Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Spielekonsolen Hacks für die Nintendo Switch: Jetzt werden die Anbieter verklagt

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.356
Erhaltene Reaktionen
25.015
In Amerika geht Nintendo juristisch gegen die Anbieter von Hacks für die Switch vor. Das Unternehmen führt an, dass die Modifikationen es erlauben, "Raubkopien von Videospielen" zu nutzen. Die Forderung vor Gericht: Schließung der entsprechenden Shops und Schadenersatz.

Nintendo packt gegen die Switch-Hacks die juristische Keule aus
Wie Polygon in seinem Bericht schreibt, nehmen die Anwälte von Nintendo vorerst mit zwei Anklagen die unliebsame Szene rund um Hacks für die Nintendo Switch ins Visier. Die erste Anklage richtet sich dabei gegen die mutmaßlichen Betreiber der Webseite UberChips, auf der Werkzeuge für eine Umgehung der "technologischen Schutzmaßnahmen" auf der Switch angeboten werden, so der Konzern im Schreiben an das Gericht. Die zweite Anklage richtet sich gegen eine ganze Reihe nicht näher benannter Beschuldigter, die ebenfalls Webseiten zum Vertrieb von Hacks für die Nintendo Switch betreiben sollen.

Nach aktuellen Informationen ist dabei allen Angeklagten gemeinsam, dass sie Produkte der anonymen Hackergruppe "Team Xecuter" vertreiben. Die Anwälte von Nintendo bezeichnen diese Produkte als "ein nicht autorisiertes Betriebssystem (...) und die dazugehörigen Piraterie-Tools, mit denen es installiert wird", so das Zitat von Polygon aus den Gerichtsunterlagen - konkret handelt es sich um das modifizierte Switch-OS "SX Pro", das per USB-Kit aufgespielt werden kann. Dies führe wiederum dazu, dass "unerlaubter Zugriff und Kopieren" von Produkten des Konzerns möglich wird, so die Anwälte.

Erster Shop schon down
Nintendo strebt mit seiner Klage an, dass der Betrieb der entsprechenden Webseiten untersagt und eingestellt wird. Außerdem fordert man Schadenersatz von 2500 US-Dollar für jedes von den Anbietern verkaufte Produkt, das das Hacken der Switch erlaubt. Auf der Seite UberChips ist zum aktuellen Zeitpunkt schon zu lesen, dass es "zu einer unglücklichen Verkettung von Umständen" gekommen sei, und man deshalb alle offenen Bestellungen zurückerstatten müsse. Der Satz "Wir wollten mit dem Vorverkauf dieser Produkte keinen Schaden anrichten" deutet weiter an, dass sich die Macher auf die Anklage beziehen. Andere angeklagte Betreiber haben ihre Webseiten dagegen noch nicht vom Netz genommen.

48139-039f26257762c6b6ddae8b8ac5150f2b.jpg

Quelle; winfuture
 

wylot

Freak
Mitglied seit
10. Dezember 2008
Beiträge
240
Erhaltene Reaktionen
14
Wusste nicht, dass es Hacks für Switch gibt.
Läuft das so, wie damals bei der Wii?
Wo kann man etwas konkretes lesen?

Send with ZTE Axon 7 and Tapatalk
 

MrHonk

Hacker
Mitglied seit
9. August 2013
Beiträge
433
Erhaltene Reaktionen
372
Es sind auch bei Weitem nicht alle Switch-Konsolen hackbar. Grob kann man sagen, dass Boxen aus 2019 und jünger schon nicht mehr geeignet sind. Es gibt aber einen SN-Checker ob, bzw. wie wahrscheinlich die eigene Switch hackbar ist.

Man muss sich aber auch im Klaren darüber sein, dass Nintendo hier die Daumenschrauben extrem angezogen hat. Sobald man mit einer gehackten Switch ohne Schutzmaßnahmen irgendeinen Nintendo-Dienst verwendet (da zählt schon der Nintendo-Store zu), erkennt Nintendo das und bannt die Switch rigoros für alle Dienste.

Wer z.B. mit Freunden übers Internet spielt sollte es sich also zweimal überlegen ob er seine Switch wirklich hacken will.
 

wylot

Freak
Mitglied seit
10. Dezember 2008
Beiträge
240
Erhaltene Reaktionen
14
Unsere Switch ist von 2018 und es werden keine Dienste genutzt. Ich werde jetzt das Forum checken.

Send with ZTE Axon 7 and Tapatalk

das ist NUR der Nintendo Switch Bereich bei uns im Board, sonst nichts .... :mask:
Das ist kein Switch Bereich, sondern Receiver/Pay TV

Send with ZTE Axon 7 and Tapatalk
 

Backo

Board Guru
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
1.376
Erhaltene Reaktionen
1.169
Wusste nicht, dass es Hacks für Switch gibt.
Das war auch nur möglich, weil Nintendo den Recovery Modus des Tegra X1 nicht entfernt hat. Die Switch ist im Grunde eine Nvidia Shield.

Mit dem ModChip gehts mit allen Switches und Nintendo kann dagegen auf Softwarebasis nichts machen. Bei der ersteren Variante konnten sie noch durch neue Masterkeys etwas unternehmen, aber das fällt nun auch flach.


MfG
 

hakkking

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
6. Mai 2012
Beiträge
82
Erhaltene Reaktionen
2
Ist der Chip für die 2019er auch kompatibel, muss er eingelötet werden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mrbones

Spezialist
Mitglied seit
28. Februar 2011
Beiträge
594
Erhaltene Reaktionen
154
Ist der Chip für die 2019er auch kompatibel, muss er eingelötet werden?
Einen Chip gibt es nur für die neuen Modelle.

Für die alten sind die notwendigen Kontakte von außen erreichbar. Dongle+Speicherkarte+kleines Plastikteil mit 2 Metallkontakten (der kommt vor dem Starten der Konsole da rein, wo der rechte Joy-Con reinkommt) reichen aus. Es muss nicht gelötet werden.

Nach 2 Jahren der CFW fängt Nintendo an
Naja, bei den neueren Versionen ging dir alte Methode nicht.

Jetzt aber mit den neuen Chips ist jede betroffen. Es werden viele Shops die Teile einbauen und die fertigen Konsolen verkaufen. Kleine Kinder kommen damit besser klar als mit der Lösung mit dem Dongle. Das wird Nintendo bzw den Spieleherstellern nicht gefallen.

Die Konsole hat noch 2-4 Jahre vor sich.
 

McBreit

Newbie
Mitglied seit
30. April 2018
Beiträge
14
Erhaltene Reaktionen
12
Hallo hat zwar nich wirklich was mit hack zu tun....der yuzu emulator!?
Hat da schon jemand von euch Erfahrungen gesammelt?
PC u Android
 

MrHonk

Hacker
Mitglied seit
9. August 2013
Beiträge
433
Erhaltene Reaktionen
372
Besteht denn bei dem ModChip immer noch die Möglichkeit das man von Nintendo gebannt wird, oder ist man davor sicher und Nintendo kann keine so modifizierte Switch erkennen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben