Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Homesharing über Wlan

yeanz

Newbie
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
8
Reaktion auf Beiträge
0
Punkte
1
Guten Abend,

ich bedanke mich jetzt schon mal bei allen die sich Zeit nehmen und mir helfen möchten.

Meine Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Cardsharing sind eher wie soll ich sagen 'eingeschränkt'. Mein Wissen stammt größten Teils aus irgendwelchen Foren und Beiträge zum Thema Cardsharing.

Mein Anliegen besteht darin das ich ein Homesharing über Wlan betreiben möchte.


- schaue Digitales Fernsehen über Kabel Deutschland
- vorhandenes Sky Abo mit G02-Karte
- Sky-Hd Reciever (ist wohl aber nicht dazu tauglich war)


Also wie ich es mitbekommen habe bräuchte ich jetzt für jedes TV-Gerät einen CS fähigen Reciever für die Clients und einen Reciever für den Server ? Dann natürlich noch dyndns ? Bräuchte ich noch irgendetwas oder ist das im Prinzip grob gefasst alles ?

Mein Budget würde ich so sehen das alles so mittleres Limit ist, also ich würde eher auf eine originale Dreambox zurückgreifen obwohl ich von den clonen nicht abgeneigt wär oder bin. Sollte man denn wenn ich jetzt mal sage die 800HD und die 500HD könnte man beide haben, das man dann die 800HD nimmt oder sagt man dann für nen Client reicht auch die 500HD locker, die 800HD braucht man eig. noch nicht ?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich steuer ab heute auch aktiv in dem Forum mit meinem 'wissen :ja bei ^^

also danke schonmal im vorraus,


LG Yeanz
 

Matlock

MFC
Teammitglied
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
16.812
Reaktion auf Beiträge
11.087
Punkte
163
AW: Homesharing über Wlan

Du kannst auch andere Boxen nehmen und einen Repeater davor setzen.

Aber mit Dreamboxen bist du gut beraten, ausser die originale DM 500 HD hat keinen USB Port.

Also wird es doch etwas teurer.
 

mxer

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
20. September 2008
Beiträge
14.018
Reaktion auf Beiträge
5.089
Punkte
113
AW: Homesharing über Wlan

Als Server eine Fritte, Vorteil: niedrige Stromaufnahme, bei den meisten sowieso ständig an. Kann gleich den "Hotspot" mimen.
Pro TV einen Receiver ( mit WLAN-Dongle ), je nach Wunsch, HD oder nicht - Kostenfrage.
Pro KArte einen Reader - Smargo oder Easymouse.
DYNDNS nur für InetCS, HomeCS geht ohne.
Fällt mir gerade ein: InetCS über WLAN? Habe ich was verpaßt?:emoticon-0179-headb
 
OP
OP
Y

yeanz

Newbie
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
8
Reaktion auf Beiträge
0
Punkte
1
AW: Homesharing über Wlan

danke für die schnellen Antworten =)


Als Server eine Fritte, Vorteil: niedrige Stromaufnahme, bei den meisten sowieso ständig an. Kann gleich den "Hotspot" mimen.
Pro TV einen Receiver ( mit WLAN-Dongle ), je nach Wunsch, HD oder nicht - Kostenfrage.
Pro KArte einen Reader - Smargo oder Easymouse.
DYNDNS nur für InetCS, HomeCS geht ohne.
Fällt mir gerade ein: InetCS über WLAN? Habe ich was verpaßt?:emoticon-0179-headb
Also stimmt, mit der Fritzbox hatte ich auch schon gelesen. Danke für den Tipp :smile:.

Also da ich ja auch HD-Sender in meinem Abo habe möchte ich schon ganz gerne im Wohn- und Schlafzimmer einen HD fähigen Reciever haben. Im Kinderzimmer wäre das eher nicht so wichtig. Mit WLAN-Dongle meinste Damit einen USB-Stick also WLAN-Stick oder kann man da ne Wlan-Karte dranhängen ?

Wie Pro Karte einen Reader ? Ich habe ja nur eine Sky Karte und Kabel Deutschland Karte für Digitales Fernsehen, ich habe gelesen das man in die Dreambox 800HD 2 Slots hätte `? Oder meinst du das jetzt bezogen auf die Fritte, das wir die da mit USB dranhängen dann würde ich das auch wieder verstehen :smile:

Und den letzten Punkt wie meinste das InetCS in WLAN ? Geht das nicht so wie ich mir das vorstelle, habe ich irgendetwas falsch gemacht oder willst emich hier veräppel :smiley: ?!



