Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

HOT Interpol beendet illegales IPTV-Streaming von Sky

Interpol und Polizeien in Zypern, Bulgarien und Griechenland haben Server beschlagnahmt, die für illegales Streaming von Angeboten des Pay-TV-Senders
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
genutzt wurden. Es soll 500.000 Abonnenten gegeben haben.

Interpol hat eine europäische Plattform für illegales Streaming von Fernsehprogrammen geschlossen und Verdächtige festgenommen. Das gab
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
. Es gab eine Festnahme in Bulgarien und drei weitere in Zypern. 17 Hausdurchsuchungen wurden in Zypern, Bulgarien und Griechenland durchgeführt.

Laut
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
hatte das illegale Angebot weltweit 500.000 zahlende Abonnenten. Es wurden 1.200 Fernsehprogramme mit Inhalten von Sky Deutschland, Sky UK und Sky Italia angeboten.

Die Server, die für die Verteilung der Kanäle verwendet wurden, wurden geschlossen, und die IP-Adressen, die von einem niederländischen Unternehmen gehostet wurden, wurden in Zusammenarbeit mit den niederländischen Behörden deaktiviert. In Bulgarien wurden 84 Server und 70 Satellitenempfänger mit Decodern sowie Computer und Buchhaltungsdokumente beschlagnahmt.

Interpol: Content-Industrie bei Ermittungen dabei
Die Razzien wurden von Europols Intellectual Property Crime Coordinated Coalition (IPC³) und dem privaten Sektor unterstützt, der technisches und forensisches Fachwissen zur Verfügung gestellt habe. Die Ermittlungen wurden von der Abteilung der zypriotischen Polizei für Cyberkriminalität, der griechischen Polizei, dem niederländischen Fiscal Investigative and Intelligence Service (FIOD), der Abteilung für Computerkriminalität der bulgarischen Polizei und der
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
Allianz für audiovisuelle Antipiraterie (AAPA) unterstützt.

Das Netzwerk soll illegal griechische, zyprische und ausländische Pay-TV-Abonnentenkanäle vertreiben haben. Diese Dienste seien über Händler in ganz Europa angeboten und als monatliches illegales Abonnement für 20 Euro verkauft worden.
Quelle:golem.de




hier an die leute
die dort server gekauft haben
hier rat von Anwalt..

Razzia bei Europas größtem IPTV Portal – 500.000 Nutzer betroffen – RA Solmecke
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11. Juli 2008
Beiträge
1.526
Punkte Reaktionen
2.850
Einige Foren betreiben ja sogar einen eigenen Server sei es denn um cacheex zu tauschen oder wer weiß was....
anonym ist keiner mehr da sollte man sich im klaren drüber sein egal ob man tunnelt über drei Instanzen
mfg
 

rooperde

Elite Lord
Registriert
4. Dezember 2009
Beiträge
4.200
Punkte Reaktionen
4.185
Europol zerschlägt international agierendes illegales IPTV-Streaming-Netzwerk
Eine, am 11. Januar 2018 von Europol, unter Beteiligung von Polizeieinsatzkräften aus Zypern, Griechenland, Bulgarien und den Niederlanden, geleitete Operation, zielte auf eines der größten illegalen Piraten-IPTV-Netzwerke weltweit ab. Es wurden vier Personen verhaftet. Server in Bulgarien und den Niederlanden lieferten den Nachweis für geschätzte 500.000 Abonnenten weltweit, zudem generierte das Netzwerk jährliche Einnahmen von rund fünf Millionen Euro, berichtet Torrentfreak.

Dem illegalen Streaming-Netzwerk wird vorgeworfen, griechische, zyprische und andere Pay-TV-Abonnentenkanäle angeboten zu haben, wobei mehrere Server verwendet wurden, um die illegale Signalverbreitung über Abonnementkanäle zu ermöglichen. Einige der bereitgestellten Kanäle wurden illegal von Sky UK, Bein Sports, Sky Italia und Sky DE bezogen. Diese Dienste seien über Händler in ganz Europa angeboten und als monatliches Abonnement für 20 Euro verkauft worden.

