Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

iPhone-Update iOS 4.2.1 stopft Sicherheitslücken

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von camouflage, 23. November 2010.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    3.520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    iOS 4.2.1 stopft viele Lücken. Besonders gefährdet schienen bis vor dem Update Safari-Nutzer zu leben. Und: Ohne das Update sind Passwörter in Gefahr.
    Das iOS-Update 4.2.1 spendiert iPhone,Ipad und iPod Touch nicht nur neue Funktionen. Es schließt auch einige Sicherheitslücken. Die allermeisten betreffen die Webkit-Engine von Safari. Schon der Besuch einer verseuchten Webseite hätte vor dem Update zu einer Infektion führen können. Nicht zuletzt deshalb, sollten Sie das Update zeitnah durchführen. Ein anderes – mit dem Update gelöstes – Webkit-Problem gewährt Datensammlern Zugriff.
    Sehr schmerzhaft ist eine Lücke in der Foto-Anwendung: Sendet der User Bilder an den Apple-Dienst „MobileMe“, könnten Kriminelle die MobileMe-Antwort manipulieren und das Passwort des Users abfragen. MobileMe bietet Kunden unter anderem die Positionsbestimmung ihres iPhones und ein Datenbackup aus der Ferne an.
    Ferner wurde eine Office-Lücke geschlossen, die beim Betrachten infizierter Excel-Tabellen zu Virenbefall hätte führen können. Eine behobene Netzwerk-Schwachstelle hätte Hackern erlaubt, das mobile Apple-Gerät aus der Ferne auszuschalten.
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.