LG
 

mxer

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
20. September 2008
Beiträge
14.018
Reaktion auf Beiträge
5.089
Punkte
113
AW: Homesharing über Wlan

InetCS geht nicht mit WLAN, WLAN wäre nur für HomeCS.
Wenn Du eine DM800hd oder DM800se als Server nimmst, muß die immer in Betrieb bleiben ( Standby reicht IMHO auch ).
Da die originale DM500HD keinen richtigen USB hat, fällt die für Dich aus
.
Ja, WLAN-Dongle ist ein USB-Stick, der WLAN kann.
 
OP
OP
Y

yeanz

Newbie
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
8
Reaktion auf Beiträge
0
Punkte
1
AW: Homesharing über Wlan

InetCS geht nicht mit WLAN, WLAN wäre nur für HomeCS.
Wenn Du eine DM800hd oder DM800se als Server nimmst, muß die immer in Betrieb bleiben ( Standby reicht IMHO auch ).
Da die originale DM500HD keinen richtigen USB hat, fällt die für Dich aus
.
Ja, WLAN-Dongle ist ein USB-Stick, der WLAN kann.
Jaa, brauch ja auch kein InetCS wenn ich nur bei mir in der Wohnung gucken möchte.

sind die stromkosten ehrlich so enorm ? Was würdest du persönlich nehmen ? Eher die fritte oder ?
 

rolu2

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
16. November 2009
Beiträge
8.070
Reaktion auf Beiträge
3.633
Punkte
163
AW: Homesharing über Wlan

die Fritzbox ist immer an, ob CS oder nicht. Also gleiche Stromkosten. So eine DM braucht glaube ich so um die 20-30 Watt die Std
 

mxer

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
20. September 2008
Beiträge
14.018
Reaktion auf Beiträge
5.089
Punkte
113
AW: Homesharing über Wlan

Die 7170 z.B. liegt im Dauerbetrieb bei 6W. Macht am Tag 144W, im Jahr etwas über 50KWh. Macht bei 0,20Eu/KWh ~10Eu.
Und eine Fritte wirst Du wohl schon für Internet haben, oder?
 

Malinois

Spezialist
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
535
Reaktion auf Beiträge
139
Punkte
93
AW: Homesharing über Wlan

Hallo
meine Meinung ist, dass Receiver besser einzurichten sind. Und hast du schon mal über d-lan nachgedacht? Auch mit den Receiver das ist Geschmackssache!
Hab anstatt einer Clone einen VU+ solo mal probiert. das geht auch sehr Gut!
Gruß
Malinois
 

wolfe85

Stamm User
Mitglied seit
7. Oktober 2009
Beiträge
1.066
Reaktion auf Beiträge
192
Punkte
113
AW: Homesharing über Wlan

hi,

meine Meinung zu diesen Thema:

Zur FritzBox als Server.
Dazu brauchst du wie gesagt eine FritzBox, einen passiven Hub, einen USB-Stick und je nach dem wieviel Karten man hat Smargos oder andere Cardreader.
Vorteil darin. Ein Router läuft eh immer zwecks Stromverbrauch usw.
Nachteil die Einrichtung ist ein bisschen komplexer.

Zwecks Wlan. Wie oben schon erwähnt kann man jeden Reciver der eine RJ45 Schnittstelle hat per Wlan einbinden. Dazu brauchst du nur einen AP (ca. 20€) Dlan wär auch noch eine Alternative

Reciverentscheidung:
Ich würd an deiner Stelle den Reciver als Server nehmen. Er muss zwar mindestens im Standby sein, aber normalerweise hat man das ja eh sonst gehen keine Timer-Aufnahmen usw.

Mit den originalen Dreamboxen bist du sehr gut beraten. Top Service, Software usw. Von den Clones hab ich keine Erfahrung will ich auch gar nicht. Die VU+ Boxen sind auch zu empfehlen. Wie gesagt du hast ja zwei Karten. Bei der VU+ solo und DM800 eine im Internen Slot und per Smargo erweitern oder halt die DM800 HD se diese hat zwei Smartcardreader.

So würde ich es machen:
Wohnzimmer: DM800HD se als Server mit den 2 Karten. Anbindung per Kabel oder per USB WLAN Stick

Schlafzimmer: DM500HD + (AP für WLAN falls nötig) oder VU+ solo + (USB Wlan Stick falls WLAN nötig)

Kinderzimmer: je nach Budget. Entweder auch eine Dreambox oder VU+

Noch ein Tipp. Ich würde in jeden Zimmer die gleichen Reciver-Hersteller wählen. Vorteil man muss sich nicht großartig umdenken beim Bedienen des Recivers und der FB. Kanallisten, aufgenommenen Filme kann man Bequem an PC verwalten.
Und beim frauchen wirst du mit Sicherheit punkten.
Schnäppchen von orginalen gebrauchten Dreamboxen kannst du hier in der Marktplatzrubrik oder in der Bucht machen wenn sie nicht neu sein sollen...
 