In Zypern, Bulgarien und Griechenland wurden 17 Hausdurchsuchungen durchgeführt. Am Aktionstag wurden vier Personen verhaftet, eine Person in Bulgarien, drei weitere in Zypern, darunter ein 43-Jähriger und ein 44-Jähriger in Limassol sowie ein 53-Jähriger in Larnaca. Die Festgenommenen waren Teil einer internationalen Bande, die illegal rund 1.200 Kanäle weltweit verbreitet hätten, berichtet Europol in einer Pressemitteilung. Zudem wurden die Server für den illegalen Zugang zu den Kanälen gesperrt. Laut Torrentfreak befanden sich die Hauptserver hinter dem IPTV-Betrieb in Petrich, einer kleinen Stadt in der Provinz Blagoewgrad im Südwesten Bulgariens. Weiterhin beschlagnahmte man in Bulgarien 84 Server und 70 Satellitenempfänger mit Decodern sowie Computer und Buchhaltungsdokumente.

Die Untersuchung gegen das illegale Netzwerk leitete Europol bereits im Februar 2017 ein. An der Aktion beteiligt waren die zypriotische Polizei, die Abteilung für Cyberkriminalität der griechischen Polizei, der niederländische Fiscal Investigative and Intelligence Service (FIOD), die Cybercrime-Einheit der bulgarischen Polizei, Mitglieder der Audiovisuellen Anti-Piraterie-Allianz (AAPA) sowie Europols Intellectual Property Crime Coordinated Coalition (IPC³).

Quelle: Tarnkappe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.266
Punkte Reaktionen
2.355
......Server in Bulgarien und den Niederlanden lieferten den Nachweis für geschätzte 500.000 Abonnenten weltweit, zudem generierte das Netzwerk jährliche Einnahmen von rund fünf Millionen Euro, berichtet Torrentfreak.
.............................Diese Dienste seien über Händler in ganz Europa angeboten und als monatliches Abonnement für 20 Euro verkauft worden.

Den Zahlen nach hatten die schon pro Monat 10 Mio. an Einnahmen, wie kommt man da nun auf 5 Mio. pro Jahr?
 

d2z

Moderator
Teammitglied
Registriert
11. März 2012
Beiträge
9.640
Punkte Reaktionen
7.961
Entweder Apfel Rechner benutzt oder "zudem generierte" heisst, es wurden über andere Wege noch 5 Mio. gemacht.
 

nikolis123

Spezialist
Registriert
27. Mai 2011
Beiträge
663
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
1.842
für die Griechen kein Problem mit 10.000 Euro strafe. und ein zwei Politiker schmirgelt noch mal 20.000 Euro sind die fein raus

ich weis wovon ich rede bin ja Grieche

gewin 10.000.000.00 euro minus 30.000 schmirgelt:)
 

bebe

Elite Lord
Registriert
28. Dezember 2007
Beiträge
4.266
Punkte Reaktionen
2.355
Aber sicher keine 115 Mio im Jahr.

@ d2z Wüßte nicht wie man sonst noch 5 Mio zusätzlich machen könnte, mit Bitcoin-Mining vielleicht noch?
 

d2z

Moderator
Teammitglied
Registriert
11. März 2012
Beiträge
9.640
Punkte Reaktionen
7.961
Ich weiss es auch nicht - leider :)

Aber letztens der aufgeflogene CS-Ring hatte ja auch noch irgendwie mit Paysafecards Millionen gemacht...
 

extra

Chef Mod
Teammitglied
Registriert
18. September 2010
Beiträge
8.227
Punkte Reaktionen
13.369
Wow, Respekt, das ist schon Kohle..
Wie bekommt man das denn hin, wenn nur die Hälfte der Abonnenten schaut, mit 10Mbit, das wären 250000x 10 Mbit, da kommen einige Gbit an Upload zustande, da braucht man schon ein RZ, wo bekommt man denn sowas schwarz und verschlüsselt?
 

Smolle

Freak
Registriert
19. Januar 2014
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
93
Nun ist ja wieder was Aufgeflogen. Der Thread wurde aber geschlossen. Vom Admin, der wohl genervt vom Montag Morgen, über seinem Smartphone. Aber das solche Maßnahmen immer passieren wenn Sky einen größeren Umbau vor hat ist doch klar. Mehr Werbung usw.
Aber wie leicht es ist die illegalen Anbieter ausfindung zu machen, wurde uns mal wieder gezeigt. Und das die doch schon lange bekannt sind.
 

kaskaden789

Freak
Registriert
3. März 2008
Beiträge
248
Punkte Reaktionen
50
Bei IP TV wird doch gestreamt oder ? Was fällt denn da bei so vielen Abos für Traffic an ? das muß doch gigantisch sein oder ?
 
Oben