Infos Freephone: Neue "3-Fach Flat" inklusive SMS-Flat

Dieses Thema im Forum "1&1 / FreePhone" wurde erstellt von josef.13, 28. März 2012.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    16.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die E-Mail-Anbieter GMX und Web.de bieten seit Januar im Rahmen ihres exklusiv für eigene Kunden geschnürten Freephone-Angebots eine Dreifach-Flatrate an. Technisch wird das Mobilfunk-Produkt von 1&1 realisiert, wie GMX und Web.de eine Tochter von United Internet. Für 9,99 Euro monatlich erhalten Nutzer der Freephone 3-Fach Flat eine Festnetz-Flat für kostenlose Gespräche in das deutsche Festnetz, eine Handy-Surf-Flatrate sowie eine Pauschale für Gespräche mit Freephone und 1&1-Mobilfunkkunden. Nun steht zusätzlich eine neue Variante für SMS-Vielschreiber bereit.

    SMS-Flat statt Festnetz-Flat
    In der neuen Freephone 3-Fach Flat ist für ebenfalls 9,99 Euro im Monat statt der Festnetz-Flat eine SMS-Flat enthalten, die den Versand einer unbegrenzten Zahl von Kurznachrichten ermöglicht. Wie in der Variante mit Festnetz-Flat ist auch in diesem Paket eine Community-Flat für kostenlose Telefonate zu Freephone und 1&1-Mobilfunkkunden inklusive. Auch die Handy-Surf-Flat ist mit an Bord. Sie kommt in beiden Varianten mit 300 Megabyte HSDPA-Surfvolumen daher, wer in einem Monat mehr Datenvolumen verbraucht, wird bis zum Rest des Abrechnungszeitraums auf GPRS-Niveau gedrosselt.
    Kunden mit SMS-Flat zahlen für Gespräche in das Festnetz oder in die anderen Mobilfunknetze 9,9 Cent pro Minute. Entsprechend berechnet Freephone Kunden mit Festnetz-Flat 9,9 Cent pro versandter SMS. Die Wahl der SMS-Flat lohnt sich also nur, wenn kaum Gespräche in das Festnetz anfallen. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht nicht, das Freephone-Paket lässt sich mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Die Aktivierungsgebühr und die Versandkosten liegen bei einmalig 9,60 Euro.
    [​IMG]
    Freephone 3-Fach Flat für 9,99 Euro im Monat: Wahlweise mit Festnetz-Flat oder mit SMS-Flat.

    Smartphones ab null Euro
    Freephone bietet zudem günstige Smartphones an, die sich bei der Bestellung der Flat gleich mit hinzubuchen lassen. Wird ein Handy gewählt, beispielsweise das Huawei Ideos X3 für null Euro oder das Samsung Galaxy Gio für 19,99 Euro, erhöht sich die monatliche Freephone-Grundgebühr auf 14,99 Euro, zudem liegt die Mindestlaufzeit dann bei 24 Monaten. Nutzer eines GMX Promail, GMX Topmail oder Web.de Club-Kontos können bis zu 30 Euro sparen beim Kauf eines Smartphones. Das Samsung Gio gibt es für diese Kunden beispielsweise zum Nulltarif, das HTC Wildfire S winkt für 19,99 Euro statt 49,99 Euro.

    Quelle: onlinekosten.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.