OP
OP
Y

yeanz

Newbie
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
8
Reaktion auf Beiträge
0
Punkte
1
AW: Homesharing über Wlan

vielen dank für die ganzen Antworten ihr habt mir schon sehr viel weitergeholfen. :smile:

hi,

meine Meinung zu diesen Thema:

Zur FritzBox als Server.
Dazu brauchst du wie gesagt eine FritzBox, einen passiven Hub, einen USB-Stick und je nach dem wieviel Karten man hat Smargos oder andere Cardreader.
Vorteil darin. Ein Router läuft eh immer zwecks Stromverbrauch usw.
Nachteil die Einrichtung ist ein bisschen komplexer.

Zwecks Wlan. Wie oben schon erwähnt kann man jeden Reciver der eine RJ45 Schnittstelle hat per Wlan einbinden. Dazu brauchst du nur einen AP (ca. 20€) Dlan wär auch noch eine Alternative

Reciverentscheidung:
Ich würd an deiner Stelle den Reciver als Server nehmen. Er muss zwar mindestens im Standby sein, aber normalerweise hat man das ja eh sonst gehen keine Timer-Aufnahmen usw.

Mit den originalen Dreamboxen bist du sehr gut beraten. Top Service, Software usw. Von den Clones hab ich keine Erfahrung will ich auch gar nicht. Die VU+ Boxen sind auch zu empfehlen. Wie gesagt du hast ja zwei Karten. Bei der VU+ solo und DM800 eine im Internen Slot und per Smargo erweitern oder halt die DM800 HD se diese hat zwei Smartcardreader.

So würde ich es machen:
Wohnzimmer: DM800HD se als Server mit den 2 Karten. Anbindung per Kabel oder per USB WLAN Stick

Schlafzimmer: DM500HD + (AP für WLAN falls nötig) oder VU+ solo + (USB Wlan Stick falls WLAN nötig)

Kinderzimmer: je nach Budget. Entweder auch eine Dreambox oder VU+

Noch ein Tipp. Ich würde in jeden Zimmer die gleichen Reciver-Hersteller wählen. Vorteil man muss sich nicht großartig umdenken beim Bedienen des Recivers und der FB. Kanallisten, aufgenommenen Filme kann man Bequem an PC verwalten.
Und beim frauchen wirst du mit Sicherheit punkten.
Schnäppchen von orginalen gebrauchten Dreamboxen kannst du hier in der Marktplatzrubrik oder in der Bucht machen wenn sie nicht neu sein sollen...
Hey,

also erstmal vielen dank für die ausfürliche erläuterung wie du es machen würdest, hat mir geholfen.

Also ja so in etwa hätte ich das auch gemacht, eigentlich genauso, würde überall auf die Dreambox vllt auch den Clone zugreifen muss ich mich nochmal bisschen schlau lesen und dann eine entscheidung fällen.

Dlink würde mich ja nochmal extra einige Euronen kosten, ratet ihr eher von Wlan Sticks oder Adaptern ab ? Oder meint ihr ist egal wie läuft beides stabil ?

Kann ich das ich nenn es mal CS-Netzwerk über meinen Router dann laufen lassen oder soll ich für das Netzwerk nen eigenen Wlan-Router besorgen?

Hm ansonsten vielen, dank ich hoffe ihr gebt mir noch ein paar Tipps und helft mir :smile:


LG und einen schönen Abend wünsche ich euch

villeicht kommt ja heuten och die ein oder andere Antwort :smile:
 

mxer

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
20. September 2008
Beiträge
14.018
Reaktion auf Beiträge
5.089
Punkte
113
AW: Homesharing über Wlan

Wie schon gesagt, ich habe 2 Fritten. Da kann ich basteln, soviel ich will und habe trotzdem jederzeit Internet, wenn mal Probleme auftreten.
Gleiche Receiver ( Hersteller/ Typ ) erleichtern die Installation und das Handling.
Bei exakt gleichen kann man sogar Backups/ Senderlisten etc. untereinander tauschen.
 
OP
OP
Y

yeanz

Newbie
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
8
Reaktion auf Beiträge
0
Punkte
1
AW: Homesharing über Wlan

Wie schon gesagt, ich habe 2 Fritten. Da kann ich basteln, soviel ich will und habe trotzdem jederzeit Internet, wenn mal Probleme auftreten.
Gleiche Receiver ( Hersteller/ Typ ) erleichtern die Installation und das Handling.
Bei exakt gleichen kann man sogar Backups/ Senderlisten etc. untereinander tauschen.

So nochmal danke für die Infos und die viele Hilfe,

ich werde mir jetzt eine
DM 800HD Se
DM 500HD 2x

und werde wahrscheinlich auch alles über 2 fritten laufen lassen, ich werde berichten ob ich es hinkriege oder nochmal eure hilfe in anspruch nehme bzw nehmen muss :smile:

LG und einen Schönen Abend :smile:
 

Oben Unten