Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Fritz/Freetz soll ausgehende Anrufe erkennen

Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
631
Erhaltene Reaktionen
346
Hier das HOW-TO um dem Callmonitor nützliche Dinge beizubringen.

Wir sprachen über den Callmonitor den man ins Freetz-Image integrieren kann.
Dieser ermöglicht es verschiedene Scripte/Befehle auszuführen sobald bestimmte Ereignisse stattfinden.

Als erstes erstellt ihr euch ein Freetz-Image (darauf gehe ich aber hier nicht weiter ein, gibt hier genug gut beschriebene Themen dazu) und integriert den Callmonitor.
Diesen stellt ihr im laufenden Freetz dann wie folgt ein:

Erstmal sorgt ihr dafür das er als Dienst läuft, den Start auf automatisch (er soll ja beim Reboot etc gleich wieder funktionieren, siehe Bild)
Anhang anzeigen 73490

Solltet ihr diesen Fehler (siehe Bild) bekommen, dann einfach mit einem verbundenen DECT-Telefon folgende "Rufnummer" anwählen: #96*5* und wählen. (5=an, 4=aus)
Je nach eingesetzten Telefon (das AVM C4 z.B) zeigt dann im Display an: Callmonitor an
Anhang anzeigen 73491
Oder im Telnet:
ctlmgr_ctl w telcfg command/Dial '#96*5*'

Nun gehts weiter zu den Regeln des Callmonitor´s. Was soll wie gemacht werden.....
Dieses Beispiel sendet eine Push auf ein iPhone wenn ein bestimmtes Ereignis passiert:
Anhang anzeigen 73496

In dieser Regel steht folgender Befehl (das Bild ist etwas klein, hier die Erklärung)
out:request 040123456 089123456 wget -O - "http://prowl.weks.net/publicapi/add?apikey=xxxxx&priority=2&application=Alarm&event=Firma01%20Ort01&description=Bewegungsalarm%20Halle01" #iPhone
Eine weitere Regel sieht wie folgt aus
out:request 040123456 089543210 wget -O - "http://prowl.weks.net/publicapi/add?apikey=xxxxx&priority=2&application=Alarm&event=Firma02%20Ort01&description=Einbruch%20Empfang" #iPhone

Legende:
out:request = rausgehendes Gespräch:muss nur anwählen (es gibt noch:
040123456 = die MSN die benutzt wird, bzw auf die aufgepasst werden soll (die rausgehende Rufnummer!)
089543210 = eine Rufnummer vom Wachdienst die anhand der gesendeten MSN erkennt um wen es geht (ausgedachte Nummer, gibt noch 4 Rufnummern mehr. Jede hat einen anderen Sinn: 1: Einbruch, 2: Überfall, etc pp
wget -O - "http......." = Wenn also MSN 040123456 benutzt wird um raus zu telefonieren und das Ziel die Rufnummer 089543210 ist, dann führe bitte diese URL aus
apikey=xxxxx = eindeutiger API-Key (Schlüssel) das Prowl weiß für wen diese Nachricht ist. (diesen bekommt ihr in eurem eingeloggten Prowl-Konto angezeigt)
priority=2 = von -2 bis 2 (-2, -1, 0, 1, 2) Ich habe auf dem iPhone definiert das Priorität 2 ein schriller Alarmton ist der auch nicht eigenständig aufhört bis ich händisch eingreife (Man will es ja nach dem Toilettengang immer noch mit bekommen ;)Somit kann man 5 verschiedene Töne zuordnen, quasi verschiedene Prioritäten.
application=Alarm&event=Firma%20ORT = Erste Zeile der Pushnachricht (Alarm - Firma Ort) URL´s dürfen keine Leerkästchen haben (zwischen Firma und Ort) und müssen daher mit %20 gefüllt werden (%20 ist ein Leerkästchen)
description=Was-ist-passiert%20wo-ist-es-passiert = hier schreibe ich rein was passiert ist, z.B Überfall, Einbruch, Bewegungsalarm, Sabotage durch Strom abklemmen etc pp.

Das "# iPhone" hinter der Zeile ist auskommentiert und wird somit nicht beachtet, so weiß ich aber wenn nachher 10-20 Regeln definiert sind an welches Handy bzw Person es raus geht. Den API-Key merken ist zu anstrengend ;)

So sieht es dann auf dem iPhone aus wenn der erste Alarm eingeht (out:request 040123456 089123456)
Anhang anzeigen 73493

So sieht der zweite Alarm aus (out:request 040123456 089543210)
Anhang anzeigen 73494

Wie das iPhone klingeln soll wird in der Prowl-App definiert.

Es gibt aber auch allerhand andere Funktionen die man damit realisieren kann, hier mal ein kleiner Auszug:
out:request
: Anruf geht raus (es muss nur die Anfrage raus gehen!!!, will man das er erst reagiert wenn abgenommen wurde nimmt man connect!!!)
out:cancel
: Anruf wurde abgebrochen, bevor eine Verbindung zustande kam (so kann man direkt auf "verpasste Anrufe" reagieren)
out:connect
: Verbindung beginnt (angenommenes Gespräch)
out:disconnect
: Verbindung wurde beendet (aufgelegtes Gespräch)
Dieses OUT kann auch gegen IN getauscht werden, dann betrifft es genau das Gegenteil.
z.B: Anruf auf meine MSN 040454545 von der Handynummer 01791234567890 soll das WLAN an-/ausschalten etc pp.

Ich hoffe das diese kleine Anleitung leicht verständlich ist und man den Sinn durch die Beispiele erkennen kann.
Wenn noch Fragen sind dann einfach drauf los ;)

Gruß, Centaury79

P.S: Wichtig ist noch bei der Freetzerstellung:
Ihr könnt diese ganzen Einstellungen nur vornehmen wenn ihr bei der Erstellung die Sicherheitsstufe von Standart 1 oder 2 auf 0 heruntersetzt!!!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben