Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

IPTV Kündigungsprobleme bei Disney+

Ein Streaming-Abo kann man schnell im Netz abschließen und ebenso schnell per Mausklick wieder kündigen. So sollte es eigentlich auch bei Disney+ funktionieren, doch im Selbstversuch zeigten sich unerwartete Schwierigkeiten.

Kündigungsprobleme sind bei Streaming-Abos offenbar keine Seltenheit, wie wir in der Vergangenheit auch schon bei Joyn PLUS+ festgestellt hatten. Betroffen waren seinerzeit Kunden, die ihr Abo via Google Play In App-Purchase gebucht hatten und dieses nicht fristgerecht beenden konnten.

streaming-disney-abo-kuendigung-web-app-1l1.jpg
Die Kündigung von Disney+ war in unserem Selbstversuch eine Hürde
Foto: Disney

Auf das Problem wurde unsere Redaktion durch einen Selbstversuch zufällig aufmerksam, und genau dies scheint jetzt ebenfalls bei Disney+ zu passieren. Im konkreten Fall wurde der Dienst jedoch nicht per App, sondern mit einer Visa-Karte im Browser gebucht.

Bestellprozess verlief zunächst normal

Die Buchung von Disney+ im Browser verlief zunächst völlig normal. Wir nutzten ein bereits zuvor angelegtes Konto, welches erneut für ein Monatsabo reaktiviert wurde. Als Bezahlart hinterlegten wir eine Visa-Debitkarte der solarisBank. Wie erwartet wurde der Monatspreis in Höhe von 6,99 Euro unmittelbar der Visa-Karte belastet und war entsprechend als Buchung im Kundenkonto vermerkt. Abrufbar war ebenso ein korrekter Kontoauszug inklusive Zeitraum der Abo-Nutzung.

Zunächst gingen wir davon aus, dass der Vorgang korrekt abgeschlossen wurde und nutzten dementsprechend den vorausbezahlten Dienst. Dies funktionierte erwartungsgemäß einwandfrei, allerdings ist es nicht möglich, das Kundenkonto per App zu verwalten. Das war natürlich keine Überraschung, da dies generell nur für In App-Purchases im Google Play Store üblich sein soll. Stutzig wurden wir allerdings, als wir uns später erneut im Web über das Kundenkonto einloggten.

Wo ist der Kündigungsbutton?

Wenn man bei Disney+ in die Kontoverwaltung wechselt, sollte normalerweise direkt ein Kündigungsbutton erscheinen, über den man sein Abo bequem mit einem Klick zum Ende des Abrechnungszeitraums stornieren kann. Zunächst erschien dieser Button auch bei unserem Abo, verschwand dann jedoch plötzlich. Angezeigt wurde nur noch das gebuchte Paket mit entsprechender Laufzeit. Zunächst vermuteten wir, dass die Kündigungsoption erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist angezeigt wird.

Gleichwohl sollte es natürlich keine Rolle spielen, wann sich der Kunde für eine Beendigung seines Vertrags entscheidet. Zumal der reguläre Kündigungszeitpunkt sowieso außerhalb der Widerrufsfrist liegt und man sein Widerrufsrecht ohnehin nicht per Kündigungsbutton, sondern in der Regel schriftlich per Mail an den Vertragspartner ausübt. Da die Online-Kündigung auch nach einigen Tagen im Web noch nicht möglich war, wandten wir uns also an die Kundenhotline von Disney+.

Antwort erst auf konkrete Nachfrage

Als wir der Support-Hotline unsere Vertragsdaten mitteilten, muss dem Mitarbeiter direkt aufgefallen sein, dass wir unser Abo im Web abgeschlossen haben. Erst nachdem wir anmerkten, dass eine Kündigung wegen der fehlenden Option im Web nicht möglich war, gab es eine Antwort: Das Problem sei bekannt und wäre auch schon anderweitig aufgetreten. Der Mitarbeiter könne die Kündigung jedoch manuell veranlassen.

Dem stimmten wir zu und baten um eine schriftliche Kündigungsbestätigung per Mail. Der Mitarbeiter veranlasste die Kündigung, zunächst war diese jedoch wieder nicht im Kundenkonto einsehbar, mittlerweile ist sie dort jedoch korrekt vermerkt. Der Vorgang hinterlässt einen faden Beigeschmack. Wenn Disney+ das Problem bekannt ist, hätte man betroffene Kunden darüber informieren müssen. Wer sich nicht an die Telefon-Hotline wendet, bei dem läuft das im Web abgeschlossenes Abo also zunächst weiter.

Tipp: Kundenkonto sofort prüfen

Wer ein Streaming-Abo abschließt und kündigen will, sollte die korrekte Kündigung je nach Bestellung im Kundenkonto oder Appstore sofort prüfen und sich nicht auf den Anbieter verlassen. Handelt es sich eventuell sogar um ein Jahresabo, hat man im ungünstigen Fall eine ungewollte Vertragsverlängerung am Hals und muss sich mit dem Anbieter auseinandersetzen.

Zwar kommt man in solchen Fällen oft auch wieder aus dem Vertrag, es gibt aber wahrscheinlich zunächst Probleme. Bei Disney+ ist das immerhin möglich, denn der Streaming-Dienst bietet neben seinem monatlich kündbaren Produkt auch ein vorausbezahltes Jahresabo an. Die gewünschte E-Mail-Bestätigung über die nachträglich durchgeführte telefonische Kündigung haben wir übrigens von Disney+ auch nicht erhalten.

Am 23. Februar erweitert Disney+ sein Angebot mit Erwachseneninhalten von Star.

Quelle; teltarif
 
Oben