisen ab dem 1. Juli 2020.

Was ändert sich für Neukunden?
Für Neukunden soll HD künftig immer inklusive sein. D.h. es fallen keine zusätzliche Kosten für die Nutzung an. Dafür gibt es eine UHD-Option und Zubuchoptionen für Sky Go Plus und Multiscreen.

Gibt es Änderungen für Bestandskunden?
Nein. Wie bei jeder Paket- und Preisänderung betrifft diese zunächst nur Neukunden. Bestanskunden, die ihren Sky Vertrag verlängern, können in die neue Preis- und Paketstruktur wechseln.

Sind die neuen Preise besser als die Alten?
Das lässt sich aktuell schwer sagen. Wie bei jeder Preisänderung in den letzten Jahren wird es wohl für manche Kunden mehr Vorteile geben und für andere wieder weniger.

Quelle; tv-angebote
 

RuckZuck1986

Hacker
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
324
Erhaltene Reaktionen
250
Gibt es Änderungen für Bestandskunden?
Nein. Wie bei jeder Paket- und Preisänderung betrifft diese zunächst nur Neukunden. Bestanskunden, die ihren Sky Vertrag verlängern, können in die neue Preis- und Paketstruktur wechseln.
Das "können" kann wahrscheinlich in "müssen" geändert werden.
Hatte heute Kontakt zu SKY wegen eines auslaufenden Vertrags zu Ende Juli. Es können angeblich nurnoch Verträge mit SkyQ-(Receiver) angeboten werden, nicht mit der bestehenden SKY Hardware & Smartcard wie bisher bei Kündigung & Vertragsverlängerung.
Dies würde bedeuten, wenn es sich denn bewahrheitet, dass jeder mit "altem" Receiver und V13 (und ggf V14) Smartcard sich künftig mit dem Q-Receiver und toller neuer V15 Smartcard anfreunden muss. Ist in den klassischen Kabelnetzen wahrscheinlich halb so tragisch, da die entsprechenden Smartcards dort noch in alternativer Hardware funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

borsel

Stamm User
Mitglied seit
15. November 2011
Beiträge
1.298
Erhaltene Reaktionen
489
Verwechsel bitte nicht den Q-Receiver mit den Q-Services. Wenn man den Q-Receiver zuhause hat, ist man noch lange nicht in der neuesten Paketstruktur mit Q-Services ....
 

RuckZuck1986

Hacker
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
324
Erhaltene Reaktionen
250
Aber bekommt zu 100% eine V15 Smartcard dazu. Darauf wollte ich mit meinem Post eben hinaus.
Bisher durfte man seine bestehende Sky Hardware behalten wenn man verlängert hat. Jetzt scheint ein Zwangswechsel auf SkyQ-Receiver und damit verbunden eine neue V15 Smartcard im SAT-Bereich anzustehen.
 

borsel

Stamm User
Mitglied seit
15. November 2011
Beiträge
1.298
Erhaltene Reaktionen
489
Wenn du meinst. Bin gespannt ob die das halten können wenn man das als Kunde zur Bedingung macht. Ob die dann auf die Kunden verzichten ... wir werden sehen. Für mich kommt jedenfalls der Q-Receiver nicht infrage .... aber wir schweifen schon wieder ab.
 

lavemetoo

Super Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.783
Erhaltene Reaktionen
1.624
interessant wird es für rückholer werden. ich hab aktuell ein laufendes abo bis 12/20 und dieses noch nicht gekündigt, weil ich diesmal checken will, ob ich vorab ein gutes verlängerungsangebot bekomme so wie es manche schon berichtet haben, die ohne kündigung weiterhin tiefstpreis angeboten wurde.
 

;-)

Newbie
Mitglied seit
6. Mai 2020
Beiträge
24
Erhaltene Reaktionen
10
finde das jetzt nicht gerade "Übersichtlich"

was ist sky go plus und was ist multiscreen? ist für mich erstmal das gleiche.

Was kostet jetzt nur sport oder nur bundesliga?

wieso muss ich den entertaimentshit mit gucken bzw. mit finanzieren? (gucken muss ich ihn ja nicht)
 

Smolle

Freak
Mitglied seit
19. Januar 2014
Beiträge
206
Erhaltene Reaktionen
86
Mir haben die mein 2 Jahre altes Rückholangebot um 2 Jahre verlängert mit alternative Hardware. Und wenn die zwingen geht alles zurück. Und wenn dann nach 2 Monate kein Rückholangebot kommt habe ich es überwunden und bin frei. Amen
 

;-)

Newbie
Mitglied seit
6. Mai 2020
Beiträge
24
Erhaltene Reaktionen
10
Mir haben die mein 2 Jahre altes Rückholangebot um 2 Jahre verlängert mit alternative Hardware. Und wenn die zwingen geht alles zurück. Und wenn dann nach 2 Monate kein Rückholangebot kommt habe ich es überwunden und bin frei. Amen
wieso nach 2 monaten? ich habe nach 6,5 Monaten ein angebot bekommen, welches 21,99€ kostet inkl. Q, Qreceiver,entertaiment, Buli, sport, HD/UHD.








Die neuen Preise sind beschissen. Aber man weiß jetzt schon was der Beststeller ist??

 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.181
Erhaltene Reaktionen
24.504
Neue Preisstruktur vorgestellt: Wird Sky nun teurer oder billiger?

Der Pay-TV-Anbieter hat ein neues Abo-Modell präsentiert. Nach eigenen Angaben wird „kündigen nun unnötig“. In der Tat wird Sky auch für Stammkunden flexibler. Was welche Pakete nun kosten.



Devesh Raj, der seit 1. Januar neuer CEO von Sky Deutschland ist, baut den TV-Anbieter weiter um. Zum 1. Juli hat er nun eine neue Angebots- und Preisstruktur eingeführt, die seit neun Uhr morgens nun auf der eigenen Sky-Homepage zu sehen ist. Vorbei ist die Strategie, die Kunden mit eher günstigen Jahresabos zu locken, den Preis dann aber in den Monaten 13 bis 24 zu verdoppeln. Künftig läuft alles ein bisschen anders. Dem neuen Preismodell liegen mehrere Gedankenansätze zu Grunde.

Auch weiterhin bietet Sky Jahres-Abos an – jeder Neukunde hat ab sofort aber die Möglichkeit, ab dem 13. Vertragsmonat flexibel kündigen zu können – immer zum Monatsende. Möchte er in dieses flexible Modell wechseln, muss er nichts tun. Dann werden die Abos aber leicht teurer. Wer sich also für das weiterhin immer zu Grunde liegende Entertainment-Paket entscheidet und Cinema-Kunde ist, zahlt üblicherweise 22,50 Euro. Die Flexibilität lässt sich Sky dann zusätzlich zwischen fünf und zehn Euro kosten; das Monats-Abo des Cinema- und Entertainment-Pakets läge dann also bei 30 Euro. Entscheidet sich der Kunde aktiv für ein weiteres Jahres-Abo, dann behält er den bisherigen Preis (also 22,50 Euro). So funktioniert das mit allen möglichen Paket-Modellen.



Zudem führt Sky ein gänzlich neues Paket sein. Ab sofort wird man, wie auch schon in Großbritannien, die Kinderprogramme aus dem Entertainment-Paket herauslösen und ins eigene Sky-Kids-Paket packen. Dieses ist für fünf Euro pro Monat aufbuchbar.

Wichtig ist auch: 15 Jahre nach der Einführung von High Definition ist die HD-Option kein zusätzliches Paket mehr; HD-Sender sind jetzt ganz normal in jedem Paket inbegriffen. Dafür muss UHD extra hinzugebucht werden. Sky hatte unlängst eine UHD-Offensive angekündigt; fünf Euro werden für Inhalte in 4K pro Monat extra fällig. Ebenfalls optional zubuchbar sind Sky Go Plus (Möglichkeit, Inhalte auf drei mobilen Endgeräten zu streamen) für fünf Euro und ein neues Multiscreen-Abo. Mit Multiscreen kann das Sky Programm gleichzeitig über zwei Sky Q Receiver empfangen und über drei Endgeräte via Internet gestreamt werden. Voraussetzung ist die Nutzung von mindestens einem Sky Q-Receiver.



Ob Sky Deutschland nun günstiger oder teurer wird, hängt vom Abo-Zuschnitt ab, aber auch davon, ob man Jahres-Kunde ist oder auf die flexible Kündigungsmöglichkeit umgestellt hat. Maximal verlangt Sky für Kunden, die alles gebucht haben, aber flexibel sein wollen, nun 85 Euro pro Monat – fünf mehr als bisher.

Quotenmeter.de listet im Folgenden alle Angebotsmöglichkeiten auf. Zunächst für das zwölf Monate umfassende Jahres-Abo.
Sky Entertainment mtl. € 12,50 bzw. in Kombination mit
Sky Sport mtl. € 17,50;
Sky Cinema mtl. € 22,50;
Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 25,00;
Sky Kids mtl. € 17,50;
Sky Sport + Sky Cinema mtl. € 27,50;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 30,00;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 35,00;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 40,00;
Sky Sport + Sky Kids mtl. € 22,50;
Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 27,50;
Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 30,00;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 32,50;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 35,00;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 40,00;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 45,00;

Sky Entertainment Plus mtl. € 20,00 bzw. in Kombination mit
Sky Sport mtl. € 25,00;
Sky Cinema mtl. € 30,00;
Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 32,50;
Sky Kids mtl. € 25,00;
Sky Sport + Sky Cinema mtl. € 35,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 37,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 42,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 47,50
Sky Sport + Sky Kids mtl. € 30,00;
Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 35,00;
Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 37,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 40,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 42,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 47,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 52,50


Wer ab dem jeweils 13. Monat jeden Monat die Möglichkeit haben möchte, das Abo zu beenden, zahlt diese Preise. Sie liegen zwischen fünf und zehn Euro höher:

Sky Entertainment mtl. € 15,00 bzw. in Kombination mit
Sky Sport mtl. € 22,50;
Sky Cinema mtl. € 27,50;
Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 30,00;
Sky Kids mtl. € 20,00;
Sky Sport + Sky Kids mtl. € 27,50;
Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 32,50;
Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 35,00
Sky Sport + Sky Cinema mtl. € 35,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 37,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 42,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 50,00
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 40,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 42,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 47,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 55,00

Sky Entertainment Plus mtl. € 25,00 bzw. in Kombination mit
Sky Sport mtl. € 32,50;
Sky Cinema mtl. € 37,50;
Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 40,00;
Sky Kids mtl. € 30,00;
Sky Sport + Sky Kids mtl. € 37,50;
Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 42,50;
Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 45,00
Sky Sport + Sky Cinema mtl. € 45,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 47,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 52,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga mtl. € 60,00
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Kids mtl. € 50,00;
Sky Sport + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 52,50;
Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 57,50;
Sky Sport + Sky Cinema + Sky Fußball-Bundesliga + Sky Kids mtl. € 65,00

Zubuchbar sind in allen drei Fällen die Optionen UHD und Sky Go Plus (je 5 Euro) und Multiscreen (10 Euro).


Quelle; quotenmeter
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.181
Erhaltene Reaktionen
24.504
Offensive: Sky wird günstiger und monatlich kündbar

Neupositionierung: Sky Deutschland ändert sein Abo-Modell und führt nach Mindestvertragslaufzeit eine monatliche Kündbarkeit ein. Dazu gibt's neue Preise, bei denen kein Unterschied mehr zwischen Bestandskunden und Neukunden gemacht wird.

Einmal mehr versucht Sky Deutschland den Neustart seiner Preisstruktur und verspricht ein Ende der legendären Rabatte, die das vorsorgliche Kündigungen für bessere Konditionen bei dem Pay-TV-Platzhirschen über die Jahre zum Sport gemacht hat. Zuletzt hatte man 2009 zum Rebranding von Premiere in Sky versprochen, die Rabattschlachten künftig zu unterbinden. Transparenter und fairer wollte man werden. Das hielt jedoch nicht lange an.

Es sind die gleichen Attribute, die Sky Deutschland auch an diesem Mittwoch wieder verwendet, aber es gibt Unterschiede: Gedrängt durch den immer intensiveren Wettbewerb alternativer Pay-Angebote bzw. Streaming-Dienste trennt sich Sky von langen Vertragslaufzeiten. Länger schon werden keine 24-monatigen Verträge angeboten, die einst der Standard waren. Zwölf Monate wurden die Regel. Doch ab sofort wird Sky noch flexibler: Nach einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten wechselt jeder Vertrag auf einen etwas teureren, aber monatlich kündbaren Tarif.

Für einen klassischen Pay-TV-Konzern ist das ein gewagter und daher bemerkenswerter Schritt: Laufzeitverträge waren bislang das Rückgrat der Planungssicherheit. Deswegen bietet Sky auch an: Wer sich für weitere zwölf Monate bindet, erhält wieder den vergünstigten Preis. Für alle Kunden - egal ob Bestand oder neu - sollen damit ab sofort die gleichen Konditionen gelten. In einer etwas eigenwilligen Interpretation des neuen Abomodells spricht Sky selbst davon, dass "kündigen nun unnötig" werde.
Gemeint ist: Durch die automatische Umstellung auf monatliche Kündigungsfrist gibt es keine Deadlines für eine rechtzeitige Kündigung mehr zu verpassen.

Doch nicht nur das Abomodell wird geändert, auch die Preise und Leistungen angepasst. Sky wird günstiger: Das Entertainment-Paket, Basis aller Sky-Abos, kostet ab sofort nur noch 12,50 Euro statt zuletzt 14,99 Euro. Es umfasst außerdem nun alle Angebote in HD, eine Zubuchoption entfällt. Sky Go ist ebenso inkludiert wie der Sky Q-Receiver, den man sich bislang hat extra bezahlen lassen. Aufbauend auf Sky Entertainment lassen sich Sky Sport (5 Euro), Sky Entertainment Plus a.k.a. Netflix (7,50 Euro), Sky Cinema (10 Euro) und Sky Bundesliga (12,50 Euro) dazu buchen. Neu im Angebot ist das Paket Sky Kids, das fünf Euro im Monat kostet.

Diese Preise gelten für die erste Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Danach werden die Pakete zwischen leicht teurer. Das Entertainment-Paket kostet bei monatlicher Laufzeit beispielsweise 15 Euro statt 12,50 Euro. Verlängert man proaktiv gleich um zwölf Monate, dann bleiben die Preise jedoch unverändert. Das ist der kleine Haken: Sky-Kunden laufen im neuen Modell zwar keine Gefahr mehr, länger als gewünscht in Verträgen festzuhängen - müssen aber aktiv werden, wenn sie den gleichen günstigeren Preis behalten wollen.

Mit dieser neuen Preisgestaltung reagiert Sky Deutschland offensichtlich auf den immer intensiveren Wettbewerb, der einerseits über den Preispunkt, andererseits über die Flexibilität geführt wird und seit Jahren eine Herausforderung darstellt. Im Vergleich der öffentlich verfügbaren Laufzeitverträge wird Sky Deutschland billiger als bislang. Für die neue Flexibilität mit monatlicher Kündbarkeit zahlt man hingegen, erwartungsgemäß, ein wenig mehr als bislang.

Fast möchte man Sky Deutschland für die vielleicht sinnvollste Überarbeitung von Abomodell und Angebotsstruktur gratulieren, die das Einstiegspaket preislich konkurrenzfähiger macht und gleichzeitig einer heute erwarteten Unverbindlichkeit bei Verträgen entgegen kommt. Aber es bleiben zwei große Fragen offen, auf die Sky-CEO Devesh Raj Antworten finden muss: Wie eng kann das jetzt überarbeitete, klassische Sky-Angebot noch an Sky Ticket heranrücken, ohne sich zu kannibalisieren? Und wie viele Bestandskunden mit teils enorm rabattierten Preisen werden nach Ende ihrer jetzigen Vertragslaufzeit bei den neuen einheitlichen Konditionen an Bord bleiben?

Quelle; dwdl
 

stinkefisch

Freak
Mitglied seit
29. Juli 2009
Beiträge
206
Erhaltene Reaktionen
111
Mein Abo ist gekuendigt und laeuft Ende Oktober aus. Ich werde SKY erzaehlen ich bleibe zum selber Preis und will kostenlos das Sky Modul, sonst ist wirklich Ende nach 15 Jahren.
z.Z. habe ich die V14 nicht in Betrieb geschweige denn die super Plastik Hardare und bezieh ne Line vom dritt Anbieter.
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben