Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

fuba optimiert die Satellitenantennen der DAA-Serie

Dipol

Hacker
Mitglied seit
24. April 2009
Beiträge
395
Erhaltene Reaktionen
269
Lt. Händlerinfo von heute werden an den fuba DAA 780 und DAA 850 einige Schrauben und die Unterlagscheiben an der Masthalterung (die Bügel waren bereits aus ES) durch Edelstahlausführungen ersetzt.

fuba DAA 780 + DAA 850.jpg

Wie schon bei den unter ASTRO-Label von Telesystem produzierten Antennen werden künftig Kabelbinder statt Clipsen verwendet. Ob bei ASP 85 noch verzinkte oder auch Edelstahlschrauben verwendet werden, könnte evtl. @mattmasch aufklären.

Der Threadtitel entspricht der fuba-Ankündigung, allerdings ohne den vollmundigen Zusatz "Besser geht es nicht". Besser geht es doch, jedenfalls hinsichtlich einer m. E. seit Jahren überfälligen Elevationsfeineinstellung für Multifeed über einen kippbaren Feedhalter statt nur mit Zangeneinsatz.
 

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
Welch eine Nachricht! Fuba ersetzt ein paar Clipse durch Kabelbinder. Und - vielleicht - ein paar verzinkte Schrauben durch Edelstahl Exemplare.

An die eigentlichen Nachteile, nämlich den riesigen Plastikklotz im Bereich der Befestigung und die fehlende Verstellbarkeit der Multifeedhalter wird nicht herangegangen.

Ich sehe, ehrlich gesagt, keinen Vorteil gegenüber einer Gibertini OP 85 SE oder 100 SE und werde jedenfalls nicht umsteigen.
 
OP
D

Dipol

Hacker
Mitglied seit
24. April 2009
Beiträge
395
Erhaltene Reaktionen
269
Welch eine Nachricht! Fuba ersetzt ein paar Clipse durch Kabelbinder. Und - vielleicht - ein paar verzinkte Schrauben durch Edelstahl Exemplare.
Solch nebensächliche Anlässe, bei denen sich die Frage "Warum erst jetzt?" aufdrängt, haben auch schon andere Hersteller zu werblichen Trommelwirbeln genutzt.
 

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
Leider...
Die Werbefuzzis haben es aber manchmal auch nicht leicht, sie müssen aus nichts eine Werbung generieren. Dann müssen eben Edelstahl Schrauben herhalten, oder ähnlicher Blödsinn.
Meine Antenne, eine CAS 90, hat auch keine Edelstahl Schrauben und hängt seit April 1998 an ihrem Platz.
Rost? Fehlanzeige!
 

mattmasch

DEB König
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
8.123
Erhaltene Reaktionen
3.626
An die eigentlichen Nachteile, nämlich den riesigen Plastikklotz im Bereich der Befestigung
...und wo ist da ein Nachteil???
Ich sehe da nur Vorteile, man kann Wettergeschützt DiseqC Splitter etc. darin unterbringen.
Der Kunststoff ist sehr hochwertig und UV beständig, damit hat es in den vielen Jahren seit ich diese Antenne verbaue niemals Probleme gegeben.
Die fehlende Verstellbarkeit, das ist wirklich eine Baustelle, für 2 Satelliten zwar kein Problem, aber das könnte man eleganter lösen.
 

King W.

Hacker
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
342
Erhaltene Reaktionen
473
Dass bei der Fuba Antenne hochwertiger Kunststoff verwendet wird, bestreite ich gar nicht, bin aber prinzipiell der Meinung, dass dieses Material im Außenbereich, wo es der Witterung ausgesetzt ist, nichts zu suchen hat.
Ist aber nur meine persönliche Meinung und ich will gerne zugeben, dass man auch anderer Auffassung sein kann.
Elektrische Bauteile wandern bei mir immer unter das Dach, die Möglichkeit, sie innerhalb dieses Plastikteils unterzubringen, habe ich bislang noch nicht vermisst.
Was mir an der Fuba Antenne gefällt, ist das Design, das sich wohltuend von dem üblichen Einheitsbrei abhebt.
 
Oben